Weinprobe mit Presse, © Marco Urban © Marco Urban

„The rise of German noir“ betitelt die Financial Times vom 9. September 2017 den Bericht von Jancis Robinson zum bemerkenswerten Aufstieg der deutschen Spätburgunder. In der Auswahl der „Favourite Grosse Gewächs Pinots“ stehen aus Rheinhessen: 2014 Morstein Spätburgunder aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim) und 2015 Ingelheimer Horn Spätburgunder aus dem Weingut J. Neus (Ingelheim).

„Rheinhessen comes of age“ heißt der aktuelle Rheinhessen-Report von Autor Stuart Pigott auf JamesSuckling.com. Die flüssigen Belege für das Erwachsenwerden von Rheinhessen: 2016 Morstein Riesling GG aus dem Weingut Wittmann (Westhofen), 2016 Heerkretz Riesling GG vom Weingut Wagner-Stempel (Siefersheim), 2015 Einzigacker Weißburgunder trocken aus dem Weingut Dreissigacker (Bechtheim) und 2016 Probstey Silvaner trocken aus dem Weingut Thörle (Saulheim).

Mit Spannung erwartet wurde die Bewertung der neuen Kollektion der Großen Gewächs-Weine. Weinpublizistin Jancis Robinson und ihr Team (Michael Schmidt) legten vor. Ihre Favoriten aus Rheinhessen (18,5 Punkte und mehr): 2016 Morstein Riesling, 2016 Pettenthal Riesling, 2016 Kirchspiel Riesling, 2016 Hubacker Riesling, 2015 Frauenberg Spätburgunder – alle aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim), 2016 Kirchspiel Riesling, 2016 Brunnenhäuschen Riesling – beide aus dem Weingut Wittmann (Westhofen), 2016 Kirchspiel Riesling aus dem Weingut K.F. Groebe (Westhofen) und 2016 Hipping Riesling von Kühling-Gillot (Bodenheim).

Weinautor Wolfgang Fassbender kürt in der Neuen Züricher Zeitung vom 25. August 2017 seine Top Ten aus dem Kreis der aktuellen Großen Gewächse des VDP. Aus Rheinhessen sind dabei: 2016 Pettenthal Riesling aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim) und 2016 Brunnenhäuschen Riesling aus dem Weingut Wittmann (Westhofen).

Herausragende Bewertungen vergibt das Magazin Weinwelt in der aktuellen Ausgabe für die Großen Gewächs-Rieslinge aus Rheinhessen. Die besten drei (je 96 Punkte: 2016 Pettenthal Riesling trocken aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim) sowie 2016 Brunnenhäuschen Riesling trocken und 2016 Morstein Riesling trocken, beide aus dem Weingut Wittmann (Westhofen).

„Schmeckt ganz anders als das Klischee es will“ sagt Autor Stuart Pigott in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 20. August 2017 über den rheinhessischen Wein. Seine Belege aus dem Burgunder-Portfolio: 2016 Weißburgunder trocken aus dem Weingut Wagner-Stempel (Siefersheim), 2016 Weißburgunder trocken vom Weingut Karl May (Osthofen) und 2016 „Aureus“ Grauburgunder trocken aus dem Weingut Bettenheimer (Ingelheim).

„Porphyr – wofür?“ fragt Weinwelt-Verkoster Michael Hornickel und empfiehlt aus Rheinhessen als beste Weine der Verkostungskategorien: 2015 Heerkretz Riesling trocken und 2015 Heerkretz Silvaner trocken – beide aus dem Weingut Seyberth (Siefersheim) sowie 2014 „Porphyr“ Siefersheimer Riesling trocken vom Weingut Wagner-Stempel (Siefersheim).

Das Weingut Ernst Bretz (Bechtolsheim) stellte mit dem 2016 Sauvignon blanc trocken den besten Wein dieser Trendrebsorte bei der Auswahl „Beste Bukettweine 2017“ des Deutschen Weininstituts..

„Saustift“ nennen die Winzer-Azubis im Weingut Jung & Knobloch (Albig) ihr Erstlingswerk, den Wein den sie selbst gekeltert und ausgebaut haben. Das Magazin „Der Feinschmecker“ spart nicht mit Lob für die 2016 „Saustift“ Scheurebe trocken und erzählt dazu eine schöne Geschichte.

Nochmals „Der Feinschmecker“, nochmals Scheurebe: Weinautor Dieter Braatz empfiehlt „Feines für den Herbst“ und hat als Best buy-Tipp die 2016 Qvinterra Scheurebe trocken von Kühling Gillot (Bodenheim) parat.

Dr. Ulrich Sautter testet für die aktuelle „falstaff“-Ausgabe „Best of Silvaner“. Aus Rheinhessen sind vorne dabei: 2016 Probstey Silvaner trocken vom Weingut Thörle (Saulheim), 2016 Scharlachberg Silvaner trocken aus dem Weingut Riffel (Bingen), 2015 Appenheimer Eselspfad aus dem Weingut Hofmann (Appenheim), 2016 Siefersheimer Goldenes Horn vom Weingut Alexander Flick (Bechtolsheim) und 2015 Silvaner Réserve aus dem Weingut Riffel (Bingen). Als Zugabe und spezielle Empfehlung noch zwei Best buys: 2016 Silvaner trocken aus dem Weingut Hauck (Bermersheim) und 2016 Silvaner trocken aus dem Weingut Werther Windisch (Mommenheim).

Bei der großen „Savoir-Vivre“-Degustation 2017 konnten sich einige Weine aus Rheinhessen in der Top-Wertung („3 Sonnen“) platzieren: 2016 Oppenheimer Sackträger Riesling trocken aus dem Weingut Eckehart Gröhl (Weinolsheim), 2016 Sauvignon blanc trocken aus dem Weingut Georg Jung (Undenheim), 2016 Gewürztraminer Spätlese trocken vom Weingut Jung & Knobloch (Albig), 2016 Dalheimer Grauer Burgunder trocken vom Weingut Eckehart Gröhl (Weinolsheim), 2016 Grauer Burgunder Spätlese trocken von Becker – das Weingut (Mainz-Ebersheim), 2016 Selzen Chardonnay „Grüner Letten“ vom Weingut Münzenberger (Zornheim) und 2016 Chardonnay Spätlese trocken aus dem Weingut Bretz (Bechtolsheim).

Das Magazin „falstaff“ hat in die Best buy-Liste des aktuellen Magazins zwei Weine aus Rheinhessen aufgenommen: 2016 Grüner Silvaner trocken aus dem Weingut Wolf-Deiss (Uelversheim) und 2015 Pettenthal Riesling GG aus dem Weingut St. Antony (Nierstein).

"Eines der spannendsten Kalksteinterroirs Deutschlands“ nennt Sascha Speicher, Chefredakteur des Sommelier-Magazins, den imposanten Südhang im Zellertal, der die beiden Weinbaugebiete Pfalz und Rheinhessen zusammenklammert. Seine Wein-Tipps aus Rheinhessen: 2015 Zellerweg am Schwarzen Herrgott Riesling trocken vom Weingut Full (Mölsheim) und 2015 Zellerweg am Schwarzen Herrgott Riesling trocken von Battenfeld Spanier (Hohen-Sülzen).

"Komplett und ganz in sich ruhend“ und vom „falstaff“-Team im „Best of Muskateller & Co.“-Test der aktuellen Ausgabe des Magazins herausragend bewertet ist der 2016 Roter & Gelber Muskateller trocken von Chateau Schembs (Worms).

Stephan Pinkert lobt in der wein-post 17/2017 seine Favoriten in der aktuellen RS-Kollektion aus: 2016 RS Rheinhessen Silvaner trocken aus dem Weingut Bungert-Mauer (Ockenheim) und 2016 RS Rheinhessen Silvaner trocken aus dem Weingut Escher (Gau-Bischofsheim).

Die September-Ausgabe des Magazins Vinum befasst sich intensiv mit dem Phänomen der Naturweine. Referenz aus Rheinhessen: 2015 Klopp Grauer Burgunder trocken aus dem Weingut Braunewell (Essenheim).

In der Neuen Züricher Zeitung vom 14. September 2017 stellt Weinkolumnist Peter Keller das Wein-Gemeinschaftswerk von Winzerin Juliane Eller, Entertainer Joko Winterscheidt und Schauspieler Matthias Schweighöfer vor und freut sich über den unkomplizierten, beschwingten 2016 Grauburgunder „3 Freunde“ von Juwel-Weine (Alsheim).

Ortswein-Entdeckungen aus Rheinhessen hat GHI-Autor Heinz Feller in der August-Nummer des Gastronomie-Magazins gemacht: 2016 Niersteiner Riesling trocken aus dem Weingut Gröhl (Weinolsheim) und 2016 Neu Bamberg Riesling trocken aus dem Weingut Wagner-Stempel (Siefersheim).

Wein.pur-Autor Uwe Kauss war beim Sparkling Festival in Frankfurt von folgenden Premium-Sekten aus Rheinhessen beeindruckt: 2015 Weißburgunder Zero aus der Sektmanufaktur Strauch (Osthofen) und 2012 Silvaner Dosage Zero vom Weingut Werther Windisch (Mommenheim).

Im furiosen Rote Bete-Plädoyer von Ursula Heinzelmann (Magazin Vinum – Septemberheft) empfiehlt sich ein „lockender“ Rheinhesse als Weinbegleiter: 2015 Saulheimer Probstey Silvaner trocken aus dem Weingut Thörle (Saulheim).

VINUM Riesling Champion 2017 ist das Weingut Manz (Weinolsheim); der dritte Platz für das Weingut Braunewell (Essenheim) komplettiert das klasse Ergebnis für die Winzer aus Rheinhessen. Die besten Weine aus Rheinhessen bei diesem großen Wettbewerb (1750 Anstellungen): 1. Platz in der Kategorie „fruchtig“ für den 2015 Blume Riesling Spätlese aus dem Weingut Braunewell (Essenheim) und 2. Platz in der Kategorie „trocken“ für den 2015 Weinolsheimer Kehr Riesling *** trocken aus dem Weingut Manz (Weinolsheim). Weitere Top-Wertungen (18 Punkte) gab es für: 2016 Pettenthal Riesling trocken aus dem Weingut Raddeck (Nierstein), 2015 Oppenheimer Herrenberg*** Riesling trocken aus dem Weingut Manz (Weinolsheim), 2015 Höllenbrand Riesling trocken aus dem Weingut Neef-Emmich (Bermersheim), 2016 Riesling Eiswein vom Weingut Eckehart Gröhl (Weinolsheim) und 2015 Essenheimer Teufelspfad Riesling Beerenauslese aus dem Weingut Braunewell (Essenheim).

Das Weinmagazin wein.pur inszenierte für seine aktuelle Ausgabe einen Veltliner/Silvaner-Wettstreit mit gereiften Weinen zwischen Österreich und Deutschland. Eine ausgezeichnete Bewertung (4 Gläser) gab es für den 2010 Niersteiner Hipping Silvaner trocken aus dem Weingut Schätzel (Nierstein).

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!