Entblättern im Weinberg
Entblättern

Juli 2019

Entblättern - aber auf Sonnenbrand aufpassen

Die Heftarbeiten sind beendet und der erste Laubschnitt, das sogenannte Gipfeln, bei welchem vorwiegend die Triebe abgeschnitten werden, die oben über die Laubwand hinausragen ist erledigt. Jetzt steht das Entblättern oder auch Entlauben an, eine Maßnahme der Laubwandgestaltung, die sich in den letzten Jahren bei qualitätsorientierten Winzern fest etabliert hat.

Für diese Tätigkeit gibt es die verschiedensten Methoden. Von der mühsamen Entblätterung in Handarbeit über die Nutzung von Schafen, die die Blätter abfressen, bis zu den verschiedensten technischen Möglichkeiten. Am verbreitetsten sind Geräte die das Laub ansaugen und anschließend abzupfen.

Neuste Entwicklung ist ein „Impulsentlauber“, der große Luftmengen mit hohem Druck durch die Laubwand bläst und dadurch Blätter und auch Traubenteile regelrecht abschießt. So wird gewissermaßen ein gezielter Hagelschlag erzeugt, der auch die Traubenstruktur auflockert und somit nicht nur für eine bessere Abtrocknung und Besonnung der Trauben sorgt, sondern zusätzlich durch den lockerbeerigen Traubenaufbau zur Fäulnisvermeidung beiträgt. Nebenbei trägt der Schock zu einer Reifeverzögerung bei.

Diese Maßnahmen werden idealerweise maximal drei Wochen nach der Blüte durchgeführt, so dass sich die jungen Beeren frühzeitig an die Sonne gewöhnen. Mit zunehmender Beerendicke werden die Trauben gegen Sonnenbrand empfindlich. Die Trauben werden dann blau und trocknen ein.  

Außerdem reagieren die verschiedenen Rebsorten unterschiedlich auf die Sonne. Bei den Rotweinsorten bringt eine stärkere Besonnung unbestritten mehr Farbe. Auch die Kirschessigfliege, der gefürchtete neue Schädling, mag keine Sonne, so dass die Maßnahme auch hier Wirkung zeigt. Bei vielen Bukettweißweinsorten (Gewürztraminer, Muskateller, Huxelrebe) verstärkt sich das Aroma, bei anderen wiederum wirkt sich die Sonne negativ auf die gewünschte Aromatik aus (Scheurebe, Sauvignon blanc). Auch der Riesling mag in der Reifephase nicht so viel Sonne und zeigt dann im Wein eher rieslinguntypische Aromen. So müssen die Winzer sehr „besonnen“ mit dieser Maßnahme umgehen und entscheiden, ob von beiden Seiten oder nur von der sonnenabgewandten Seite oder auch gar nicht entblättert wird.

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!