img_0269, © Isabella Heider © Isabella Heider

Vermutlich bald nach 1240 errichtet, diente die Burg Klopp dem Mainzer Erzbischof zur militärischen Sicherung des Ehrenfelser Rheinzolls und als befestigte Residenz in der Stadt Bingen.
Die annähernd quadratische Anlage war dominiert vom Bergfried im Süden und dem zweistöckigen Palas auf der Nordseite. Im Westen und Osten waren drei Wachtürme in die Zwingermauer integriert. Seit dem Übergang Bingens an das Mainzer Domkapitel 1424/1438 war die Burg ständiger Sitz des Amtmanns, der im Auftrag der Stadtherren ein strenges Regiment in Bingen führte. Im Pfälzischen Erbfolgekrieg 1689 zerstört, wurde die malerische Ruine ein beliebtes Ausflugsziel zur Zeit der Rheinromantik. Der Panorama-Blick auf das Binger Loch faszinierte zahlreiche Literaten und Künstler (u.a. Victor Hugo, Richard Wagner). Durch private Besitzer wurde die Burg seit 1854 wieder aufgebaut. Das zwischen 1875 und 1879 im historistischen Stil neu errichtete Hauptgebäude diente zunächst einem Kölner Unternehmer als repräsentativer Wohnsitz. Seit 1897 ist es Sitz der Stadtverwaltung.

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!