Weinprobe mit Presse, © Marco Urban© Marco Urban
verdeckte Probe

„Der Geschmack des Südens“ betitelt Autor Markus Schug in der FAZ vom 14. August 2020 sein mediterranes Handkäs‘-Gericht mit Silvaner-Brot. Die zwei Weinempfehlungen sind jenseits von mediterran und kommen aus Rheinhessen: 2018 Steitz & Beck Weißburgunder-Silvaner trocken (Steitz & Beck bei REWE) und 2018 Robert Weil Junior Chardonnay unique (Weinhaus Robert Weil bei EDEKA).

Im aktuellen österreichischen GENUSS-Magazin widmet sich Autor Uwe Kauss den BBQ-Weinen aus Deutschland. Und drei der vier besten Preis-Genuss-Weine kommen aus Rheinhessen: 2018 Regent trocken aus dem Weingut Boller-Klonek (Stadecken-Elsheim), 2019 Grauer Burgunder trocken aus dem Weingut Bretz (Bechtolsheim) und 2018 Chardonnay trocken aus dem Weingut Martinshof (Dienheim).

In „The Gazette“ (Colorado) nimmt Weinjournalist Rich Mauro die Weine des Riesling-Jahrgangs 2018 unter die Lupe. In seiner kleinen, feinen Auswahl der Besten aus Deutschland ist das Weingut Wittmann (Westhofen) gleich zweimal vertreten: Mit dem 2018 Riesling trocken sowie dem 2018 Niersteiner Riesling trocken.

Rosé aus Deutschland – produziert mit Herz und Können hat GENUSS-Autor Uwe Kauss in Deutschland entdeckt. Die Besten der Besten: 2019 Cuvée Rosé trocken aus dem Weingut Ludwig Weinmann (Worms) und 2018 Rosé Eins trocken aus dem Weingut Steitz (Stein-Bockenheim).

Wineanorak.com ist eine der bekanntesten internationalen Wein-Plattformen. Wein-Autor Jamie Goode stellte Anfang August die Herkunftspyramide und ihre Qualitätsversprechen am Beispiel ausgewählter Rieslinge vor. Als Protagonist für exzellentes Reifepotenzial ist mit dabei: 2008 Aulerde Riesling GG aus dem Weingut K.F. Groebe (Westhofen).

„Jeder Schluck ein Abenteuer“ lautet das Fazit des PIWI-Tests in der aktuellen Ausgabe des österreichischen Magazins GENUSS. Die beiden Helden dieses Abenteuers kommen aus Rheinhessen: PIWI-Trophysieger ist der 2016 Bechtolsheimer Petersberg Regent Barrique aus dem Weingut Bretz (Bechtolsheim) – dicht gefolgt vom 2018 Souvignier Gris „Auftakt“ vom Weingut Abthof (Hahnheim).

Das Magazin „Meiningers Weinwelt“ hat als „Wein des Monats August“ den 2018 Orange aus dem Weingut Steitz (Stein-Bockenheim) vorgestellt – eine maischevergorene Cuvée aus Auxerrois und Chardonnay.

„Immer der Nase nach“ war als Marschroute für die Verkostung der Weine aus Aromasorten im aktuellen GENUSS-Magazin überschrieben. Bester Wein aus Rheinhessen war die 2019 Scheurebe trocken aus dem Weingut Neef-Emmich (Bermersheim), die sich in der Top-Kategorie „Ausgezeichnet“ platzieren konnte.

Bei Meiningers Deutschem Sektpreis 2020 konnten neben dem Gesamtsieger Sekthaus Raumland (Flörsheim-Dalsheim) weitere ausgezeichnete Sektmacher die Kompetenz Rheinhessens für herausragende handwerkliche Sekte unterstreichen: Das Weingut Braunewell (Essenheim) mit dem 2016 Riesling Brut (1. Platz Riesling-Sekt),  das Sekthaus Raumland (Flörsheim-Dalsheim) mit der 2014 Cuvée Katharina Brut Nature (2. Platz Prestige Burgunder-Sekt), das Weingut Singer-Fischer (Großwinternheim) mit dem 2018 Gelber Muskateller brut (2. Platz Kategorie Sortenvielfalt) und die Weingüter Schneider-Müller (Nierstein) mit dem 2018 Sauvignon Blanc extra trocken (Kategorie Sekt trocken).

Patrick Bauer, „Feinschmecker“-Redakteur, stellt in der aktuellen Ausgabe des Magazins seine 6 Weinfavoriten des Quartals vor. Aus Rheinhessen ist ein „Cool Climate-Riesling“ dabei, „einfach so, wie man ihn sich wünscht“: der 2019 Riesling Porphyr trocken aus dem Weingut Achenbach (Wonsheim).

Ursula Heinzelmanns Käsereportagen „Heinzelcheese“ haben im „Slow Food-Magazin“ inzwischen Kultstatus und eine entsprechend große Fangemeinde. Wo über exzellente Käse geschrieben wird, da ist eine gute Weinempfehlung nicht weit. In der aktuellen Ausgabe ist es der 2017 Heiligenpfad Spätburgunder trocken aus dem Weingut Bäder (Wendelsheim), den die ausgewiesene Käse- und Weinexpertin den Lesern empfiehlt.

Michael Schmidt, Deutschlandredakteur der „Purple Pages“ von Jancis Robinson, hat in einer ersten Durchsicht der Weine des Jahrgangs 2019 diese Spitzen aus Rheinhessen notiert: 2019 Westhofener Kirchspiel Riesling Spätlese aus dem Weingut K.F. Groebe (Westhofen) und 2011 XI. Triumvirat Grand Cuvée Brut aus dem Sekthaus Raumland (Flörsheim-Dalsheim).

„Die Besten für den Sommer“ empfiehlt das Magazin „Falstaff“ in seiner Juli/August-Ausgabe und meint damit auch den 2019 Nieder-Flörsheimer Sauvignon Blanc trocken aus dem Weingut Scherner-Kleinhanß (Flörsheim-Dalsheim).

Das Fachmagazin „Weinwirtschaft“ hat in der Ausgabe 14/2020 die Weine der deutschen Winzergenossenschaften einem Leistungstest unterzogen. Mit der 2018 Schönburger Spätlese war die Winzergenossenschaft Albig eG im Ranking der „nicht trockenen“- Weine ganz vorne gelandet.

Mit seinem Spitzen-Weißburgunder hat das Weingut Schittler-Becker einen Paukenschlag gesetzt – auch die Redaktion der Fachpublikation „Getränkefachgroßhandel“ zeigte sich von Julia Schittlers 2018 Guldenmorgen Pinot Blanc trocken höchst beeindruckt.

Die Juli/August-Shortlist des Magazins „falstaff“ führt in der Best Buy-Kategorie zwei Weine aus Rheinhessen auf: die Weißburgunder/Sauvignon Blanc-Cuvée 2019 White Stuff aus dem Weingut Krämer (Gau-Weinheim) und der 2019 Weißburgunder aus dem Weingut Christopher Deiss (Uelversheim).

Beim diesjährigen Müller-Thurgau-Preis gingen zwei Auszeichnungen nach Rheinhessen. Bei den edelsüßen Weinen siegte die 2018 Flonheimer Rotenpfad Müller-Thurgau Trockenbeerenauslese aus dem Weingut Thomas-Rüb (Flonheim) und bei den leichten, trockenen Weinen holte der 2019 Rivaner trocken aus dem Weingut Fleischmann (Gau-Algesheim) den 2. Platz.

Alles was Rang und Namen hat, war dabei, bei der Internationalen Sauvignon Blanc-Weintrophy des Magazins „falstaff“. Die deutschen Weine waren im Ranking der Besten spärlich vertreten. Für Rheinhessen konnte das Weingut Weedenborn (Monzerheim) mit dem 2017 Sauvignon Blanc Reserve eine Duftmarke unter den TOP 50 setzen.

auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 951074 0
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 951074 0
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info