Qualitätsweinprüfung

Der Grundsatz »Qualität im Glase« bestimmt das deutsche Weinrecht. Ein Wein darf daher nur dann als Qualitätswein oder Prädikatswein bezeichnet und vermarktet werden, wenn ihm auf Antrag eine Amtliche Prüfungsnummer (und evtl. ein Prädikat) zugeteilt worden ist.
Die Prüfbehörde (für Rheinhessen ist dies die Prüfstelle Alzey beim dortigen Weinbauamt) trifft anhand des analytischen Untersuchungsbefundes eines zugelassenen Laboratoriums, der mit dem Antrag vorzulegen ist, und der sensorischen Bewertung des Weines durch die Prüfungskommission die abschließende Entscheidung. Zunächst wird geprüft, ob der Wein in Geruch und Geschmack typisch ist für Herkunft und, soweit angegeben, Rebsorte und Prädikat, ob Farbe und Klarheit seiner Weinart entsprechend, ferner, wie Geruch, Geschmack und Harmonie zu werten sind.

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!