Ansicht von Osten, © Dr. Luzie Bratner, Mainz © Dr. Luzie Bratner, Mainz

St. Stephan ist eine gotische Hallenkirche mit den berühmten neun Glasfenstern von Marc Chagall, die er ab 1978 als Zeichen jüdisch-christlicher Verbundenheit schuf. Durch die Buntverglasung fällt blaues Licht in den Kirchenraum, und in diesem Licht bewegen sich schwerelos nicht nur die Engel, sondern auch die anderen biblischen Gestalten.1978 wurde das erste Chagall Fenster des damals 91-jährigen Künstlers eingesetzt. Es folgten weitere acht- sechs für den Ostchor und drei im Querhaus. Barrierefreier Zugang, öffentlicher...

Die Bronzeskulptur weist auf die Vielzahl von Bürgern hin, die in früheren Jahren durch schwere körperliche Arbeit in den zahlreichen Kalksteinbrüchen in und um Gundersheim ihren Lebensunterhalt oder ein „Zubrot“ verdienten. Der Steinbrecher mit seinem Stemm- und Brecheisen ist ein Werk des Alzeyer Bildhauers Volker Schäfer. Die Skulptur wurde durch Spenden aus der Bürgerschaft finanziert.

1741 auf dem Gebiet des Pfalzhofs für den greiffenclauischen Amtmann erbauter Verwaltungssitz. Nach Erwerb durch die Gemeinde im Jahr 1853 Rat- und Schulhaus. Seit 1984 auch Heimatmuseum.

Ansicht von Süden, © Dr. Luzie Bratner, Mainz © Dr. Luzie Bratner, Mainz

Die weithin sichtbare Kirche mit ihrer markanten Silhouette liegt malerisch auf einem Bergrücken inmitten der Weinberge. Der aus drei in Höhe und Breite gestaffelten Teilen bestehende Bau wird von einer mittelalterlichen Mauer umgeben. Der den älteren niedrigen Turm und das flachgedeckte Langhaus überragende Chor mit Maßwerkfenstern und Sterngewölbe wurde im Zuge des Umbaus zwischen 1518-27 angefügt und wird Bauleuten aus dem Gefolge des Jacob von Landshut zugeschrieben. Diese außergewöhnliche Architektur sowie einige herausragende...

Die Kellergasse verläuft an der südlichen Stützmauer des Marktplatzes. Hier befinden sich die Zugänge zu zwölf Gewölbekellern, die bereits um 1600 erwähnt wurden und weit unter den Marktplatz reichen. Sie bilden einen Teil des früher weit verzweigten und miteinander verbundenen Kellersystems, einer weiteren Besonderheit des Winzerortes. Noch heute werden einige der Keller zur Weinlagerung genutzt und können während des jährlich zum Traubenblütenfest stattfindenden Kellerrundganges besichtigt werden.

Der Mennonit David Möllinger erwarb 1744 das Anwesen Hauptstr. 34, später auch die benachbarten Höfe und sonstige Flächen in großem Umfang. Er betrieb Ackkerbau, wo er durch Düngung wesentlich zur Abschaffung der Drei-Felder-Wirtschaft beitragen konnte. Er züchtete Schweine und hielt bis zu 40 Mastochsen. Er betrieb Weinbau, brannte Schnaps und braute Bier, dass er im Keller unter der "Villa Fliedner" lagerte. Als anerkannter Ökonom wurde er zum Hoflieferanten des gräflichen Hofes Leiningen-Dachsburg-Fallenberg. Aufgrund seiner...

Evangelische Kirche, © Klaudia Mahlendorf-Schäfer © Klaudia Mahlendorf-Schäfer

Die Kirche ist zum Wahrzeichen der Gegend geworden. Von der Bedeutung des Ortes, der einst Stadtrechte besaß, kündet schon von weitem der über 60 m hohe Turm. Die dreischiffige Kirche wurde innerhalb kurzer Zeit zwischen 1431 und etwa 1475 errichtet. Ihre Stifter waren der letzte Graf von Veldenz und sein Schwiegersohn, der mit dem Haus Simmern-Zweibrücken eine neue Linie der Wittelsbacher begründete. Die an prominenter Stelle über dem Eingang angebrachte Gründungstafel (zwei Engel mit Kelch) erinnert außerdem an die im 15....

Mitte des 19. Jh. entwickelte der pfälzische Maurermeister Franz Ostermayer nach Klostervorbild Stallbauten mit Kreuzgewölben, welche hauptsächlich in Rheinhessen errichtet wurden. Diese zugegeben nicht billige Bauform minderte die Gefahr von damals häufigen Hausbränden. Vor einigen Jahren entdeckte man den historischen Wert dieser Räume wieder und begann diese als gemütliche Weinstuben, Straußwirtschaften oder Restaurants herzurichten, so auch hier in Bermersheim und in einigen anderen Gemeinden des WeinArtLandes.

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!