Weinprobe mit Presse, © Marco Urban© Marco Urban
verdeckte Probe

Jedes Jahr heiß erwartet: Die Liste der 100 besten Weine des Amerikaners James Suckling - einem der Protagonisten auf dem Feld der Wein-Kritik. Ganz vorne dabei mit sagenhaften 100 Punkten ist der 2018 Morstein Riesling GG aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim). Und ebenfalls in die Top 100-Liste mit einer Wertung von großartigen 99 Punkten wurde der Versteigerungswein 2018 La Borne Riesling trocken aus dem Weingut Wittmann (Westhofen) aufgenommen.

Die Siegerweine der Landesweinprämierung der Landwirtschaftskammer sind die Crème de la Crème des größten deutschen Weinwettbewerbs. Die Sieger aus Rheinhessen des Jahres 2019 sind der 2018 Grauburgunder trocken aus dem Weingut Gerold Spies / Tobias Leib (Dittelsheim-Heßloch), der 2018 Weißburgunder trocken aus dem Weingut Manz (Weinolsheim), der 2018 Engelstadter Riesling trocken aus dem Weingut Gres (Appenheim), der 2018 Bermersheimer Silvaner trocken aus dem Weingut Neef-Emmich (Bermersheim) und der 2015 Gundheimer Sonnenberg Spätburgunder trocken aus dem Weingut der Familie Erbeldinger (Bechtheim).

Mit vielen Auszeichnungen sind die Betriebe aus Rheinhessen vom größten offiziell anerkannten internationalen Weinwettbewerb, der AWC Vienna (Austrian Wine Challenge) zurückgekehrt. Herausragend ist der Erfolg des Weinguts G & M Machmer (Bechtheim), das als Seriensieger die Trophy für den „Best organic Wine producer of the year“ nun bereits zum 5. Mal in Folge gewinnen konnte. Stolze Trophy-Preisträger aus Rheinhessen waren in diesem Jahr das Weingut Bernd und Christian Gröhl (Weinolsheim) mit dem 2018 Chardonnay trocken, das Weingut Fischborn Bergeshof (Dexheim) mit dem 2018 Dexheimer Grauburgunder trocken, das Weingut Dr. Andreas Dörrschuck (Lörzweiler) mit der 2018 Weissburgunder Spätlese feinherb sowie das Weingut Clemens (Sulzheim) mit dem 2018 Silvaner Eiswein.

„Ein Spätburgunder mit hedonistischem Versprechen, der das auch einzulösen vermag“ sieht Michael Schmidt aus dem Team von Jancis Robinson / jancisrobinson.com im 2017 Kirchenstück Spätburgunder GG von Battenfeld Spanier (Hohen-Sülzen) und gibt dafür die höchste Wertung aller Spätburgunder GG aus Rheinhessen.

Christoph Nicklas, Redakteur von „Meiningers weinwelt“, hat in seine Auswahl der besten Großen Gewächse des Jahrgangs 2018 gleich 5 Rieslinge aus Rheinhessen gepackt: 2018 Brunnenhäuschen „Abts E“ Riesling GG aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim), 2018 Brunnenhäuschen Riesling GG aus dem Weingut Wittmann (Westhofen), 2018 Rothenberg Riesling GG aus dem Weingut Gunderloch (Nackenheim), 2018 Rothenberg „wurzelecht“ Riesling GG von Kühling-Gillot (Bodenheim) und 2018 Zellerweg am Schwarzen Herrgott Riesling GG von Battenfeld Spanier (Hohen-Sülzen).

Herausragend bei der Sommerverkostung des internationalen Wettbewerbs „Mundus Vini“ war der 2013 Niersteiner Hölle Pinot Noir trocken aus dem Weingut Eckehardt Gröhl (Weinolsheim), den die Juroren in der Kategorie der deutschen Spätburgunder mit dem Prädikat „Best of Show“ auszeichneten.

Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür und Autor Jens Priewe macht im Magazin „Der Feinschmecker“ mit seinen Empfehlungen in der Dezember-Ausgabe den „Korkenzieher“. Aus Rheinhessen zieht er auf: 2018 Scheurebe trocken von Nico Espenschied, Weingut Espenhof (Flonheim).

Jede Menge Überraschungen gab es beim Deutschen Rotweinpreis, doch hinter den 3 Siegerweinen aus Rheinhessen stehen erfahrene Rotwein-Spezialisten: 2015 Flur 1 Nr. 361 ist ein Tarnkappen-Dornfelder aus dem Weingut Gutzler (Gundheim), der 2016 Cabernet Franc „Grand Vintage“ aus dem Weingut Peth-Wetz (Bermersheim) hat das Flair der großen weiten Welt und die 2017 Cuvée „R“ aus dem Weingut Christian Bamberger (Bad Sobernheim) - mit verantwortlich für den Slogan „Die Nahe ist rot“ - hat ihr Sieger-Gen in den perfekten Trauben aus den rheinhessischen Weinbergen des Gutes.

„Rheinhessen setzt Glanzlichter“ schreibt GHI-Autor Heinz Feller in der Oktober-Ausgabe des Fachmagazins für Gastronomen und Hoteliers in seiner Riesling-Bestandsaufnahme des Jahrgangs 2018. Sein Favoriten-Trio aus Rheinhessen: 2018 Morstein Riesling GG aus dem Weingut Wittmann (Westhofen), 2018 Rothenberg Riesling GG von Kühling-Gillot (Bodenheim) und 2018 Scharlachberg Riesling GG vom Weingut Bischel (Appenheim).

Beim Blick in die Shortlist des aktuellen Falstaff-Magazins blinkt in der Favoriten-Kategorie ein Licht für den 2018 Chardonnay trocken R aus dem Weingut Wagner-Stempel (Siefersheim).

Beim großen Check der Großen Gewächse des Jahrgangs 2018 haben für die beiden Falstaff-Autoren Dr. Ulrich Sautter und Rainer Schäfer der 2018 Brunnenhäuschen „Abts E“ Riesling GG aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim) und der 2018 Rothenberg Riesling wurzelecht GG von Kühling-Gillot (Bodenheim) die Top-Wertungen für Rheinhessen erzielt.

auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 951074 0
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 951074 0
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info