Jüdischer Friedhof  Mainz, © Landeshauptstadt Mainz© Landeshauptstadt Mainz

Durch den Mainzer Stadtbaumeister Eduard Kreyßig wurde 1880 ein neuer jüdischer Friedhof an der Unteren Zahlbacher Straße neben dem Mainzer Hauptfriedhof angelegt. Damit lief die Nutzung des alten Friedhofes Judensand in der Mombacher Straße aus. Am Eingang des Friedhofs befindet sich eine 1948 angebrachte Gedenktafel mit der Inschrift: „Unseren Opfern zum Gedenken. Den Mördern zur Schande. Den Lebenden zur Mahnung.“ Die Gräber blieben während des NS-Regimes und der Kriegszeit unversehrt. Bis heute werden Mitglieder der jüdischen Gemeinde hier beigesetzt.

Bitte beachten Sie, dass der Friedhof nicht öffentlich zugänglich ist.

Jüdischer Friedhof  Mainz © Landeshauptstadt Mainz
auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

Jüdischer Friedhof

Untere Zahlbacher Straße

55131 Mainz

Kontaktinformationen:

Jüdischer Friedhof

Untere Zahlbacher Straße

55131 Mainz