Kartoffelsalat, © Silvia Bogdanski/ shutterstock.com© Silvia Bogdanski/ shutterstock.com

Mit Schafsfrischkäse

Kartoffelsalat mit Rauke

Die Rauke ist inzwischen unter ihrem italienischen Namen Rucola sehr bekannt geworden, aber sie wächst auch hier - sogar wild - und hat einen intensiv-würzigen Geschmack

Für 6-8 Personen

Zutaten:

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1-2 EL mittelscharfer Senf
  • 3 EL Weinessig
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Kümmel
  • 1 EL Korianderkörner
  • 200 g Weißkraut
  • 80 g Zwiebel
  • 3-5 EL natives Olivenöl
  • 80 g Schafsfrischkäse
  • 2 EL in Olivenöl eingelegte Kapern
  • 6-8 EL Raukeblätter

Kartoffeln mit Schale dämpfen, abdampfen lassen, schälen und etwas abgekühlt in dünne Scheiben schneiden. Erhitzte Gemüsebrühe mit Senf, Essig, Salz, Pfeffer, im Mörser zerstoßenem Koriander und Kümmel verrühren, mit den Kartoffelscheiben mischen, 30 Minuten ziehen lassen.
Weißkraut in dünne Scheiben schneiden (das geht gut mit der elektronischen Brotschneidemaschine), die Zwiebel würfeln. Das Weißkraut in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl rundum leicht anbraten, dabei ständig rühren. Die Zwiebel zugeben und ebenfalls anbraten. Schafskäse zerkrümeln oder in kleine Würfel schneiden, Kapern ja nach Größe halbieren. Weißkraut, Schafskäse, Kapern und 2 EL Öl zu den Kartoffeln geben, vorsichtig mischen, die Rauke unterheben und kräftig abschmecken.
Aus frischen Kartoffeln gemacht, ist dieser Kartoffelsalat ein besonderer Genuss.

Rezept von Liesel Schmitt, Weingut Axel Schmitt, Ober-Hilbersheim
(aus dem Buch "Noch mehr Lust auf Rheinhessen", Leinpfad Verlag)