Die Geschichte der Sängerhalle in Saulheim steht in engstem Zusammenhang mit einem in die USA ausgewanderten Saulheimer Bürger - Friedrich Weyerhäuser. Dank seiner Spenden und der tatkräftigen Mithilfe aller Mitglieder des Liederkranzes wurde – stilistisch an die beiden Saulheimer Kirchen angelehnt – eine neugotische Halle mit einem imposanten Dachgestühl errichtet.

Weithin bekannt ist die Halle für ihre Akustik Saalgröße 300 m2 + Bühne und Nebenräume. Für Konzerte und Feierlichkeiten kann die  Halle gemietet werden. Sie nimmt bis zu 480 Personen auf.

Besichtigung: Nach vorheriger Absprache möglich

Sängerhalle Saulheim