Wörrstadt

Internationale Musiktage Wörrstädter Land

von 29.09.2019 bis 17.11.2019 - jeweils um 18:00 Uhr

Auch wenn ein guter Tropfen natürlich nicht zu verachten ist, haben Wörrstadt und die umliegenden Gemeinden natürlich weit mehr zu bieten als den Rebensaft. Auch die Kulturpflege kommt nicht zu kurz. Sie spielt sich oft in den Kirchen vor Ort ab – wunderbare architektonische Perlen, die zum Verweilen und auch Konzertieren einladen. In wenigen Kilometern Entfernung liegt mit der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz auch der Sitz der örtlichen Hochschule für Musik. Und hier wirkt mit Felix Koch einer, der besagte Gotteshäuser für sich entdeckt hat und dies nun auch mit seinem Publikum tun will: als Künstlerischer Leiter der Internationalen Musiktage Wörrstädter Land - Historische Musik in Dorfkirchen, die im Herbst zu vier hochkarätigen Konzerten einladen.
Los geht es am 29. September in der Evangelischen Kirche in Nieder-Saulheim mit dem Eröffnungskonzert, einer pompösen Händel-Gala mit seiner berühmten „Feuerwerksmusik“ und bekannten Arien seiner Opern, darunter Stücke wie „Lascia ch’io pianga“ und „Ombra ma fui“ oder das dem Abend seinen Titel gebende „Volate, amori“. Interpretend sind neben der international renommierten Sopranistin Elisabeth Scholl die Musiker des Neumeyer Consort, das unter der Leitung von Felix Koch auf historischen Instrumenten musiziert.
Am 13. Oktober inszeniert das Neumeyer Consort in der Evangelischen Kirche St. Peter in Partenheim unter dem Titel „Gullivers Reisen“ eine literarisch-musikalische Soirée. Gespielt wird Musik von Georg Philipp Telemann, der sich von Jonathan Swift 1728 zu einer hinreißenden Suite für zwei Violinen inspirieren ließ, wobei er die Figuren des satirischen Romans humorvoll in musikalische Form gekleidet hat. Außerdem spielt das gefeierte Barockorchester Telemanns drei Concerti für vier Violinen.
Am 27. Oktober kommt es zu einer rheinhessischen Uraufführung: Gemeinsam mit Solisten und dem Neumeyer Consort wird der von Felix Koch dirigierte Gutenberg-Kammerchor das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart mit einer Ergänzung durch den Mainzer Musikprofessor Birger Petersen musizieren. Ebenfalls zu hören ist dann das eigens für dieses Projekt herausgegebene „De profundis“ von Mozarts Widersacher Antonio Salieri.
Zum Abschlusskonzert am 17. November trifft Barock- auf Jazzmusik: Gemeinsam und solistisch spüren die Musiker des Neumeyer Consorts und des JazzEnsembles „Mahnig – Manderscheid – Sternal – Valk“ den unterschiedlichen Epochen nach und entdecken dabei spannende Gemeinsamkeiten.
Alle Konzerte beginnen um 18 Uhr;
Tickets gibt es bei der Tourismus GmbH Wörrstadt
Alle Informationen zur Konzertreihe unter: www.internationale-musiktage-wörrstädterland.de

Internationale Musiktage Wörrstädter Land

Veranstaltungsort

zurück

Veranstaltungsort / Treffpunkt

Tourismus GmbH "Im Herzen Rheinhessens"
Bahnhofstraße 21
55286 Wörrstadt

Tel.: (0049) 06732 951 9690
Homepage:
E-Mail: info@tourismusgmbh.de

Internationale Musiktage Wörrstädter Land

Zeiten & Termine

zurück

Termine für diese Veranstaltung

  • Am 29.09.2019 um 18:00 Uhr
  • Am 13.10.2019 um 18:00 Uhr
  • Am 27.10.2019 um 18:00 Uhr
  • Am 17.11.2019 um 18:00 Uhr

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!