Seminar Weinprobe

Beim Internationalen Grauburgunder-Wettbewerb 2016 standen die Weine aus Rheinhessen in 3 der 4 Wettbewerbskategorien ganz oben auf dem Siegertreppchen. Das Weingut Manz (Weinolsheim) durfte sich nach seinem Doppelsieg sogar als wahrer Grauburgunder-Champion feiern lassen: Mit dem 2015 Grauburgunder Alte Reben trocken in der Kategorie der kraftvollen Grauburgunder (über 13% vol. Alc.) und mit dem 2015 Grauburgunder Reserve trocken aus dem Barrique in der Premiumklasse war Manz das Maß der Dinge in Sachen Grauburgunder. Das Weingut Müsel (Worms-Herrnsheim) siegte in der Kategorie der leichten Grauburgunder (unter 13% vol. Alc.) mit dem 2015 Grauburgunder trocken – und Christian Müsel überraschte damit nicht nur die etablierten Grauburgunder-Stars, sondern auch sich selbst. In der Kategorie der edelsüßen Weine gab es ferner einen dritten Platz für das Weingut Zehe-Clauß (Mainz-Hechtsheim) mit der 2015 Laubenheimer Edelmann Ruländer Beerenauslese.

Die Gewinner des Best of Riesling stehen fest. Beim größten Riesling-Wettbewerb der Welt (2.600 Rieslinge aus 14 Ländern) gab es in einer der 8 Wettbewerbskategorien gleich doppelt Grund zur Freude für die Erzeuger aus Rheinhessen: In der Kategorie „Riesling trocken“ siegte der 2015 Siefersheim Riesling Porphyr trocken aus dem Weingut Wagner-Stempel (Siefersheim) vor dem 2014 Klangwerk Riesling „vum Helle“ trocken aus dem Weingut Gysler (Alzey-Weinheim).

Trophy-Sieger bei der großen Sommerwein-Verkostung des österreichischen Magazins „wein.pur“ wurde der 2015 Weißer Burgunder trocken aus dem Weingut Schales (Flörsheim-Dalsheim) – der einzige deutsche Wein, der sich in der 4-Gläser-Kategorie platzieren konnte. Ebenfalls gut dabei waren der 2015 Portugieser Rosé aus dem Weingut Schales (Flörsheim-Dalsheim) und der 2015 Spätburgunder Rosé aus dem Weingut Bretz (Bechtolsheim) – beide mit einer 3-Gläser-Wertung.

Beim Internationalen Bioweinpreis waren die Winzer aus Rheinhessen gut mit dabei. Die höchste Einzelwertung für Rheinhessen (95 Punkte) und damit Gold gab es für den 2014 Pinot Noir „S“ trocken aus dem Weingut Schönhals (Biebelnheim).

Weinjournalist Heinz Feller suchte in der Juni-Ausgabe des Fachmagazins „Gastronomie Hotel Impulse“ die besten Riesling-Ortsweine aus dem Jahrgang 2015. Zu seinen Favoriten gehören: 2015 Dittelsheim Riesling trocken aus dem Weingut Winter (Dittelsheim-Heßloch), 2015 Nierstein Riesling trocken von Kühling-Gillot (Bodenheim) und 2015 Nierstein Riesling trocken aus dem Weingut Gunderloch (Nackenheim).

Werner Eckert, der „Weinmann“ des SWR in Mainz, hat in seiner Sendung Anfang Juni die 2015 Scheurebe Westhofen trocken „vom Kalkstein“ aus dem Weingut Seehof (Westhofen) vorgestellt. O-Ton des Experten: „Ein ähnlicher Aroma-Mörser wie eben Sauvignon blanc. Nur diese zitrusfruchtige Note im Abgang, die ist ein deutlicher Unterschied und macht die Scheurebe sogar noch ein bisschen angenehmer.“ Mehr dazu im Podcast

Die Fachzeitschrift „Getränkefachgroßhandel“ nahm in ihrer Juni-Ausgabe Riesling und Silvaner in den Fokus. In Rheinhessen fiel dem Autor Wolfgang Hubert der 2014 Silvaner trocken Reserve aus dem Weingut Lisa Bunn (Nierstein) auf sowie der 2014 Silvaner „H“ trocken aus dem Weingut Hessert (Horrweiler) positiv auf.

Klaus Feldkeller bloggt auf „kein-korkschmecker.de“ über die Rheinhessen-Workshops im Rahmen der Städtetour durch Deutschland. Seine 3 Favoriten: 2015 Scheurebe trocken aus dem Weingut Bischel (Appenheim), 2013 St. Georgenberg Weißburgunder trocken aus dem Weingut Pfannebecker (Worms) und der 2015 Riesling trocken aus dem Weingut Steinmühle (Osthofen).

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!