Alternativbild für das Keyvisual

Hiwweltour Westerberg

Die Selz, Wiesen, Wein, Schloss Westerhaus und historische Hohlwege – die Hiwweltour Westerberg in Rheinhessen ist eine landschaftlich abwechslungsreiche Wanderung, die Natur, Kultur, Geschichte und Wein nahtlos verbindet. 

(W)Ein-Päuschen im Weingut Schuck

Rastplatz vom Weingut Schuck © Weingut Schuck

Unser Weingut liegt an der direkten Route der Hiwweltour Westerberg. Auf unserem Grundstück bieten wir ab sofort die Möglichkeit eine kurze Rast zu machen. Eine Sitzgruppe…

Landrestaurant Eulenschänke

Landrestaurant Eulenschänke "Terrasse"

  Erleben Sie im idyllischen Landrestaurant der Eulenmühle einen kleinen Urlaub vom Alltag. Es erwarten Sie ländliche Gaumenfreuden, immer frisch zubereitet…

Naturschutzgebiet Gartenwiese

Naturschutzgebiet Gartenwiese © Dominik Ketz

Ein Naturschutzgebiet ist die stärkste großräumige Schutzkategorie. In Deutschland basiert es auf Bundes- und in Österreich auf Landesrecht. Die…

Selztaldom

img_0559_1 © Isabella Heider

Die 1988 vom Architekten Freiherr Heinrich von Schmidt im neuromanischen Stil erbaute evangelische Pfarrkirche in Groß-Winternheim wird aufgrund ihrer Lage im Selztal…

Walter Zoth-Hütte

Walter Zoth-Hütte © Dominik Ketz

Die Walter Zoth-Hütte ist eine Holzhütte, die zur Gemeinde Bubenheim (Rheinhessen) gehört und sowohl als Veranstaltungsort als auch als Schutzhütte…

Weingut Schloss Westerhaus

Weingut Schloss Westerhaus © Weingut Schloß Westerhaus

  Weine und Anwesen sind spektakulär. Das Schlossensemble (16./17. Jh.) thront herrschaftlich über Ingelheim. Im Jahr 1900 erwarb die Familie von Opel den…

Winternheimer Wäldchen

Winternheimer Wäldchen © Dominik Ketz

Das Winternheimer Wäldchen ist ein kleiner Wald auf dem Westerberg.

Die Hiwweltour Westerberg führt sowohl ebenerdig durch das Selztal als auch hinauf auf den Westerberg und besticht so mit großer landschaftlicher Abwechslung sowie mit tollen Ausblicken auf die rheinhessischen Orte Ingelheim, Großwinternheim und Schwabenheim. Höhepunkte der Wanderung sind das imposante Schloss Westerhaus – traditionsreiches Weingut und Gestüt auf dem Westerberg - sowie die historischen und seltenen Hohlwege bei Ingelheim.

Schwierigkeitsgrad

2 von 5

Empfohlene Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wanderbekleidung, Rucksackverpflegung

Wegführung

Die 11,8 km lange Hiwweltour Westerberg startet an der Selz in Großwinternheim. Von hier aus kann man bereits den ersten Blick auf Schloss Westerhaus werfen, das mitten in den Weinbergen liegt und ein Etappenziel dieser Wanderung ist.

Zunächst aber führt die Hiwweltour entlang der gemächlich plätschernden Selz und durch das Naturschutzgebiet Gartenwiese. Lauschige Uferhecken, wogende Wiesen mit zahlreichen heimischen Wiesenblumen und Obstbäume säumen den Wanderweg auf den ersten Kilometern. Man passiert Schwabenheim, das mittels Zuweg besucht werden kann.

Mit dem Anstieg hinauf auf den Westerberg lässt man Selz, Gartenwiese und Obst hinter sich und taucht nun in den Weinberg ein. Die Walter Zoth Hütte lädt kurz nach der Einmündung des Zuwegs nach Bubenheim zur Rast ein, bevor schon jetzt die letzten Höhenmeter der Hiwweltour vor einem liegen.

Auf dem Westerberg angelangt, führt die Wanderung gemütlich an Weinreben und Ackerflächen entlang. Der ebene Wanderweg sowie ein kleiner Abschnitt durch das Winternheimer Wäldchen lassen den Wanderer durchatmen und Kraft für den letzten Abschnitt der Hiwweltour tanken.

Das nächste Etappenziel ist besagtes Schloss Westerhaus. Pferdekoppeln und Ställe verraten, dass Schloss Westerhaus nicht nur ein Weingut ist, sondern ebenfalls ein Gestüt, das Rennpferde züchtet. Wenn das große Holztor des Schlosses offensteht, ist die Vinothek geöffnet und man kann ein Glas Wein kosten, das aus den Reben gewonnen wird, die entlang der Hiwweltour Westerberg wachsen.

Von nun führt der Weg bergab. Grandiose Panoramablicke in Richtung Ingelheim, Großwinternheim und Schwabenheim begleiten den Abstieg zurück ins Selztal. Der Wanderweg führt an dieser Stelle auch durch seltene historische Hohlwege, die durch jahrhundertelange Nutzung mit Vieh und landwirtschaftlichen Geräten sowie durch abfließendes Regenwasser entstanden sind.

Im Tal angekommen, hat man eine Einkehrmöglichkeit in der Eulenmühle. Der letzte Abschnitt entlang der Selz, zurück zum Ausgangspunkt der Hiwweltour, ist gesäumt von schattenspendenden Bäumen und zahlreichen Pferdekoppeln. Außerdem kann man noch einmal auf Schloss Westerhaus in den Höhen des Weinbergs blicken, der nun einmal hinauf- und wieder hinabgewandert wurde.

Höhenprofil

Anfahrt

Mit dem Auto:
A60 Ausfahrt Ingelheim West, 3 km auf L428 Richtung Nieder-Olm, bei Ingelheim Süd im Kreisel geradeaus, 4 km durchs Selztal bis Großwinternheim, rechts in Schlossbergstraße bis zum Parkplatz am Sportplatz

Weitere Einstiegspunkte befinden sich in Ingelheim, Schabenheim und Bubenheim.


Mit dem ÖPNV:
Bahnhof Ingelheim, weiter mit Bus 643 oder 640 bis Großwinternheim, Ort.

Parken

Parkplatz am Sportplatz von Großwinternheim
Adresse: Schlossbergstraße 23, 55218 Ingelheim

auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

Rheinhessen-Touristik GmbH
Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm
Tel.: (06136) 92398-0
Fax: (06136) 92398-79
E-Mail: info(at)rheinhessen.info
Internet: www.rheinhessen.de/impressum

 

Kontaktinformationen:

Rheinhessen-Touristik GmbH
Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm
Tel.: (06136) 92398-0
Fax: (06136) 92398-79
E-Mail: info(at)rheinhessen.info
Internet: www.rheinhessen.de/impressum

 

Unterwegs auf der Hiwweltour Westerberg

Weinorte mit Charakter und Geschichte

Rheinhessen hat viele tolle Orte. Im Selztal liegen ein paar besondere Schmuckstücke, die wir euch im Blog vorstellen.

Zum Rheinhessen-Blog

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info