Rheinhessische Weinmajestäten im Weinberg, © Torsten Zimmermann© Torsten Zimmermann
Rheinhessische Weinmajestäten 21/22, © Torsten Zimmermann© Torsten Zimmermann
Rheinhessische Weinmajestäten 21/22, © Torsten Zimmermann© Torsten Zimmermann

Die Queenie Tour quer durch Rheinhessen bereiten die Kandidatinnen auf das Amt der Weinmajestäten vor. Hier fahren die jungen Frauen einen Tag lang zu verschiedenen Stationen um sich Fachwissen zum Weinanbaugebiet Rheinhessen anzueignen. Dieser Tag bereitet sie auf das Amtsjahr aber auch auf den Tag der Wahl vor, da auch hier die Fachjury die Kandidatinnen zu den jeweiligen Stationen befragen. 

Station Rheinberg Kellerei, Bingen

Queenie Station Rheinberg Kellerei

Startpunkt der Queenie-Tour war in der zur EDEKA-Gruppe gehörenden Rheinberg Kellerei in Bingen, die eine 80-jährige Erfolgsgeschichte aufweisen kann. Betriebsleiter Jens Strassner und die ehemalige Rheinhessische Weinprinzessin Katharina Faust-Marchert, die dort das Labor leitet, informierten über die Unternehmens-Geschichte und die Strukturen sowie die Zukunft des Standorts Bingen. Bei einer Betriebsführung wurden u.a. die imposanten Abfüllanlagen, die Erweiterungsbauten und die riesigen Edelstahltanks, die derzeit eine Lagerkapazität von 21 Mio. Liter umfassen, in Augenschein genommen. Eine abschließende Weinprobe rundete diese beeindruckende Station ab.

Station Sektmanufaktur Hattemer, Gau-Algesheim

Hefe in Sektflasche

In Gau-Algesheim wurden die Kandidatinnen von der ehemaligen Rheinhessischen Weinprinzessin Anika Hattemer-Müller in der Weinlage Gau-Algesheimer Johannisberg erwartet. Bei einem ersten Glas Sekt, der aus Trauben des Chardonnay-Weinbergs stammt, vor dem sich die Gruppe getroffen hatte, erzählte Winzerin Anika über sich, ihren beruflichen Werdegang und ihre weiteren Pläne. In deren elterlichem Wein- & Sektgut Nikolaushof gab es einen umfassenden und lehrreichen Exkurs in das Handwerk der Sektbereitung. Bei der Verkostung verschiedener Sekte konnten sich alle TeilnehmerInnen davon überzeugen, dass Anika Hattemer-Müller dieses Handwerk bestens beherrscht.

Station Weingut Fischborn Bergeshof, Dexheim

Queenie Tour Station Bergeshof

Martin und Eric Fischborn hatten der Gruppe viel zu berichten über die Vielfalt ihrer Weine, deren Reben die sich nicht nur quer über Rheinhessen verteilen, sondern sich auch in den Anbaugebieten Nahe und Mosel befinden, und über deren unterschiedliche Besonderheiten und Charaktere, die die verschiedenen Böden hervorbringen. Über ihren innovativen Familienbetrieb, den sie zusammen mit ihren Eltern Ruth und Andreas führen, über die Wichtigkeit des Netzwerkens in den verschiedenen rheinhessischen Winzervereinigungen und das Engagement für den Berufsstand. Gestärkt wurde sich mit einem Mittagessen, zu dem die Brüder verschiedene Weine aus den von ihnen bewirtschafteten Weinbergen aus allen drei Anbaugebieten präsentierten.

Station Ökologisches Weingut Schmitt, Flörsheim-Dalsheim

Station Weingut Schmitt

Bianka und Daniel Schmitt empfingen die Kandidatinnen an ihrem Weinbergshäuschen in den Weinbergen in Flörsheim-Dalsheim. Hier gab das deutsch-ungarische Ehepaar Einblicke in den biodynamischen Weinbau, ihre Philosophie, im Einklang mit der Natur zu arbeiten, und den Ausbau ihrer Weine als Naturweine mit Namen wie Wild Pony, Frei.Körper.Kultur oder auch Erdreich, deren Flaschen-Etiketten aus der kreativen Feder von Bianka Schmitt stammen. Und über ihre Erfolgsgeschichte, die sie überwiegend mit dem Exportgeschäft u.a. in England, Frankreich oder Dänemark verzeichnen. Besonders interessiert zeigten sich die Kandidatinnen an den Plänen des Winzerpaares für den Bau des eigenen Weinguts als Aussiedlung inmitten der Weinberge in Flörsheim-Dalsheim, das auch als Selbstversorger-Projekt mit anderen landwirtschaftlichen Flächen umgesetzt werden soll.

Station Weingut Mohrenhof, Lonsheim

Station Weinsafari

Im umgebauten 1988er Land Rover Defender 110 aus dem Fundus der britischen Rheinarmee ging es mit Winzer Andreas Mohr auf Weinsafari – eine Mischung aus Sightseeing, Seminar und Weinprobe. Bei der Tour durch die Lonsheimer Weinberge und entlang der Hiwwelroute Aulheimer Tal gab es vom Preisträger des Best of Wine Tourism Award der Great Wine Capitals Mainz|Rheinhessen in der Kategorie Innovative Weintourismuserlebnisse 2016 jede Menge Geschichten, Anekdoten und wissenswerten Informationen mit zauberhaften Einblicken in die landschaftlichen Reize Rheinhessens – gespickt mit einer Auswahl seiner Weine, den Stories dazu, und einigen passenden Snacks.

Station Beef & Wine Grill- und Kochschule, Bornheim

Station Beef and Wine

Das i-Tüpfelchen dieser Queenie-Tour bildete die Schluss-Station in der Beef & Wine Grill- und Kochschule. Unter Anleitung von Inhaber und Koch Steffen Zühlsdorf und seiner Frau Mariola wurde gemeinsam ein leckeres 4-Gänge-Menü auf den Grills zubereitet. Im Weingarten gab es einen ausführlichen Überblick in das Premium-Programm der Selection Rheinhessen durch Projektleiterin Alexandra Wollesen, die die passenden Weine zu den Menü-Gängen mitgebracht hatte. Mit einer Führung durch das modern eingerichtete Grill- und Kochschulen-Gewölbe, das in einem alteingesessenen Weingut untergebracht ist, endete dieser lange Tour-Tag.

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Andrea Horst

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 951074 11
E-Mail: andrea.horst@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 951074 11
E-Mail: andrea.horst@rheinhessenwein.de

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info