Weinprobe mit Presse, © Marco Urban© Marco Urban

„Der Jahrgang gehört ohne Zweifel zu den besten der Dekade“ resümiert das Redaktions-Trio des Magazins „Weinwirtschaft“ über die Verkostung der Grossen Gewächse des Jahrgangs 2017. Die drei bestplatzierten Weine aus Rheinhessen: 2017 Heerkretz Riesling GG vom Weingut Wagner-Stempel (Siefersheim), 2017 Morstein Riesling GG aus dem Weingut Wittmann (Westhofen) und 2017 Riesling Morstein GG aus dem Weingut Keller (Flörsheim-Dalsheim).

Die Redakteure des Magazins „Vinum“ haben sich im aktuellen Heft auf die Suche nach interessanten „Geschwisterweinen“ gemacht. Ihr Fundstück aus Rheinhessen: 2016 Gundersheimer Weißburgunder von Johanna und Philipp Bossert, Weingut Bossert (Gundersheim).

Im Oktoberheft des Magazins „Der Feinschmecker“ empfiehlt die Redaktion den 2015 Hipping Riesling aus dem Weingut Bergeshof (Dexheim) – als perfekten Wein zum ausklingenden Sommer.

Großartige Weine hatten die Verkoster bei der Kür des deutschen Riesling Champion in diesem Jahr im Glas. Im Septemberheft des Magazins „Vinum“ stellt Rudolf Knoll als positive Überraschungen aus Rheinhessen vor: in der Kategorie „Riesling trocken“: 2015 Nieder-Flörsheimer Frauenberg von Geil´s Sekt- und Weingut (Bermersheim), 2017 Niersteiner Pettenthal aus dem Weingut Manz (Weinolsheim) und 2017 Niersteiner Hipping Berg des Weinguts G.A. Schneider (Nierstein); in der Kategorie „Riesling feinherb und halbtrocken“: 2017 Riesling Classic aus dem Weingut Rettig (Westhofen); in der Kategorie „Riesling fruchtig“ 2017 Oppenheimer Herrenberg Riesling Spätlese aus dem Weingut Gröhl (Weinolsheim); in der Kategorie „Riesling Kabinett“: 2017 Niersteiner Hipping vom Weingut Schätzel (Nierstein); in der Kategorie „Riesling Auslese“: 2015 Essenheimer Teufelspfad Riesling Auslese aus dem Weingut Braunewell (Essenheim); in der Kategorie „Riesling Edelsüß“: 2016 Riesling Eiswein und 2015 Oppenheimer Sackträber Riesling Trockenbeerenauslese – beide aus dem Weingut Gröhl (Weinolsheim) sowie 2017 Weinolsheimer Kehr Trockenbeerenauslese aus dem Weingut Manz (Weinolsheim).

In „Meiningers Sommelier“ stellt Sascha Speicher Weintipps von Sternekoch Tim Raue und Meister-Sommelier André Macionga vor, mit denen Schärfe im Essen gut eingefangen werden kann: 2016 „Unartig“ von Neverland (Vendersheim) und André Macionga sowie 2015 „Kolibri“ Riesling Spätlese aus dem Weingut Dreissigacker (Bechtheim).

Beim Lagen-Cup Deutschland holte den 1. Platz in der Kategorie Grauburgunder das Weingut Braunewell (Essenheim) mit dem 2016 Teufelspfad Grauburgunder trocken.

Mehr als 4.000 Weine wurden beim MUNDUS VINI Summer Tasting 2018 angestellt. Insgesamt 5 Goldmedaillen gingen an Weine aus Rheinhessen: 2017 Riesling trocken aus dem Weingut Dexheimer (Spiesheim), 2017 Riesling trocken von Stefan Winter, Weingut Winter (Dittelsheim-Hessloch), 2017 Edition MC Blanc de Noirs trocken sowie 2017Edition MC Sauvignon blanc trocken – beide vom Weingut Zehe-Clauß (Mainz-Hechtsheim) und 2016 Cabernet Sauvignon Barrique vom Weingut Residenz Bechtel (Worms-Heppenheim).

„Wild und Orange“ heißt der Erfahrungsbericht von“ falstaff“-Chefredakteur Dr. Ulrich Sautter. Nach seinem intensiven Einblick in die „dissidenten“ Formen der Weinbereitung gibt er folgende Weintipps, in denen auch Weine aus Rheinhessen als Referenzen ausgezeichnet bewertet werden: 2016 „Hautnah“ Roter Traminer aus dem Weingut Espenhof (Flonheim), 2017 „Des Wahnsinns fette Beute“ Chardonnay aus dem Weingut Weinreich (Bechtheim) und 2015 Orpheus Weißer Burgunder aus dem Weingut Schmitt (Flörsheim-Dalsheim).

„Wonder Woman“ betitelt „Der Feinschmecker“ in der aktuellen Ausgabe seine Reportage über Rheinhessen: Autor Rainer Schäfer beschreibt, wie die weiblichen Stars mit kompromisslos guten Weinen die Szene verblüffen. Zum Beispiel mit dem 2016 Sauvignon blanc Terra Rossa und dem 2016 Sauvignon blanc fumé – beide von Gesine Roll aus dem Weingut Weedenborn (Monzernheim), mit dem 2017 Frühmesse Riesling und dem 2017 Alsheimer Spätburgunder – beide von Juliane Eller, Juwel-Weine (Alsheim), mit dem 2016 Pinot Noir  und dem 2014 „Kudu“ – beide Rotweine von Katja Rettig aus dem Weingut Rettig (Westhofen), mit dem 2017 Eckelsheimer Kirchberg Riesling und dem 2017 Weißburgunder Kalkmergel – beide von Sina Merz aus dem Weingut Mertz (Eckelsheim), 2016 Rabenturm Riesling und 2016 Pettenthal Riesling von Christine Huff aus dem Weingut Fritz Ekkehard Huff (Nierstein-Schwabsburg) und 2016 Hipping Riesling sowie 2016 Chardonnay Reserve - beide von Lisa Bunn aus dem Weingut Lisa Bunn (Nierstein).

Bei der 4. Auflage von „Meiningers Deutscher Sektpreis“ - des größten anerkannten Wettbewerbs für deutsche Sekte aus traditioneller Flaschengärung wurden 577 Sekte verdeckt verkostet. In sechs Kategorien wurden die Sekte des Jahres gekürt.
Die Sieger aus Rheinhessen: 1. Platz für den Riesling Brut / Sekthaus Raumland (Flörsheim-Dalsheim); 1. Platz für den 2015 Blanc de Blancs Chardonnay Brut nature aus dem Weingut Braunewell (Essenheim); 1. Platz für 2013 Cuvée Katharina Brut Nature und 2. Platz für 2010 Pinot Prestige Blanc de Noir Brut – beide aus dem Sekthaus Raumland (Flörsheim-Dalsheim);  2. Platz für den 2016 Sauvignon Blanc Brut vom Cisterzienser Weingut Michel (Dittelsheim-Hessloch); 1. Platz für  2016 Sauvignon Blanc extra trocken vom Weingut auf den fünfzehn Morgen (Selzen).

 „… es rappelt in der Kiste“: Jede Menge Eco-Winner aus Rheinhessen hat der aktuelle Wettbewerb der besten deutschen Ökoweine hervorgebracht.

KATEGORIE 1 | Schaumwein:
2017 Riesling *DOMUS VIRIDIS XXXV* extra siccum vom Weingut Arndt F. Werner (Ingelheim), 2015 Chardonnay extra brut aus dem Weingut Hothum (Aspisheim)

KATEGORIE 2 | Perlwein:
2017 *Edition MC* Silvaner Secco trocken aus dem Weingut Zehe-Clauß (Mainz-Hechtsheim), *VIVASECCO* Perlwein trocken aus dem Weingut Knobloch (Ober-Flörsheim)

KATEGORIE 3 | Blanc de Noirs / Rosé / Weißherbst:
2017 *Edition MC* Merlot & Cabernet Sauvignon Rosé trocken vom Weingut Zehe-Clauß (Mainz-Hechtsheim)

KATEGORIE 4 | trockene bis halbtrockene Weißweine bis inkl. 12,5 % vol.:
2017 Ludwigshöhe Silvaner trocken aus dem Weingut Brüder Dr. Becker (Ludwigshöhe), 2017 Silvaner halbtrocken vom Weingut Bürgermeister Adam Schmitt (Mommenheim), 2017 Zornheimer Weißer Burgunder trocken aus dem Weingut Keßler (Zornheim), 2017 *Edition MC* Weißburgunder trocken aus dem Weingut Zehe-Clauß (Mainz-Hechtsheim), 2017 Weißer Burgunder trocken vom Weingut Arndt F. Werner (Ingelheim), 2017 Sprendlinger Klostergarten Grauer Burgunder trocken aus dem Weingut Axel Schmitt (Ober-Hilbersheim),  2017 Grauer Burgunder trocken vom Weingut Arndt F. Werner ( Ingelheim), 2017 Grauer Burgunder trocken aus dem Weingut Knobloch (Ober-Flörsheim), 2016 Oppenheimer Sackträger Riesling Spätlese trocken aus dem Weingut Bürgermeister Carl Koch (Oppenheim), 2017 Riesling trocken vom Weingut Brüder Dr. Becker (Ludwigshöhe), 2017 Aspisheimer Riesling vom Muschelkalk trocken aus dem Weingut Hothum (Aspisheim), 2017 Selzer Riesling Auslese trocken vom Weingut Bürgermeister Adam Schmitt (Mommenheim), 2017 Riesling feinherb aus dem Weingut Hemer (Worms-Abenheim), 2017 Riesling halbtrocken aus dem Weingut Kronenhof (Gau-Algesheim), 2017 *Edition MC* Muskateller trocken vom Weingut Zehe-Clauß (Mainz-Hechtsheim)

KATEGORIE 5 | Weißweine mit mehr als 12,5 % vol. Alkohol:
2017 Grauer Burgunder trocken vom Weingut Hemer (Worms-Abenheim), 2017 *Edition MC* Grauburgunder trocken aus dem Weingut Zehe-Clauß (Mainz-Hechtsheim), 2017 Dintesheimer Felsen Grauer Burgunder *FEUEROPAL* trocken vom Weingut Knobloch (Ober-Flörsheim), 2017 *Edition MC* Riesling trocken vom Weingut Zehe-Clauß (Mainz-Hechtsheim)

KATEGORIE 7 | liebliche und edelsüße Weine, auch PIWI Rebsorten:
2017 Westhofener Kirchspiel Gewürztraminer Spätlese vom Weingut Hirschhof (Westhofen), 2017 Abenheimer Klausenberg Solaris Beerenauslese vom Weingut Hemer (Worms-Abenheim)

KATEGORIE 8 | Rotweine bis inkl. 12,5 % vol. Alkohol:
2016 Portugieser vom Holzfass trocken aus dem Weingut Hothum (Aspisheim), 2016 Alsheimer Rheinblick Dornfelder trocken vom Weingut Schütte (Alsheim)

KATEGORIE 9 | Rotweine, ohne Holz mit mehr als 12,5 % vol. Alkohol:
2015 Johannisberg Frühburgunder trocken aus dem Weingut Kronenhof (Gau-Algesheim)

KATEGORIE 10 | Rotweine, Barrique und Holz mit mehr als 12,5 % vol. Alkohol:
2012 Cabernet Sauvignon Rotwein im Barrique gereift trocken aus dem Weingut Dr. Scholl (Bornheim), 2015 Ingelheimer Burgberg Blauer Spätburgunder *Aula Regia* trocken vom Weingut Arndt F. Werner (Ingelheim)

KATEGORIE 11 | PIWI Rebsorten, weiß:
2017 Cabernet Blanc trocken aus dem Weingut Arndt F. Werner (Ingelheim), 2014 Ober-Flörsheim Blücherpfad *VIOLAN* Regent trocken vom Weingut Knobloch (Ober-Flörsheim), 2016 Niersteiner Cabernet Jura trocken aus dem Ökologischen Weingut Wedekind (Nierstein).

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!