Weinprobe mit Presse, © Marco Urban© Marco Urban

Einer kam durch aus Rheinhessen in die Auswahl der “Top 100 Wines of 2018“ des amerikanischen Weinpublizisten James Suckling – der 2017 Morstein Riesling GG aus dem Weingut Wittmann (Westhofen).

Mit dem 2012 Wunderwerk Spätburgunder aus dem Weingut Dreissigacker (Bechtheim) zeigt sich ein weiterer klasse Spätburgunder aus Rheinhessen auf internationaler Bühne (jancisrobinson.com).

„Die Roten Deutschen“ nimmt in der Ausgabe 07/2018 des österreichischen Magazins „genuss“ ins Visier. Bei der Verkostung von Reserve-Rotweine stellt Autor Uwe Kauss einige Rheinhessen besonders heraus: in der Kategorie „Die Besten der Besten“ die 2012 Merlot Reserve aus dem Weingut Braunewell (Essenheim) sowie in der Kategorie „Die besten Preis-Genuss-Weine“ die 2015 Spätburgunder Reserve aus dem Weingut Hauck (Bermersheim) und die 2015 St. Laurent Reserve aus dem Weingut Bretz (Bechtolsheim).

Die besten Weine aus Rheinhessen bei der diesjährigen Bundesweinprämierung – ausgezeichnet mit dem Goldenen DLG-Preis Extra: 2017 Oppenheimer Herrenberg  Riesling "Turm" aus dem Weingut Manz (Weinolsheim), 2017 Bechtheimer Weißburgunder Réserve aus dem Weingut Ökonomierat Johann Geil I. Erben (Bechtheim), 2017 Ockenheimer Chardonnay und 2017 Müller-Thurgau aus dem Weingut Bungert-Mauer (Ockenheim), 2017 Cabernet Sauvignon Blanc de noir aus der Winzergenossenschaft Albig und 2015 Regent aus dem Cisterzienser Weingut Michel (Dittelsheim-Heßloch).

Entdeckungen aus Rheinhessen in den neuen Weinführern: Der Gault&Millau Weinguide hat in der Kategorie der besten rest- und edelsüßen Weine unter 10 € die 2017 Blume Riesling Spätlese aus dem Weingut Braunewell (Essenheim) als besten Wein ermittelt. Im Vinum Weinguide glänzten neben dem Siegersekt und den Siegerweinen die 2017 Chardonnay Reserve aus dem Weingut Knewitz (Appenheim), der 2017 Feuervogel Silvaner, der 2017 Morstein Riesling GG, der 2017 Kirchspiel Riesling GG, der 2017 Pettenthal Riesling GG – alle aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim), der Frauenberg Riesling GG von Battenfeld Spanier (Hohen-Sülzen), die 2010 X. Triumvirat Grande Cuvée brut Prestige, der 2008 Pinot blanc extra brut Prestige, der 2008 Chardonnay extra brut Prestige Vintage, der 2012 Pinot Noir brut Rosé und der 2008 Pinot Noir Blanc de noirs extra brut Prestige – alle aus dem Sekthaus Raumland (Flörsheim-Dalsheim), die sich alle in den Top Ten-Listen ihrer jeweiligen Kategorie auszeichnen konnten. In Eichelmanns Weinführer gehört der 2008 „MonRose“ extra brut aus dem Sekthaus Raumland (Flörsheim Dalsheim) zu den Top 3, der 2017 Riesling „G-Max“ aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim) stellt den besten Riesling, ferner platzieren sich der 2017 Morstein Riesling GG aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim), der 2017 Scharlachberg Riesling vom Weingut Bischel (Appenheim) und der 2017 Pettenthal Riesling GG von Kühling-Gillot (Bodenheim) in den Top 10. Jeweils erste Plätze in ihren Kategorien belegten die 2017 Riesling Trockenbeerenauslese Goldkapsel „AbtsE“ aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim) und die 2015 „François Grande Reserve“ aus dem Weingut Braunewell (Essenheim).

Mit dem 2017 Guntersblum Gewürztraminer trocken aus dem Weingut Hiestand (Guntersblum) steht Rheinhessen mit im Finale der Lieblingsweine des Jahres im Magazin „falstaff“.

Beim Bürger-Empfang des Bundespräsidenten zum Tag der deutschen Einheit in Berlin waren der 2017 Grauburgunder „Staatsoper Edition“ aus dem Weingut Wittmann (Westhofen) und die Rotweincuvée 2016 Black Hole aus dem Weingut Manz (Weinolsheim) ausgezeichnete Rheinhessen-Botschafter.

Bei der Mundus Vini Sommer-Verkostung 2018 gab es mehrfach Gold für Weine aus Rheinhessen: 2017 Riesling trocken aus dem Weingut Winter (Dittelsheim-Heßloch), 2017 Riesling trocken aus dem Weingut Dexheimer (Spiesheim), 2017 Edition MC Sauvignon blanc und 2017 Edition MC Spätburgunder Blanc de noirs – beide aus dem Weingut Zehe-Clauß (Mainz-Hechtsheim) sowie 2016 Cabernet Sauvignon aus dem Weingut Residenz Bechtel (Worms-Heppenheim).

Neben den Siegerweinen in ihren Kategorien gab es beim Deutschen Rotweinpreis weitere herausragende Platzierungen für Weine aus Rheinhessen: Der 2013 Oppenheimer Herrenberg Pint noirs aus dem Weingut Eckehart Gröhl (Weinolsheim) kam unter die Top 3 der Spätburgunder, der 2015 Ingelheimer Schlossberg Frühburgunder aus dem Weingut J. Bettenheimer (Ingelheim) war unter den besten Deutschen Klassikern, der 2015 Cabernet Sauvignon aus dem Weingut Wernersbach (Dittelsheim-Heßloch) und der 2016 Syrah „Herz + Hand“ aus dem Weingut Espenhof (Flonheim) schafften es unter die besten Internationalen Klassiker, bei den Rotwein-Cuvées waren der 2015 „Der große Bruder“ aus dem Weingut Karl May (Osthofen) und die 2015 Assemblage Reserve aus dem Weingut Peth-Wetz (Bermersheim) vorne mit dabei und mit dem 2016 Ingelheimer Lottenstück Spätburgunder Eiswein setzte das Weingut Mett (Ingelheim) ein edelsüßes Ausrufezeichen.

Wein-Autor Jens Priewe hat für die Dezember-Ausgabe des Magazins „Der Feinschmecker“ aus der Fülle großartiger Weine 50 ganz besondere Tipps für die Leser zusammengestellt. Darunter aus Rheinhessen: 2016 Sylvaner „Erster unter Gleichen“ aus dem Weingut Teschke (Gau-Algesheim), 2017 „ReinSchiefer“ Nierstein Riesling trocken aus dem Weingut Schätzel (Nierstein), 2017 Scheurebe trocken aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim), 2017 Sauvignon blanc Fumé aus dem Weingut Lisa Bunn (Nierstein), 2017 Sauvignon blanc „Terra Rossa“ aus dem Weingut Weedenborn (Monzernheim) und 2010 Triumvirat Grande Cuvée brut aus dem Sekthaus Raumland (Flörsheim-Dalsheim).

Seine persönlichen Favoriten aus der aktuellen Kollektion der Selection Rheinhessen kürt Stephan Pinkert in seiner „Flaschenpost Nr. 20“: 2015 Ingelheimer Sonnenhang Spätburgunder aus dem Weingut Dautermann (Ingelheim), 2015 Ingelheimer Pares Frühburgunder vom Weingut Mett (Ingelheim), 2017 Appenheimer Eselspfad Silvaner aus dem Weingut J. Bettenheimer (Ingelheim), 2017 Flomborner Feuerberg Silvaner aus dem Weingut Michel-Pfannebecker (Flomborn), 2017 Niersteiner Heiligenbaum Riesling vom Weingut Domhof (Guntersblum).

„Die Überraschungen kommen beim Riesling 2017 aus Rheinhessen“ schreibt Weinexperte Heinz Feller in seinem Beitrag „Die besten Rieslinge Deutschlands“ in der Oktoberausgabe des Magazin Gastronomie Hotel Impulse. Seine Favoriten: 2017 Rothenberg Riesling GG aus dem Weingut Gunderloch (Nackenheim), 2017 Rothenberg Riesling GG von Kühling-Gillot (Bodenheim), 2017 Morstein Riesling GG aus dem Weingut Wittmann (Westhofen) 2017 Goldberg Riesling von Spiess Weinmacher (Osthofen) und Höllberg Riesling GG aus dem Weingut Wagner-Stempel (Siefersheim).

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!