Hagelschaden an den Trauben

Man soll den neuen Jahrgang nicht hochloben ehe er im Keller ist …

Das mussten die Winzer im Wonnegau am vergangenen Freitagabend leidvoll erleben, als ein Hagelunwetter in nur 10 Minuten in einigen Gemeinden 30% bis zu 100% der Ernte vernichtet hat. Aber auch in anderen Regionen wie in Siefersheim oder in Spiesheim hat es gehagelt.

Besonders hart getroffen hat es den Höllenbrand in Gundersheim. Dort sind fast alle Trauben vernichtet worden. Aber auch angrenzende Lagen wie den Morstein in Westhofen hat es schwer erwischt. Das Fatale ist, dass insbesondere die spätreifenden Trauben wie Riesling oder Spätburgunder noch nicht reif sind, aber jetzt sofort anfangen zu faulen. Hier gilt es, schnellstmöglich, die geschädigten Trauben aus dem Weinberg zu entfernen, so dass sich die Fäulnis nicht auf die noch gesunden Trauben ausbreitet. Bei den  frühreifenden Trauben sind die Vollernter schon im Blitzeinsatz, um die verbliebenen Trauben zu retten.

Die Winzer gehen mit der Situation sehr differenziert um. Die Einen schreiben ihre Ernte in den betroffenen Lagen komplett ab, da sie hier nicht mehr die gewünschten Qualitäten ernten können. Andere wollen zuerst mal abwarten, wie sich der Gesundheitszustand der Trauben entwickelt und dann spontan entscheiden. Wieder andere, die größere Mengen Federweißen vermarkten, sind schon draußen am Lesen. Und manche Winzer hat die Nachricht vom Hagelschaden gar im Urlaub kalt erwischt, die sind jetzt auf dem Heimweg.

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!