Weingut Braunewell_Familie, © Ines Barwig© Ines Barwig

Weingut Braunewell

WEINGUT BRAUNEWELL

Die Heimat der Braunewells – das Selztal – bietet herausragende Bedingungen für den Weinanbau. Tiefgründige, verspielte Böden und ein kühles Klima ermöglichen eine späte, optimale Traubenreife. Im Fokus des Weinguts steht der Grauer Burgunder – die Lieblingsrebsorte des Großvaters –, sowie Riesling und Spätburgunder. Eckpfeiler der Weingutsphilosophie ist es terroirtypische und langlebige Weine zu produzieren. Mit einer klasse Ausbildung, reichem internationalen Erfahrungsschatz sowie mit den Top-Lagen Blume und Teufelspfad haben die ambitionierten Winzer ein mächtiges Potential, um große trockene Rieslinge und Burgunder zu erzeugen. Durch das FAIR’N GREEN-Siegel für nachhaltigen Weinbau zeigt die Familie, dass das Denken und Handeln sind schon immer von Nachhaltigkeit geprägt. Das renovierte Weingut mit der neuen Vinothek laden zu einer lebendigen Kultur der Begegnung bei hervorragenden Weinen ein.

Weingut Braunewell_Familie, © Ines Barwig
Weingut Braunewell_Familie
Weingut Braunewell_Gebäude, © Ines Barwig
Weingut Braunewell_Gebäude
Weingut Braunewell_Sekt, © Ines Barwig
Weingut Braunewell_Sekt
Weingut Braunewell_Keller, © Ines Barwig
Weingut Braunewell_Keller
Weingut Braunewell_Vinothek, © Ines Barwig
Weingut Braunewell_Vinothek
Weingut Braunewell_Weinberg, © Ines Barwig
Weingut Braunewell_Weinberg
Weingut Braunewell_Weinlese, © Ines Barwig
Weingut Braunewell_Weinlese
Weingut Braunewell_Logo, © Weingut Braunewell
Weingut Braunewell_Logo

Über uns

  • Kellermeister Christian & Stefan Braunewell
  • Rebfläche 30 Hektar
  • Fachhandel
  • Winzersekt
  • Weinexport
  • Ab-Hof/Vinothek
  • Architektur
  • Maxime Herkunft Rheinhessen
  • Weinseminare
  • Online-Weinproben
  • Nachhaltig zertifiziert
  • PIWI’s

Kontaktinformationen:

Weingut Braunewell
Familie Braunewell
Am Römerberg 34 55270 Essenheim

Bearbeitete Weinlagen

zurück
Elsheimer Blume

Elsheimer Blume

Romantisch oder wirtschaftlich gedacht? Auf jeden Fall erfolgreich.
Waren es entzückende Feldblumen, wie Klatschmohn oder Rittersporn, die zur Namensgebung führten? Oder geht es – ganz unromantisch – auf das mittelhochdeutsche Wort „blum“ für Ertrag zurück? Wohnte hier gar einst ein Herr Blume? Man weiß es nicht. Der Kalk- und Sandmergelboden ist nährstoffreich und gut durchlüftet. Die Weine aus dieser Top-Lage muten besonders aromatisch an und wirken zart. Hier wachsen Riesling, Chardonnay, Müller-Thurgau, Scheu oder auch Portugieser.
> Zu den Einzellagen der Nachbargemeinde Stadecken: Lenchen und Spitzberg
> Zur Wanderung: Adam-Elsheimer Rundweg
> Auf dem Foto im Hintergrund: ein neuer Weinbergsturm.

mehr erfahren
zurück
Essenheimer Teufelspfad

Essenheimer Teufelspfad

Teuflisch gute Rieslinge und Burgunder
Die Einzellage flankiert die Gemeinde Essenheim in Richtung Ober-Olm und Stadecken-Elsheim – mit Blick ins Selztal. Ob es hier mit dem Teufel zugegangen ist? Namen mit der Zusammensetzung "Teufel" deuten oft auf verrufene Örtlichkeiten hin. Manchmal liegt aber auch lediglich ein Personenname zugrunde. Im benachbarten Nieder-Olm gibt es heute noch die Straße Teufelspfad. Dazu ein Sage: Ein Dieb stahl im Herbst eine Traubenbütte, doch jemand hielt ihn auf dem Weg zum Weinberg fest. Als er sich umdrehte, sah er den Teufel. Der Dieb entkam und wurde ein „ordentlicher Mensch“. Die Einzellage wird dominiert von Kalkstein. Ein himmlischer Ort für teuflisch gute Rieslinge, weiße oder rote Burgundersorten.
> Entdecke die Einzellage via Selztal-Terroir-Runde: https://www.vg-nieder-olm.de/vg_niederolm/Kultur,%20Freizeit,%20Sport/Tourismus/Selztal-Terroir-Route/
> Siehe dazu die Geschichte des Wegnamens „Teufelspfad“ in Nieder-Olm: https://www.regionalgeschichte.net/rheinhessen/nieder-olm/einzelaspekte/nieder-olmer-namen.html
> Essenheim hegt zu drei französischen Partnergemeinden Freundschaften, verewigt in dem Bauwerk „Tor zur Champagne“: https://www.regionalgeschichte.net/rheinhessen/aktive-in-der-region/dorf-und-geschichtsverein-essenheim/projekte/tor-der-champagne.html

mehr erfahren