Riesling Beere

Woher der Riesling seinen Namen hat?

Weinmythos-Riesling

Die bedeutendste Rebsorte Deutschlands, der Riesling, feiert am 13. März Geburtstag. An diesem Tag des Jahres 1435 wurde die Rebsorte zum ersten Mal in einem Dokument erwähnt. Deutschland gilt als Heimat des Rieslings, denn hier wachsen fast die Hälfte aller Rieslingreben weltweit. Es heißt, dass das Wort Riesling von »verrieseln« stammt, was „von reißender Säure“ bedeutet. Es könnte aber auch im Zusammenhang mit dem Wort »Rusling« stehen, was dunkles Holz heißt. Es gibt sogar Spekulationen, dass es mit dem Wort »edles Reis« in Verbindung steht. Nun, Unklarheit über den Namen herrscht seit jeher.

Die ersten Hinweise auf die Verbreitung im heutigen Rheinhessen stammen aus dem 15. Jahrhundert. Eine erste urkundliche Lagen-Erwähnung gab es dann im 16. Jahrhundert in Worms-Pfeddersheim mit Rieslingreben in der Lage „Fohndel“, dem heutigen St. Georgenberg. Diese besondere Riesling-Urkunde wurde am 11. November 1511 in Originalfassung auf dickem Pergament geschrieben und wird im Wormser Stadtarchiv aufbewahrt. Es ist also eine besondere Geschichte rund um den Riesling-Anbau, verbunden mit beeindruckender Kultur und mit großer Tradition in den Weinorten entlang des Rheins.

Der Riesling ist nicht nur eine wundervolle Rebe und unbestreitbar eine der großartigsten Rebsorten der Welt, sondern mitunter die Quelle der feinsten Weißweine, die es gibt. Obwohl er die Unterschiede der Böden und klimatischen Bedingungen stärker als andere aus Deutschland stammende Reben widerspiegelt, bewahrt er seine Eigenart, wo immer er auch wächst. Immerhin, der Riesling in Rheinhessen macht rund 19 % der Rebfläche aus und ist mit seinen über 5.000 Hektar die wichtigste Rebsorte Rheinhessens. Tendenz weiter steigend.

Man sieht, Rheinhessen hat eine große Riesling-Zukunft.. Es sind vor allem die jungen Winzerinnen und Winzer, die das Potenzial des Rieslings voll im Blick haben und ihn zu dem machen, was er ist. Nicht umsonst gilt der Riesling international als Messlatte für große Weißweinkunst.

Du willst mehr über den Riesling erfahren?

Der Riesling ist einer der vielfältigsten Rebsorten überhaupt. Im Glas macht er eine super Figur, aber in der Suppe ist er auch eine tolle Geschmackskomponente.