Aktualisierung Winzerdatendank

Dezember 2017

Der Rebschnitt für den 2018er steht an

Die Winzer sind im Weihnachtsgeschäft mit dem 2016er, im Keller reift der 2017er und draußen im Weinberg wird der Grundstein für den 2018er gelegt. Die alte Winzerweisheit „Ein Jahrgang auf der Bank, ein Jahrgang im Keller und ein Jahrgang im Weinberg“ hat sich dieses Jahr bei den hohen Frostschäden und damit verbundenen geringen Erträgen mal wieder eindrucksvoll bewiesen. Nur mit diesem finanziellen Puffer kann man als Winzer ruhig und unbesorgt ins nächste Jahr blicken.

So stehen die Winzer auch voller Hoffnung auf bessere Erträge im kommenden Jahr im Weinberg und schneiden die Reben zurück. Normalerweise eine Rute soll pro Stock stehen bleiben, in diesem Jahr wird es vielleicht auch mal eine mehr sein. Das Ziel sind etwa 10 bis 15 Knospen für das kommende Jahr zu erhalten. Der Rebschnitt ist eine der zeitintensivsten Handarbeiten im Jahresverlauf, weshalb gerade große Betriebe bereits Anfang Dezember damit beginnen. Mittlerweile wurden die mit Muskelkraft (und damit auch leider häufig verbundenen Sehnenscheidenentzündungen) betätigten Scheren durch elektrisch betriebene Akkuscheren abgelöst. Das Ausheben des abgeschnittenen Rebholzes wird zumeist in einem zweiten Arbeitsgang durch Hilfskräfte übernommen.

Aber über Weihnachten gehen es auch die Winzer etwas ruhiger an und genießen ihre Weine der vergangenen Jahre bei einem schönen Weihnachtsmenü im Kreise der Familie, bevor es dann im Januar wieder raus in die winterlichen Weinberge geht.

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!