Weinprobe mit Presse, © Marco Urban© Marco Urban
verdeckte Probe

Die „100 Best Wines Under $30 (2018)“ hat der amerikanische Weinautor James Suckling im Januar 2019 auf jamessuckling.com veröffentlicht. Die 3 besten Rheinhessen in dieser feinen Auswahl aus der großen weiten Weinwelt: 2017 Hölle Riesling trocken aus dem Weingut Thörle (Saulheim), 2017 Nierstein Riesling trocken aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim) und 2017 Scharlachberg Riesling trocken vom Weingut Riffel (Bingen).

Hubacker – die „once in a lifetime“-Verkostung des berühmten Lagenweins aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim): Michael Schmidt, der Deutschland-Experte aus dem Team der britischen Weinpublizistin Jancis Robinson schildert voller Begeisterung in der aktuellen Ausgabe von JancisRobinson.com die spektakuläre Vertikalprobe der Jahrgänge 1997-2016 im Landhaus Dubs (Osthofen), die Sammler Hans Onstein aus seinem Privatkeller bestückte. Die beiden Überflieger-Bewertungen in einer insgesamt herausragenden Kollektion gab es für den 2002 Hubacker Riesling GG und den 2013 Hubacker Riesling GG.

Im österreichischen Magazin „Genuss“ nimmt Autorin Daniela Dejnega in einer großen Verkostung die Bioweinszene in Augenschein. Eine ausgezeichnete Wertung (4 Gläser / Trophysieger) erhielt der 2016 Heerkretz Silvaner „Elexier“ aus dem Weingut Seyberth (Siefersheim).

Beim Lagen-Cup Rot des Genussportals „Gourmetwelten“ schafften 2 Rheinhessen den Sprung aufs Siegertreppchen: Platz 2 ging an den 2015 Teufelspfad Spätburgunder aus dem Weingut Braunewell (Essenheim), punktgleich mit dem 2015 Rosenberg Spätburgunder *** aus dem Weingut Georg Gustav Huff (Nierstein).

Das einzige Gold für Rheinhessen bei der diesjährigen Mundus Vini Biofach ging an den 2017 „Vom Rotliegenden“ Riesling trocken aus dem Weingut Wittmann (Westhofen).

Das Weinmagazin „Vinum“ portraitiert das Sekthaus Raumland (Flörsheim-Dalsheim) in seiner aktuellen Ausgabe als eine der „Unique wineries of the world“ und stellt die Spitzensekte 2013 Cuvée Katharina brut, 2010 X. Triumvirat Grande Cuvée brut und 2008 Vintage Blanc de blancs extra brut heraus. Ebenfalls zum Kreis der

„Unique wineries of the world“ zählt „Vinum“ das Weingut Wagner-Stempel mit den Spitzen 2017 Siefersheim Riesling Porphyr, 2017 Heerkretz Riesling GG und 2016 Siefersheim Spätburgunder.

Der Preis des RegentForums für den besten Regent-Erzeuger 2018 in der Kategorie „Großes Weingut“ ging an das Weingut Ernst Bretz (Bechtolsheim) – mit dem Flaggschiff 2015 Regent trocken Barrique. Auch in der Kategorie „Kleines Weingut“ ging der erste Platz nach Rheinhessen – an das Weingut Boller-Klonek (Stadecken-Elsheim) – mit dem Aushängeschild 2017 Regent Rotwein trocken.

Sommelier Nils Lackner stimmt in der „Sylter Rundschau“ vom 8. Februar 2019 das Hohelied des Weins auf die Blutsbruder-Kollektion aus dem Weingut Karl May (Osthofen) an. “Früher schrieb Karl May gute Bücher. Heute steht Karl May für gute Weine aus Rheinhessen.“ lautet das Credo Lackners. Protagonist der Serie ist der 2016 Blutsbruder rot trocken.

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!