Rebzeilen

299 Treffer

Weg zum Ajaxturm © Dominik Ketz

Der 1865 bezeichnete Ajaxturm steht in der Flur "Heerkretz". Der sagenumwobene, in Größe und Gestalt ungewöhnliche Weinbergsturm findet sich im Siefersheimer Ortswappen wieder. Über die Entstehung des Ajaxturms wird folgende Geschichte erzählt: Zu Beginn des 19. Jahrhunderts lebte in Siefersheim ein reicher Bauernsohn, schön von Gestalt und ein flotter Tänzer. Wenn er durch die Straßen schritt, folgte ihm so mancher, scheuer Mädchenblick. Auch die Tochter des Müllers von der "Katzensteiger" Mühle war in ihn verliebt. Die Zuneigung des...

Schule

Als Offstein im Jahre 1816 hessisch wurde, bestanden hier 3 Volksschulen:  - die reformierte Schule; von 1587 bis 1822, falls die Lehrstelle unbesetzt war mussten die Schulkinder nach Heppenheim a.d.W. zur dortigen refomierten Schule  - die lutherische Schule; von 1710 bis 1822. Sie wurde auf eigene Kosten von der Kirchengemeinde finanziert  - die katholische Schule Die reformierte und lutherische wurden 1822 zur evangelischen Schule zusammengefasst. Im Jahr 1829 wurden alle Schulen ohne Unterschied der...

Alter Friedhof Stadecken-Elsheim © Dominik Ketz

Der Alte Friedhof befindet sich südöstlich von Stadecken-Elsheim und gehörte ehemals zur Wüstung Hedesheim, welches im 14. Jahrhundert verlassen wurd, um näher bei der damals neu erbauten Burg Stadeck zu siedeln. Der Friedhof wurde noch bis 1804 weiterbenutzt. An der Stelle, wo er sich früher befand, steht heutzutage ein kleines Wäldchen. Davor befindet sich ein kleiner Rastplatz. 

Im Scheitelpunkt des Eisbachbogens östlich Offsteins, in den sogenannten "osten Gärten", errichtete Peter Keller seine am 14. Dezember 1718 genehmigte "Mahl Mühle", die anfangs noch "Osengarten Mühle", heute Rosengartenmühle genannt wird. Sie liegt 117m über dem Meeresspiegel, Worms zwischen 90-100m. Ca. 50m rechts von dieser Mühle, mitten in deren ehemlaigen unteren "Inselbereich", liegt der Schwefelbrunnen. Der Zugang erfolgte früher vermutlich von der Mühle her, denn die Chaussee mit ihrer direkten Verbindung der Ortschaften wurde...

Altes Zollhaus Wachenheim

1857 in seiner jetzigen Form vom letzten "Chausseegeld-Erheber" und "Gemeinde-Salzauswieger" erbaut. Das Haus war Zollstation an der Grenze zwischen dem Großherzogtum Hessen und dem Königreich Bayern. Hier wurde das staatliche Wegegeld erhoben sowie der Warenverkehr mit Salz und Branntwein kontrolliert und versteuert. Damals kostete ein Pfund Salz in Hessen acht und in Bayern zwölf Pfennig.Somit war der Schmuggel von Salz damals eine einträgliche Angelegenheit. Text entommen aus Wachenheim - historische Gebäude mit freundlicher Genehmigung....

Das Haus ist heute ein zweigeschossiges Wohnhaus und gilt als ältestes Haus im Ortsteil Dalsheim. Wahrscheinlich nach den Zerstörungen im pfälzischen Erbfolgekrieg 1689 wurde das Gebäude 1716 gem. Jahreszahl über der Tür renoviert. Fundamente, Keller und die Fenstergewände lassen auf eine ursprüngliche Erbauungszeit schließen die ca. 150 Jahre früher, also schon im 16. Jahrhundert lag. Das Obergeschoß ziert umlaufend fränkisches Fachwerk, dass an der Straßenseite bei der letzten Renovierung wieder unter Putz gelegt wurde. (Text angelehnt an...

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!