Drususbrücke

Eine der ältesten Steinbrücken in Deutschland, mit Brückenkapelle.

Brücken haben im Mündungsgebiet der Nahe eine lange Tradition. Die erste entstand im Jahrzehnt vor Chriti Geburt. Drusus befestigte zu dieser Zeit die linksrheinische Grenze des römischen Reiches durch den Bau von Befestigungsanlagen und ließ eine Holzbrückeüber die Nache bauen. Nach ihrer Zerstörung 70 n. Chr. folge die erste Steinbrücke, die den Normannen um 891 zum Opfer fiel. Erst Erzbischof Willigis errichtete gut hunder Jahre später eine neue Steinbrücke über die Nahe.

In dieser Brücke wurde im östlichen Brückenpfeiler eine kleine frühromanische Brückenkapelle aus dem Ufergestein der Nahe herausgehauen, um die Brücke dem Schutz der Kirche anzuvertrauen. Bei der Tourist-Information kann der Schlüssel ausgeliehen werden.

1689 von den Franzosen zerstört, wurde sie abermals 1772 aufgebaut. Im März 1945 sprengte ein Spezialkommando den Brückenbogen vor den anrückenden Truppen der Alliierten. Heute prägt die Drususbrücke wieder das Binger Stadtbild.

Kontaktinformationen:

Touristinformation

Rheinkai 21

55411 Bingen am Rhein

Tel: (0049) 6721 184205
E-Mail: tourist-information@bingen.de
Internet: http://www.bingen.de

Kontaktinformationen:

Touristinformation

Rheinkai 21

55411 Bingen am Rhein

Tel: (0049) 6721 184205
E-Mail: tourist-information@bingen.de
Internet: http://www.bingen.de

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info