Museum bei der Kaiserpfalz Säulengang, © Marliese Tabarelli© Marliese Tabarelli
Museum bei der Kaiserpfalz Monitore, © Marliese Tabarelli© Marliese Tabarelli
Museum & Besucherzentrum bei der Kaiserpfalz, © Marliese Tabarelli© Marliese Tabarelli
Goldmünze

Das Museum bei der Kaiserpfalz ist als kleines, aber feines stadthistorisches Museum ein Ort des Bewahrens, Staunens und Lernens. Ein virtueller 360°-Rundgang lädt zum Erkunden der Ausstellungsräume ein. So bietet sich die Möglichkeit, das Museum jederzeit und auch aus der Ferne zu besichtigen.

Ein attraktives und umfangreiches Veranstaltungsprogramm lädt rund ums Jahr zu Ausstellungen, Festen, Vorträgen, Führungen und Workshops mit historischen Themen ein. Das Museum präsentiert sich literarisch, musikalisch und manchmal sogar kulinarisch.

Das Museum präsentiert sich literarisch, musikalisch und manchmal sogar kulinarisch - auf jeden Fall aber immer wieder neu und mit spannenden Geschichten über die Vergangenheit Ingelheims. Bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen - von "Kinder führen Kinder" für Familien bis hin zur klassischen Museumsführung für Individualbesucher oder Gruppen - findet jeder Besucher sicherlich das für ihn passende Format.

Informationen zu den verschiedenen Veranstaltungen finden Sie auf der Museumswebsite unter www.museum-ingelheim.de. Schauen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hinweis:
Der Eintritt in das Museum bei der Kaiserpfalz kostet pro Person ab 18. Jahren 3,00 €!
Ermäßigungen und die Kosten für Führungen, Workshops, Vorträge, Konzerte und Lesungen finden Sie bei den jeweiligen Veranstaltungen sowie im PDF »Preisliste Museum bei der Kaiserpfalz« zum Downloaden. 
   
Anfahrt:

Mit der Bahn: Vom Bahnhof Ingelheim mit den Buslinien 611 und 620 (Haltestelle François-Lachenal-Platz) oder zu Fuß ca. 20 Minuten entlang der Binger und Mainzer Straße bis zum François-Lachenal-Platz.

Mit dem Auto: BAB 60, Abfahrt Ingelheim-Ost, danach in Richtung Ingelheim, nach der Ortseinfahrt nach ca. 400 m links abbiegen in die Sternbornstraße, dann immer geradeaus bis zum François-Lachenal-Platz (oder den braunen Schildern »Kaiserpfalz« folgen).