Rebzeilen

191 Treffer

Weg zum Ajaxturm, © Dominik Ketz © Dominik Ketz

Der 1865 bezeichnete Ajaxturm steht in der Flur "Heerkretz". Der sagenumwobene, in Größe und Gestalt ungewöhnliche Weinbergsturm findet sich im Siefersheimer Ortswappen wieder. Über die Entstehung des Ajaxturms wird folgende Geschichte erzählt: Zu Beginn des 19. Jahrhunderts lebte in Siefersheim ein reicher Bauernsohn, schön von Gestalt und ein flotter Tänzer. Wenn er durch die Straßen schritt, folgte ihm so mancher, scheuer Mädchenblick. Auch die Tochter des Müllers von der "Katzensteiger" Mühle war in ihn verliebt. Die...

Altes Zollhaus Wachenheim

1857 in seiner jetzigen Form vom letzten "Chausseegeld-Erheber" und "Gemeinde-Salzauswieger" erbaut. Das Haus war Zollstation an der Grenze zwischen dem Großherzogtum Hessen und dem Königreich Bayern. Hier wurde das staatliche Wegegeld erhoben sowie der Warenverkehr mit Salz und Branntwein kontrolliert und versteuert. Damals kostete ein Pfund Salz in Hessen acht und in Bayern zwölf Pfennig.Somit war der Schmuggel von Salz damals eine einträgliche Angelegenheit. Text entommen aus Wachenheim - historische Gebäude mit freundlicher...

Der Mennonit David Möllinger erwarb 1744 das Anwesen Hauptstr. 34, später auch die benachbarten Höfe und sonstige Flächen in großem Umfang. Er betrieb Ackkerbau, wo er durch Düngung wesentlich zur Abschaffung der Drei-Felder-Wirtschaft beitragen konnte. Er züchtete Schweine und hielt bis zu 40 Mastochsen. Er betrieb Weinbau, brannte Schnaps und braute Bier, dass er im Keller unter der "Villa Fliedner" lagerte. Als anerkannter Ökonom wurde er zum Hoflieferanten des gräflichen Hofes Leiningen-Dachsburg-Fallenberg. Aufgrund seiner...

Atzel

Vom Obermarkt aus kommt man durch die Augustinerstraße in die Straße "Atzel", ein Gässchen mit typischer kleinbürgerlicher Altstadtbebauung des 18. und 19. Jahrhunderts. Bemerkenswert ist das 1686, noch vor den Zerstörungen des Pfälzer Erbfolgekrieges errichtete Fachwerkhaus mit seinem Zierfachdach und den reizvoll geschmückten Eckständern.

Gnadenbild aus Liebfrauen, © Dr. Luzie Bratner, Mainz © Dr. Luzie Bratner, Mainz

Nach der Zerstörung der Liebfrauenkirche 1793 hat das bedeutende Gnadenbild einen neuen Platz in der Augustinerkirche gefunden. Das vielverehrte, um 1420 entstandene Bild Mariens, die den mit einem Vogel spielenden Jesusknaben auf dem Schoß hält, ist ein besonders seelenvolles Werk des "Weichen Stils". Liebfrauenland - Gotik in Rheinhessen

Die Statue in der Dorfmitte erinnert an den früheren Ausscheller, der die öffentlichen Bekanntmachungen vornahm. Als so genannter „Gemeindediener“ hatte er auch gemeindliche Polizei- und Ordnungsaufgaben zu erfüllen. Die Skulptur des Mainzer Bildhauers Reinhold Petermann wurde der Gemeinde vom örtlichen Heimatverein übergeben.

Aussichtspunkt Burgruine Neu-Bamberg, © Dominik Ketz © Dominik Ketz

Die Burg Neu Baumburg, auch Neu-Bamberg, Neubamberg genannt, ist die Ruine einer Höhenburg oberhalb der Gemeinde Neu-Bamberg. Sie wurde um 1253 von den Raugrafen erbaut, 1253 als „Novum castrum apud Sarlesheim“ erwähnt und 1283 im Besitz des Raugrafen Heinrich II. von Neuenbaumburg. Am 12. April 1338 wurde die Hälfte der Burg und des Dorfes von den Raugrafen für 1.300 Pfund Heller an den Erzbischof Heinrich III. von Mainz verpfändet und am 11. März 1419 teilen sich der Erzbischof Johann II. von Mainz und Graf Johann V. von...

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!