1857 in seiner jetzigen Form vom letzten "Chausseegeld-Erheber" und "Gemeinde-Salzauswieger" erbaut. Das Haus war Zollstation an der Grenze zwischen dem Großherzogtum Hessen und dem Königreich Bayern. Hier wurde das staatliche Wegegeld erhoben sowie der Warenverkehr mit Salz und Branntwein kontrolliert und versteuert. Damals kostete ein Pfund Salz in Hessen acht und in Bayern zwölf Pfennig.Somit war der Schmuggel von Salz damals eine einträgliche Angelegenheit. Text entommen aus Wachenheim - historische Gebäude mit freundlicher Genehmigung. Ergänzungen von Wolf-Dieter Egli

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!