Weinprobe mit Presse, © Marco Urban© Marco Urban
verdeckte Probe

Kurz vor den Festtagen hat das Magazin „Der Feinschmecker“ bereits seine Ausgabe Januar 2021 veröffentlicht und stellt wegweisend ins neue Jahr Rieslinge, Spätburgunder und Schaumweine vor, die seiner Weinführer-Jury besonders aufgefallen sind. Aus Rheinhessen sind dabei: 2019 Rothenberg Riesling GG wurzelecht von Kühling-Gillot (Bodenheim), 2019 Brunnenhäuschen Riesling GG aus dem Weingut Wittmann (Westhofen), 2017 Spätburgunder Kaliber 48 von Adamswein (Ingelheim), 2011 Chardonnay Prestige brut aus dem Sekthaus Raumland (Flörsheim-Dalsheim) und 2014 Pinot Prestige brut nature aus dem Weingut Braunewell (Essenheim).

Die Bestenliste des neuen „Falstaff“-Weinführers hat ebenfalls einige interessante Fundstücke aus Rheinhessen zu verzeichnen: Mit dabei sind der 2019 Pettenthal Riesling GG aus dem Weingut Gunderloch (Nackenheim), 2019 Morstein Riesling GG aus dem Weingut Wittmann (Westhofen), 2018 Chardonnay „Kaliber 25“ von Adamswein (Ingelheim) und als bester Naturwein der 2018 „Fuchs“ aus dem Weingut Schätzel (Nierstein).

In der Kollektion der „Vinum Top 100“ des Jahres 2020 sind es die feinen Perlen, die den kleinen Unterschied ausmachen, um in dieser veritablen Auswahl dabei zu sein. Solitär aus Rheinhessen ist der 2011 Chardonnay Prestige brut aus dem Sekthaus Raumland (Flörsheim-Dalsheim).

700 Winzer haben mitgemacht, 58 Juroren hatten die Qual der Wahl und zu guter Letzt hatten die Winzer aus Rheinhessen in jeder der 4 Wettbewerbskategorien Weißer Burgunder, Riesling, Spätburgunder und Rotwein-Cuvée einen Joker in den TopTen: 2019 Weißburgunder trocken aus dem Weingut Michel-Pfannebecker (Flomborn), 2019 Riesling trocken aus dem Weingut Bäder (Wendelsheim), 2018 Elsheimer Blume Spätburgunder Selection Rheinhessen aus dem Weingut Braunewell (Essenheim) und 2018 Rotwein-Cuvée „Von Berg und Tal“ aus dem Weingut Alexander Flick (Bechtolsheim).

„Sprudelnder Luxus“ betitelt die Redaktion des Magazins „falstaff“ in seiner aktuellen Ausgabe die „Zehn ausgesuchten Produkte für die schönsten Momente“. In dieser Hautevolee der Besten aus aller Welt ist das Sekthaus Raumland (Flörsheim-Dalsheim) mit der 2011 XI. Triumvirat Cuvée brut dabei.

„Das Feuerwerk zündet diesmal im Glas“ räsoniert Wein-Plus-Chefverkoster Marcus Hofschuster über seine Empfehlungen der besten Schaumweine für die anstehenden Festtage. Aus Rheinhessen begeistern: 2011 Blanc de Blancs extra brut von Battenfeld Spanier (Hohen-Sülzen), 2014 Pinot Prestige brut nature, 2013 Blanc de Blancs „Grande Année“ und 2016 Chardonnay Blanc de Blancs brut nature aus dem Weingut Braunewell (Essenheim), 2015 Silvaner Dosage Zero aus dem Weingut Werther-Windisch (Mommenheim) und 2012 „Lena Marie“ Blanc de Blancs brut nature aus dem Weingut Espenhof (Flonheim).

Als „jung und geerdet“ stellt „Weinwelt“-Autor Christoph Raffelt in der aktuellen Ausgabe des Magazins die nächste neue Winzergeneration aus Rheinhessen vor. Dazu gibt es diese Wein-Tipps: 2019 Weißburgunder Aura by Henrici aus dem Weingut Henrici (Friesenheim), 2018 Gau-Weinheimer Riesling aus dem Weingut Krämer (Gau-Weinheim), 2019 Jugenheimer Riesling aus dem Weingut Luff (Jugenheim), 2019 Scheurebe Kabinett aus dem Weingut Heiligenblut (Alzey-Weinheim), 2019 „Handwerk“ Silvaner aus dem Weingut Christopher Barth (Alzey-Weinheim) und 2018 Spätburgunder Alte Reben aus dem Weingut Saalwächter (Ingelheim).

„Sommelier“-Chefredakteur Sascha Speicher hat sich zusammen mit seinem Kollegen Christoph Nicklas durch die Grossen Gewächse des Jahrgangs 2019 probiert. In den Riesling TopTen sind mit dabei: 2019 Morstein Riesling GG aus dem Weingut Wittmann (Westhofen), 2019 Pettenthal Riesling GG wurzelecht von Kühling-Gillot und 2019 Rothenberg GG aus dem Weingut Gunderloch (Nackenheim). Bei den Spätburgundern aus dem Jahrgang 2018 liegt das Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim) mit dem 2018 Bürgel Spätburgunder GG an der Spitze gemeinsam mit den Pinot-Protagonisten aus Baden.

Klasse und Charakter attestiert „Genuss“-Autor Uwe Kauss den deutschen Rieslingen. Bei der Riesling-Trophy des österreichischen Magazins haben sich aus Rheinhessen ganz vorne platziert: 2019 Westhofener Riesling aus dem Weingut K.F. Groebe (Westhofen), 2019 Bodenheimer Silberberg Riesling aus dem Weingut der Stadt Mainz (Mainz-Hechtsheim), 2019 Höllenbrand Riesling aus dem Weingut Neef-Emmich (Bermersheim) und 2016 Frauenberg Riesling aus Geil´s Sekt- und Weingut (Bermersheim).

Großer Auftritt für Geil´s Sekt und Weingut beim internationalen Wettbewerb Mondial des Pinots im schweizerischen Sierre. Von den 7 Goldmedaillen, die sich die deutschen Spätburgunder in diesem Wettbewerb sichern konnten, gingen allein 3 auf das Konto des Pinot-Spezialisten aus Bermersheim: 2016 Dalsheim Spätburgunder „S“, 2017 Bürgel Spätburgunder und 2016 Bürgel Spätburgunder.

Deutscher Sauvignon ist das Thema von Autor Manfred Klima in der Welt am Sonntag vom 2. Dezember 2020. Begeistert zeigt er sich von Gesine Rolls Sauvignon Blanc-Interpretationen und ist geradezu baff von ihrer „Granate“ – dem 2018 Sauvignon Blanc Reserve.

„Die letzten ihrer Art“ liest sich wie ein Nachruf – ist jedoch im „falstaff“-Beitrag von Chefredakteur Dr. Ulrich Sautter über den Portugieser und somit als Weckruf zu verstehen, sich mit dieser spannenden Rebsorte auseinanderzusetzen. Zwei Weine von Alexander Stauffer (Weingut Stauffer, Flomborn), gelesen in einem 88 Jahre alten Weinberg, sind Beleg für die Klasse dieser oft unterschätzten Rotweinorte: 2018 Flomborner Goldberg Portugieser und 2016 Flomborner Goldberg Portugieser. Weitere Referenzen: 2015 Jugenheimer Goldberg Portugieser Selection Rheinhessen (Weingut Zimmer-Mengel), 2017 Portugieser trocken aus dem Weingut Jung & Knobloch (Albig), 2018 Portugieser Auslese trocken aus dem Weingut Leonhard Huppert (Gundersheim) und „Solitär“ Portugieser trocken aus dem Weingut Hauck (Bermersheim v.d.H.).

„Rheinhessen schnitt im Urteil der Jury überragend ab“ fasst Autor Jens Wagner das Ergebnis der großen Riesling-Verkostung des Magazins „Gastronomie Hotel Impulse“ zusammen. Die 7 Top-Ten-Weine: 2019 Morstein Riesling GG und 2019 Aulerde Riesling GG – beide aus dem Weingut Wittmann (Westhofen), 2019 Teufelspfad Riesling aus dem Weingut Braunewell (Essenheim), 2019 Hundertgulden Riesling GG und 2019 Scharlachberg Riesling GG – beide aus dem Weingut Bischel (Appenheim), 2019 G-Max aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim), 2019 Hundertgulden Riesling aus dem Weingut Knewitz (Appenheim) und 2019 Scharlachberg Riesling GG aus dem Weingut Wagner-Stempel (Siefersheim).

Mit der Sonderausgabe „Prickelnd“ gibt das Magazin „falstaff“ den besten Schaumweinen aus aller Welt die große Bühne. Herausragend aus Rheinhessen: 2011 XI. Triumvirat Grande Cuvée brut, 2011 Pinot Kirchenstück Prestige brut nature, 2011 Chardonnay Prestige brut, 2015 Rosé Prestige brut, 2014 Cuvée Katharina Tradition brut, 2010 Cuvée de Réserve Millesimée und 2018 Riesling Tradition brut – alle aus dem Sekthaus Raumland (Flörsheim-Dalsheim), 2018 Sauvignon Blanc brut aus dem Cisterzienser Weingut Michel (Dittelsheim-Heßloch), 2015 Pinot Blanc brut nature und 2018 Blanc de Noirs trocken aus dem Wein- und Sektgut Nikolaushof (Gau-Algesheim), Pinot Noir brut aus dem Weingut Keller (Worms-Pfiffligheim), 2015 Pinot Blanc de Noir brut nature aus dem Weingut Gysler (Alzey-Weinheim), 2018 Pinot Meunier brut nature aus dem Weingut Manz (Weinolsheim), „Edition Winemob“ Scharlachberg Riesling brut nature aus dem Weingut Riffel (Bingen), 2017 Riesling brut aus dem Weingut Michel (Hochborn), 2016 Riesling brut aus dem Weingut Louis Guntrum (Nierstein), Vieilles Vignes brut und Rose Prestige brut – beide aus der Strauch Sektmanufaktur (Osthofen), 2017 Niersteiner Schloss Schwabsburg Riesling extra brut aus dem Weingut Gehring (Nierstein).

Sommelière Katharina Matheis gibt in der aktuellen Ausgabe des Magazins „Weinwelt“ einen ganz speziellen Weintipp zu Bohnen mit Brokkoli und Sesamkrokant: 2019 Silvaner „Natural“ aus dem Weingut Wittmann (Westhofen).

Die Cuvée-Spezialisten waren beim „falstaff“-Trophy-Tasting“ gefragt. Chefredakteur Dr. Ulrich Sautter stellt die besten Assemblagen in der aktuellen Ausgabe des Magazins vor. Die Top-Cuvées aus Rheinhessen: 2018 Cuvée J aus dem Weingut Scherner-Kleinhanß (Flörsheim-Dalsheim), 2017 Cuvée Gabriel aus dem Weingut Keller (Worms-Pfiffligheim), 2018 Cuvée Elisabeth aus dem Weingut Alexander Flick (Bechtolsheim) und 2016 Cabernet Sauvignon & Merlot aus dem Weingut Eckehart Gröhl (Weinolsheim).

Für die Neuausgabe des Mainzer Restaurant und Weinführers wurden vom Mainzer Weinsenat die Sieger der Kategorien Riesling und Spätburgunder gekürt: 2019 Hölle Riesling aus dem Weingut Thörle (Saulheim) und 2017 Sonnenhang Spätburgunder Selection Rheinhessen aus dem Weingut Wasem (Ingelheim).

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info