Rheinhessen-Newsletter April 2013

Guten Tag,

der Frühling gibt derzeit ein Wechselspiel der Temperaturen, aber immerhin grünt es jetzt schon mal in der Natur und auch bei den Reben wird in den nächsten Tagen das erste Grün zum Vorschein kommen. Auch die Menschen zieht es jetzt raus in die frühlingshafte Natur, gerade jetzt am Wochenende steht das große Weinwanderwochenende des Deutschen Weininstituts an, die neue Radbroschüre lädt zu den vielfältigsten Touren im Land der tausend Hügel ein und auch die Gartenführer zeigen in den nächsten Wochen wieder ihre Refugien. Oder Sie gehen auf Entdeckungsreise in die vom Löß geprägten Hohlwege bei Alsheim und Mettenheim. Dabei darf natürlich im Rucksack die gute Flasche Wein nicht fehlen und in unserem Lese-Tipp finden Sie auch jede Menge Rezepte »zum Einpacken«. Einpacken können Sie auf Ihren Touren auch die neue Vinothekenbroschüre um vielleicht die eine oder andere Wein(guts)-Entdeckung zu machen.

Unsere Themen im Überblick:

Thema des Monats
Löß – der weit verbreitetste Weinbergsboden in Rheinhessen
Meldungen
Der neue Jahrgang des RS Rheinhessen Silvaner ist im Markt
Wein im Schloss in Koblenz mit 15 rheinhessischen Weingütern
Rege Nachfrage zum 7. Weinsensorik-Wettbewerb »Beste Weinnase«
Neue Broschüre: Rheinhessen-AUSGEZEICHNET-Vinotheken - Weinerlebnis mit Qualitätsversprechen
Gärten erleben bei den Tagen der offenen Gärten
Die neue Radbroschüre ist da!
Vier-Sterne-Urlaub in Sulzheim
Drehleier, Marktsack und Nyckelharpa spielen lernen
Führungen durch die Mainzer Unterwelten
Nibelungen-Festspiele: 5. bis 21. Juli vor dem Wormser Kaiserdom
Tipps
… zum Wein: Vino Generation – Genuss erleben in Wöllstein
… zum Kultur: VI. Römertag 2013: »Leben und römische Kultur in Rheinhessen«
… zum Genießen: Gutsausschank Leber, Mainz-Hechtsheim
… zum Lesen: »Kochen und Wandern- Rheinhessische Spazier-Gänge«, Katja Mailahn, Heike Tharun
… Rheinhessens Extraklasse: Weingut Raddeck in Nierstein
… Veranstaltungstipps für die nächsten 4 Wochen
Blick in Weinberg
In den Weinbergen ist Pflanzzeit
Schon probiert?
Aktuelle Weintests und Empfehlungen zu den Weinen der Winzer
Nachkochen erwünscht – unser Rezept-Tipp

Weinbergschnecke

Thema des Monats

Löß – der weit verbreitetste Weinbergsboden in Rheinhessen
(Udo Diel)

Eiszeit machte Rheinhessen fruchtbar

Löß – der weit verbreitetste Weinbergsboden in Rheinhessen

Die fruchtbaren Lössböden Rheinhessens sind in der Eiszeit entstanden. Das helle, gelblich beige Sediment wurde in der Eiszeit durch starke Winde nach Rheinhessen geweht und macht hier nun einen Großteil der Böden aus. Im Rahmen eines »Museumsnachtischs« im Museum Alzey berichtete Diplom-Geologe Hans-Wilhelm Fischer von der Entstehung der für Rheinhessen so wichtigen Bodenart:

Der Name Löss ist erstmals im Jahr 1823 durch den Mineralogen Karl Cäsar von Leonard in die geologische Literatur eingeführt worden und stammt vermutlich vom alemannischen Wort »lösch«, was so viel heißt wie locker oder lose ab. Der Boden ist aufgrund seines erdgeschichtlich gesehen »jungen« Alters nicht sehr fest. Löss hat eine Korngröße im sogenannten Schluff-Bereich, also zwischen 0,01 und 0,05 Millimetern und besteht aus Quarz, Kalk und anderen Silikatmineralien aus dem Herkunftsgebiet der Steine. Dieses sind vor allem die Sanderflächen vor Gletschern.

Mehr lesen

Meldungen

Der neue Jahrgang des RS Rheinhessen Silvaner ist im Markt
(Alexandra Nehrbass)

Der neue Jahrgang des RS Rheinhessen Silvaner ist im Markt

Mitte April kamen die neuen Weine des RS Rheinhessen Silvaners in den Markt. Es ist ein Silvaner-Jahrgang der schon mit seinen jungen Weinen zeigt, wie wohl sich die rheinhessische Traditionssorte in ihrem gesamten Vegetationsverlauf bis hin zur Lese gefühlt hat.

Insgesamt 10 RS Rheinhessen Silvaner, gut verteilt über ganz Rheinhessen, haben es bis-her in die aktuelle Kollektion geschafft. Sie stehen als Visitenkarte für die typisch rheinhessischen Silvaner: für feine Kräuteraromen, für extrovertierte Saftigkeit und für vergnügten Trinkfluss. Der RS Rheinhessen Silvaner ist ein Allrounder, der im Dorfgasthaus genauso zu Hause ist wie an der Tapas-Bar, der sich bestens mit Spargelgerichten versteht, aber auch beim meisterlichen Frühlingsdinner eine gute Figur macht.

Weiterlesen

Wein im Schloss in Koblenz mit 15 rheinhessischen Weingütern
(Udo Diel)

Der neue Jahrgang des RS Rheinhessen Silvaner ist im Markt

Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz veranstaltet auch 2013 wieder die Weinpräsentation »Wein im Schloss« in Koblenz, bei der sich zahlreiche Spitzenwinzer aus den sechs rheinland-pfälzischen Anbaugebieten mit Ihren Spitzenweinen präsentieren werden.

Am Sonntag, 5. Mai 2013, stellen sich die Winzer mit ihren prämierten Weinen vor und laden zur Verkostung der edlen Tropfen ein. Rheinhessen, das in diesem Jahr mit 15 Spitzenbetrieben glänzen kann, stellt sich auch dem Vergleich mit den anderen Anbaugebieten.

Weiterlesen

Rege Nachfrage zum 7. Weinsensorik-Wettbewerb »Beste Weinnase«
(Udo Diel)

Zahlreiche Anmeldungen für den Weinsensorik-Wettbewerb »Beste Weinnase des Landkreises Mainz-Bingen« sind bereits bei der Kreisverwaltung eingegangen. Wer noch an dem Wettbewerb am Pfingstsamstag, 18. Mai 2013, in den Räumen des Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rhein-Nahe-Hunsrück in Oppenheim teilnehmen will, muss sich beeilen. Denn wer zuerst kommt, schnüffelt zuerst. Doch nicht nur die Nase, auch Gaumen und Augen helfen den Teilnehmern herauszufinden, welche Rebsorte, welchen Jahrgang oder welche Region man im Glas hat.

Mehr Information und Anmeldung

Neue Broschüre: Rheinhessen-AUSGEZEICHNET-Vinotheken - Weinerlebnis mit Qualitätsversprechen
(Ingrid Weigerding)

Neue Broschüre: Rheinhessen-AUSGEZEICHNET-Vinotheken - Weinerlebnis mit Qualitätsversprechen

Das neue Gütesiegel »Rheinhessen AUSGEZEICHNET« ist ein Qualitätsversprechen der Region an ihre Gäste. Das Zeichen steht für herausragende Qualität und setzt damit wichtige Signale nach innen und außen. In der Kategorie »Vinotheken« wird dieses Gütesiegel seit 2012 verliehen. Die Auszeichnung fordert Qualitätskriterien ein, die nicht nur die Hemmschwelle zum entspannten Einkauf senken, sondern auch dem Wandel der Lebensstile der Gäste Rechnung tragen und von einer weinaffinen und genussorientierten Zielgruppe erwartet werden. Die neue Broschüre »Weinerlebnis Vinotheken 2013« präsentiert in großformatigen Fotos die gelungene Verbindung von moderner Architektur und authentischer Atmosphäre. Sie streicht die Besonderheiten jeder der 13 Vinotheken heraus und gibt Hinweise zu Öffnungszeiten und Veranstaltungen. Die Broschüre ist kostenlos erhältlich bei der Rheinhessen-Touristik | 06132 / 44170 | info@rheinhessen.info | oder online zu bestellen unter:

Broschüre Rheinhessen-AUSGEZEICHNET-Vinotheken bestellen

Gärten erleben bei den Tagen der offenen Gärten am 18. und 19. Mai sowie am 15. und 16. Juni
(Stefanie Jung)

Gehen Sie auch 2013 mit den Gartenführern auf Entdeckungsreise in die schönsten Gärten Rheinhessens.

Gärten erleben bei den Tagen der offenen Gärten am 18. und 19. Mai sowie am 15. und 16. Juni

Im Laufe der Jahrhunderte sind in der Region Rheinhessen Gärten entstanden, die von der kulturellen Vielfalt ebenso erzählen wie von der Fruchtbarkeit der Landschaft. Ob traditioneller Bauerngarten, englischer Landschafts- und Rosengarten oder verträumter Mühlen- und Kräutergarten, Rheinhessen besitzt eine zauberhafte Gartentradition.

Mehr Informationen zu den Gärten

Die neue Radbroschüre ist da!
(Karen Jäger)

Die neue Radbroschüre ist da!

Ab sofort können Sie die neue Radbroschüre für Rheinhessen in komplett überarbeiteter Fassung bestellen. Alle wichtigen Informationen für Ihren Radausflug und –urlaub in Rheinhessen sind darin ansprechend und praktisch zusammengefasst. Neu sind 4 Rundtouren-Empfehlungen – genau das richtige für eine Tagestour zwischen Rhein und Reben!

Auf 48 Seiten bietet die Radbroschüre Routen-Beschreibungen mit Detailkarten, Höhenprofilen und allen wichtigen Eckdaten für alle 8 rheinhessischen Themenradwege, den rheinhessischen Rheinradweg (insg. rd. 550 km Radwegenetz) sowie 4 Tages-Rundtouren. Darüber hinaus gibt die Broschüre viele hilfreiche Service-Tipps zur Mobilität mit PKW, ÖPNV und Fähren, zu Tourist-Informationen vor Ort, Veranstaltungen, Gastronomie sowie Unterkünften. Besonders praktisch: die Übersichtskarte mit Legende und Infos zu Beschilderung, öffentlichem Verkehr und Fähren sind im Umschlag untergebracht und können passend zum Innenteil ausgeklappt werden.

Radbroschüre bestellen

Vier-Sterne-Urlaub in Sulzheim
(Marion von Kluge)

Vier-Sterne-Urlaub in Sulzheim

Mit viel Liebe und Engagement hat Familie Friedrich ihre Ferienwohnung »Rheinhessenoase« eingerichtet. Die 82 qm große ebenerdige Dreizimmerwohnung mit eigenem Garten besticht durch viele kleine und große Details: Fußbodenheizung, Schuhputzequipment für Wanderer, die mit regionalen Kochbüchern und einem Kaffeevollautomaten mit Mahlwerk bestückte Küche oder das Weinregal mit einem großen Angebot Sulzheimer Weine bieten ein Höchstmaß an Komfort. Auf der Terrasse mit dazugehörigem Garten läßt es sich bei einem Glas Rheinhessenwein entspannen. Mit der Zertifizierung zum fahrradfreundlichen Bett+Bike-Gastbetrieb wird Radtouristen ein weiteres Plus an Qualität geboten.

Die Ferienwohnung »Rheinhessenoase« wurde von der Rheinhessen-Touristik mit vier Sternen (DTV-Klassifizierung für Privatzimmer und Ferienwohnungen/Ferienhäuser) ausgezeichnet.

Rheinhessenoase

Sterneklassifizierung

Infos zur Zertifizierung Bett & Bike

Drehleier, Marktsack und Nyckelharpa spielen lernen
(Stefanie Jung)

Erstmals Instrumentalworkshops auf dem Spectaculum Worms vom 31. Mai bis 2. Juni

Drehleier, Marktsack und Nyckelharpa spielen lernen

Das Festival »wunderhoeren – Tage alter Musik & Literatur in Worms« beschäftigt sich mit der Musik, Kunst und Literatur vergangener Epochen und findet in diesem Jahr vom 1. März bis 15. Juni statt. In Zusammenarbeit mit dem Spectaculum und dem Bordun e.V. bietet das Festival »wunderhoeren – Tage alter Musik und Literatur in Worms« zum ersten Mal auch Instrumentalworkshops auf dem Wormser Mittelaltermarkt an. Vom 31. Mai bis 2. Juni können Anfänger und Fortgeschrittene zwischen Schnupper- und Spielkursen für Drehleier, Marktsack und Nyckelharpa wählen.

Mehr lesen

Führungen durch die Mainzer Unterwelten
(Stefanie Jung)

Der gemeinnützige Verein »Mainzer Unterwelten e.V.« bietet von April bis September jeden 1. Sonntag im Monat um 14 und 16 Uhr Führungen in die Mainzer Unterwelt an.

So vielfältig die Mainzer Unterwelt auch ist, eins ist praktisch allen Bauten gemeinsam: Sie wurden während ihrer Nutzung stets belüftet. Die größte Kasematte und der kleinste Miniergang – alle hatten direkten oder indirekten Zugang zur Außenluft, beispielsweise durch Schießscharten oder Lüftungsschächte. Dadurch wurde nicht nur eine für Menschen gute Luft gewährleistet, sondern auch das Mauerwerk vor Feuchtenestern, Schimmel und Ausblühen geschützt.

Weiterlesen

Nibelungen-Festspiele: 5. bis 21. Juli vor dem Wormser Kaiserdom
(Stefanie Jung)

»Hebbels Nibelungen – born to die« Dieter Wedel inszeniert den Klassiker als Fantasy-Märchen und setzt neue Akzente bei der Nibelungen-Geschichte.

Nibelungen-Festspiele: 5. bis 21. Juli vor dem Wormser Kaiserdom

Nach vier Jahren Pause stehen nun die Nibelungen wieder auf dem Spielplan der Wormser Festspiele. Dieter Wedel inszeniert das erste Mal den Klassiker von Friedrich Hebbel - ein Fantasy-Märchen mit vielen Stars, irgendwo angesiedelt zwischen ferner Vergangenheit und fantastischer Zukunft. Durch Feuer- und Magie-Effekte, fantastische Kostüme und spektakuläre Bühnenbilder werden die Nibelungen am Originalschauplatz der großen deutschen Heldensage wieder lebendig. »Hebbels Nibelungen – born to die« ist eine Geschichte voll bizarrer Komik, düsterer Poesie, voll imposanter Kämpfe und unstillbarer Leidenschaft.

Weiterlesen

Tipps für Trips

… zum Wein: Vino Generation – Genuss erleben am 18. Mai in Wöllstein
(Udo Diel)

Eine neue Veranstaltung hat Premiere. Anlässlich der Krönung der 1. Weinkönigin der Verbands-gemeinde Wöllstein haben sich 26 Jungwinzer aus den zur Verbandsgemeinde gehörenden Ortsgemeinden unter dem Namen »Vino Generation« zusammengeschlossen und präsentieren nach den Krönungsfeierlichkeiten in einer öffentlichen Verkostung 100 Weine. Den kulinarischen Part übernehmen die Jungköche von »Gourmettrio« aus Stein-Bockenheim. Der Eintrittspreis für die Verkostung beträgt € 10,00. Beginn ist um 17:30 Uhr im Gemeindezentrum Wöllstein in der Great-Barford-Straße 11. Ab 21:00 Uhr steigt dann eine große Party mit der Band »online« (Eintrittspreis € 5,00). Weitere Informationen unter:

www.woellstein.de

… zur Kultur: VI. Römertag 2013: »Leben und römische Kultur in Rheinhessen«
(Stefanie Jung)

Der Auftakt findet am Samstag, 27. April um 19 Uhr in der Römervilla Mauchenheim statt. Einmal im Jahr steht »Rheinhessen im Zeichen der Römer«. Die Römertage werden seit 2008 gestaltet von Privatpersonen und Initiativen, von Kultur- und Weinbotschaftern, Weingütern, örtlichen und städtischen Museen sowie Geschichtsvereinen und Ortsgemeinden. Der VI. Römertag möchte die Hinterlassenschaft der Römer in unserer Region und deren Bedeutung erlebbar machen. So wird beispielsweis über den römischen Straßen- und Brückenbau informiert.

Weitere Informationen als PDF-Datei

… zum Genießen: Gutsausschank Leber, Mainz-Hechtsheim
(Udo Diel)

Gutsausschank Leber, Mainz-Hechtsheim

In dem urig gemütlichen Gutsausschank des Weingutes Leber werden die Gäste von Volker Mayer und seinem Team verpflegt. Der Gastraum bietet Platz für 70 Personen. Weitere 40 Plätze bietet der Rote Salon. Diesen kann man gerne für Feierlichkeiten buchen. Im Sommer erwartet den Besucher ein schöner Innenhof mit weiteren 80 Sitzplätzen. Kreative Gerichte wie Rheinhessencarpaccio oder Börsentopf gepaart mit den ausgezeichneten Weinen des Winzers Stefan Leber sind die ideale Voraussetzung für schöne Stunden im Gutsausausschank. Parkmöglichkeiten befinden sich direkt am Haus, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Gutsausschank gut zu erreichen (Endhaltestelle Bürgerhaus Straßenbahnlinie 50/51).

www.weingut-leber.de/gutsausschank

... zum Lesen: »Kochen und Wandern- Rheinhessische Spazier-Gänge«, Katja Mailahn, Heike Tharun
(Wolfgang Arnold, Inh. der Buchhandlung Machwirth, Alzey)

Peter Beck »Bäst of Begge Peder- Geschichte aussem wahre Lebe«

Es ist ja nicht so, dass es noch keine Wanderführer für Rheinhessen und auch keine rheinhessischen Kochbücher gäbe, nein ganz gewiß nicht! Aber jetzt gibt es die überaus gelungene Synthese aus Beidem: »Rheinhessische Spazier-Gänge- Kochen und Wandern«. Die beiden Autorinnen Katja Mailahn, Inhaberin eines Restaurants und einer Kochschule in Vendersheim, und Heike Tharun, eine Wanderführerin, haben sich für dieses interessante Projekt zusammen getan.

Weiterlesen

… Rheinhessens Extraklasse: Weingut Raddeck in Nierstein
(Stefanie Jung)

Weingut Raddeck in Nierstein

Seit dem Jahr 2008 zählen die Landeshauptstadt Mainz und die Weinregion Rheinhessen zum international agierenden Great Wine Capitals Global Network (GWC). Im Rheinhessen-Newsletter werden in lockerer Folge einige der Best of Wine Tourism-Gewinner vorgestellt.

Eine zentrale Bedeutung im Rahmen der weintouristischen Auszeichnungen erfährt der Aspekt »Nachhaltigkeit«. Weil das Weingut Raddeck die dafür erforderlichen Kriterien – z.B. durch die Nutzung regenerativer Energien und der Bewirtschaftung nach ökologisch zertifizierten Richtlinien - laut Jury »in vorbildlicher Weise erfüllt«, wurde der »Best of Award 2012« in der Kategorie »Nachhaltigkeit im Weintourismus« an das im Jahr 2009 ins Hummertal ausgesiedelte Weingut vergeben.

Mehr lesen

… Veranstaltungstipps für die nächsten 4 Wochen
(Ulrike Salzmann)

Der April und Mai bieten eine Fülle von Veranstaltungen. Viele davon an der frischen Luft unter freiem Himmel - endlich. Aus dem vielfältigen Angebot hier wie immer nur einige Tipps: WeinWanderWochenende, Pilgerfest zum Weltpilgertag, Open Ohr Festival, Sektfest Bingen, Römertag, Marathon in Mainz. Viel Spaß beim Feiern und aktiv sein in Rheinhessen.

Veranstaltungstipps

Kompletter Rheinhessen-Veranstaltungskalender

Blick in den Weinberg

In den Weinbergen ist Pflanzzeit
(Udo Diel)

In den Weinbergen ist Pflanzzeit

Im Frühjahr, wenn sich der Boden abtrocknet und sich erwärmt, werden die neuen Reben gepflanzt. Dieses Jahr sind die Winzer aufgrund des vergleichsweise kühlen Frühjahrs und des feuchten Winters etwas später dran. Für den Winzer ist das Pflanzen eines Weinbergs immer eine spannende Weichenstellung in die Zukunft. Die Entscheidung für eine Rebsorte fällt für mindestens 25 Jahre. Denn erst dann haben sich die Kosten für Pflanzreben, Drahtanlage und den immense Arbeitseinsatz betriebswirtschaftlich gerechnet. Daher braucht jeder Winzer fast prophetische Fähigkeiten, denn es muss nicht heißen, dass die Rebsorten die derzeit von den Weinfreunden getrunken werden, auch in 15 Jahren noch »up to date« sind.

Mehr lesen

Schon probiert?

Aktuelle Weintests und Empfehlungen zu den Weinen der Winzer

Das Weinmagazin Falstaff hat in der April-Ausgabe den 2011 ReinStoff Riesling aus dem Weingut Schätzel (Nierstein) zum Best Buy erkoren und ihm starke 90-Punkte vergeben: »formidabel, erquickend, animierend.«

Die Vinum-Redaktion empfiehlt in der aktuellen Ausgabe ausgewählte Weine mit »Wow-Effekt«. In Rheinhessen machte es »wow« bei der 2010 Kalkstein Riesling Spätlese trocken der Vereinigten Weingüter Krebs-Grode (Eimsheim) – »unglaublich, was man hier für wenig Geld an Riesling im Glas hat«, meint Autorin Eva-Maria Dülligen.

Noch mehr Weintests finden Sie hier

Nachkochen erwünscht – unser Rezept-Tipp

Weinbergschnecke
(von Bastian Foerg, www.geschmacksreich.de)

Weinbergschnecke

Zutaten/Einkaufsliste (für ca. 6 Portionen)

500 g Hackfleisch gemischt vom Metzger
4 Scheiben Toastbrot
1 Bd. krause Petersilie
2 große, geschälte Möhren
80 g Senf mittelscharf
1 Lauchgrün vom Porree
2 TL Salz, Prise Pfeffer
1 Pckg. Blätterteig (tiefgekühlt)

Zubereitung und Tipps

Poree, Salz, Pfeffer und Kräuter gemeinsam mit Toastbrot und Karotte im Mixer gut zerkleinern.

Die bunte Brotmasse mit dem Hackfleisch verkneten. Senf dazugeben und von Hand untermengen. Mit Mut deftig-salzig abschmecken. Die Hackmasse auf eine angetaute Blätterteigplatte streichen, als Schnecke einrollen. Zweifingerbreit Scheiben herunterschneiden und sofort im vorgeheizten Ofen bei 220 °C Umluft 15 – 20 Minuten backen. Gleich servieren.

Tipp: Kann in größerer Stückzahl vorbereitet und portionsweise tiefgekühlt und aufgebacken werden.

Zur Weinbergschnecke empfehlen wie einen trockenen Grauburgunder.

Noch mehr Rheinhessen-Tapas

 

Für das gesamte Rheinhessen-Team

Udo Diel
Udo Diel, Rheinhessenwein e. V.

Impressum

Rheinhessenwein e.V.
Bernd Kern
Otto-Lilienthal-Str. 4
55232 Alzey
Tel. 06731-951074-0 * Fax 06731-951074-99
E-Mail: info@rheinhessenwein.de
Internet: www.rheinhessenwein.de

Wenn Sie diesen Newsletter (an: {EMAIL}) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.