Weinprobe mit Presse, © Marco Urban © Marco Urban

Stephan Reinhard – Deutschland-Autor für Robert Parkers Wine Advocate – hebt in seiner Auswahl „Best Wines from Germany“ in diesem Jahr einen Rotwein auf das Siegerpodest. Platz 1 geht an den 2014 Morstein Spätburgunder Großes Gewächs Felix aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim) – „one of the icon wines“.

Seit September 2016 schreibt Stuart Pigott, einer der weltweit besten Riesling-Kenner, für die Website des Ex-Wine Spectator-Herausgebers James Suckling (www.jamessuckling.com). In seiner aktuellen Liste der 25 besten Rieslinge Deutschlands finden sich 2 Weine aus Rheinhessen: 2015 Morstein Riesling Großes Gewächs aus dem Weingut Wittmann (Westhofen) und 2015 Heerkretz Riesling Großes Gewächs aus dem Weingut Wagner-Stempel (Siefersheim).

Einer kam durch – das ist aus deutscher Sicht das Fazit der TOP-100-Liste des amerikanischen Magazins Wine Spectator mit den weltweit 100 besten Weinen des Jahres: Diese Ehre gebührt dem 2014 Fritz's Riesling trocken aus dem Weingut Gunderloch (Nackenheim).

Julia Harding, Maser of Wine aus dem Team von Jancis Robinson (www.jancisrobinson.com) stellte Ende November ihre „German top 50 by committee“ vor. Aus Rheinhessen sind in diesem Kreis dabei (16 Punkte und mehr): 2014 „Als wär’s ein Stück von mir“ Riesling trocken aus dem Weingut Gunderloch (Nackenheim), 2014 Harxheimer Lieth Silvaner trocken vom Weingut Werther-Windisch (Mommenheim), 2015 Sauvignon blanc trocken aus dem Weingut Julius (Gundheim), 2015 Lörzweiler Hohberg Pinot Gris vom Weingut Georg Jakob Becker (Mommenheim) und 2015 Huxelrebe Auslese aus dem Weingut Dr. Hinkel (Framersheim).

Eine neue Bestenliste (Top 100) hat auch das Weinmagazin Vinum vorgestellt. Zwei Weine aus Rheinhessen schafften den Einzug in die VIP-Liste: 2015 Rieslaner Beerenauslese aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim) und 2015 Binger Scharlachberg Riesling Auslese aus dem Weingut Bischel (Appenheim).

Interessante Sonderwertungen hält der neue Falstaff-Weinguide parat: Neben den Top-Wertungen in der Kategorie „Terroir-Rieslinge“ für den 2015 Nackenheimer Rothenberg Riesling Großes Gewächs „Wurzelecht“ und den 2015 Nierstein Pettenthal Riesling Großes Gewächs, die beide von Kühling-Gillot (Bodenheim) kommen, ist die Schnäppchenkategorie die absolute Domäne der Rheinhessen:
2015 Nieder-Flörsheimer Frauenberg Riesling S aus dem Weingut Markus Keller (Worms-Pfiffligheim), 2015 Grauburgunder trocken und 2015 Riesling Kabinett aus dem Weingut Wolf-Deiss (Uelversheim), sowie 2015 „Edition“ Weißburgunder trocken und 2015 „Edition“ Riesling trocken vom Weingut St. Nikolaushof (Gau-Algesheim). Und bei den gereiften Weinen gibt es eine Top-Platzierung für den 2004 Ölberg Riesling Großes Gewächs aus dem Weingut St. Antony (Nierstein).

Im aktuellen Focus-Weintest (Focus Lebensgenuss Dezember 2016) gab es gute Top Ten-Plätze für die Weine aus Rheinhessen. In der Kategorie Weißburgunder: 2015 Bechtolsheimer Petersberg Weißburgunder trocken aus dem Weingut Bretz (Bechtolsheim), 2015 Westhofener Weißburgunder trocken aus dem Weingut Neef-Emmich (Bermersheim), 2015 Weißburgunder trocken aus dem Weingut Gysler (Alzey-Weinheim), 2015 Weißburgunder trocken aus dem Weingut Müsel (Worms)und 2015 Weißburgunder trocken aus dem Weingut Strebel (Wintersheim).

Beim Spätburgunder: 2012 Guntersblumer Vögelsgärten Spätburgunder trocken aus dem Weingut Lamberth (Ludwigshöhe), 2012 Gau-Bischofsheimer Kellersberg Spätburgunder trocken aus dem Weingut Schneider (Mainz-Hechtsheim) und 2013 Bürgel Spätburgunder trocken aus Geil´s Sekt und Weingut (Bermersheim). In der Kategorie Riesling feinherb: 2015 Riesling feinherb aus dem Weingut Georg Jung (Undenheim).

Die Weine des Jahres 2016 aus der Redaktion des österreichischen Magazins „wein.pur“ nennen auch eine Empfehlung aus Rheinhessen: 2013 Aulerde Riesling Grosses Gewächs aus dem Weingut K. F. Groebe (Westhofen).

Hervorragende Bewertungen im Riesling-Test von wein.pur erhielt das Weingut Rappenhof (Alsheim) für folgende Weine: 2015 Herrenberg Riesling Grosses Gewächs und den 2015 Pettenthal Riesling Grosses Gewächs.

„Es muss ja nicht immer Champagner sein“ meint essen & trinken-Autorin Renate Frank in der Dezember-Ausgabe des Magazins und empfiehlt für die Festtage den 2014 Rheinhessen Riesling brut „1816“ aus der Erzeugergemeinschaft Winzersekt (Sprendlingen).

Die besten Newcomer hat Autor Axel Biesler für den Falstaff unter die Lupe genommen. Daraus resultieren 2 Weinempfehlungen aus Rheinhessen: 2015 Uffhofen La Roche Riesling trocken und 2015 Savagnin trocken – beide aus dem Weingut Espenhof (Flonheim).

„Eine Herzensangelegenheit“ nennt Wein-Plus-Chefverkoster Marcus Hofschuster das alljährliche Silvaner-Special des bekannten Online-Magazins. In der aktuellen Bestenliste schaffen 3 Rheinhessen die 90-Punkte Benchmark und sind somit in bester Gesellschaft mit den Silvaner-Stars aus Franken: 2015 Silvaner trocken Querkopf aus dem Weingut Kai Schätzel (Nierstein), 2015 Gau-Algesheimer Goldberg Silvaner trocken aus dem Weingut Bischel (Gau-Algesheim) und 2015 Harxheimer Lieth Silvaner trocken vom Weingut Werther-Windisch (Mommenheim)

Die Redaktion von essen & trinken empfiehlt im Januarheft 2017 den Lesern drei interessante deutsche Weißweine. Einer davon kommt aus Rheinhessen: 2015 Siefersheimer Scheurebe trocken aus dem Weingut Fogt (Badenheim).

Die Kollegen vom Feinschmecker starten unter dem Motto „Deutschland minus Riesling“ mit zwei Weinempfehlungen aus Rheinhessen ins neue Jahr (Heft 1/2017): „Man muss nicht an die Loire fahren, um guten Sauvignon blanc zu trinken“ meint Weinexperte Jens Priewe und setzt auf den 2015 Sauvignon blanc trocken „Terra rossa“ vom Weingut Weedenborn (Monzernheim). Dazu kommt die 2015 Scheurebe trocken aus dem Weingut Wittmann (Westhofen) – „so ziemlich das Beste, was in Deutschland aus dieser viel geschmähten, mittlerweile hundertjährigen Züchtung, gemacht wird.“

Obwohl der Glamour-Faktor des Portugiesers gegen Null tendiert, ist Weinautor Stephan Pinkert überzeugt, dass diese Rebsorte beeindruckende Weine liefern kann und führt in seiner Weinpost den 2012 Ingelheimer Schlossberg Portugieser trocken aus dem Weingut Lunkenheimer-Lager (Ingelheim) als Beleg an.

Kurz zuvor galt Pinkerts Besuch einem weiteren Aufsteiger aus dem Selztal: Gerd Brinkmann. In seiner Wein-Post von Ende November erhält der 2015 Jugenheimer Goldberg Silvaner trocken Alte Reben mit seinem unschlagbaren Preis-Genuss-Verhältnis die höchste Bewertung.

Das Deutsche Weininstitut wird sich im Februar 2017 mit einer feinen Weinauswahl auf den Internationalen Filmfestspielen Berlin (Berlinale) engagieren. Von den 20 ausgewählten Weinen und Sekten kommen 2 aus Rheinhessen: 2014 Rheinhessen Riesling brut „1816“ aus der Erzeugergemeinschaft Winzersekt (Sprendlingen) und 2013 Portugieser rocken Kalkmergel aus dem Weingut Dorst (Wörrstadt).
 

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!