Steinbruch Flonheim, © Jürgen Diehl© Jürgen Diehl

Begehbarer, erlebbarer ehemaliger Sandsteinbruch

Teilhandlungsfeld 4.2 Landschaftspflege

Träger: Vereinigung der Naturfreunde Flonheim e. V.

Die Vereinigung der Naturfreunde Flonheim und Umgebun g e.V. hat einen ehemaligen Sandsteinbruch in Flonheim erworben mit dem Ziel diesen zu erhalten und erlebbar zu machen. Die Geschichte des Steinbruchs von den Römern bis in die heutige Zeit, die Geologie sowie die Natur im und um den Steinbruch herum sollen an Ort und Stelle gezeigt werden. In Kombination mit verschiedenen Mitmach-Angeboten wird das Erlebnis „Steinbruch“ für Besucher wie auch Einheimische interessant.

Verschiedene Elemente sind hierbei denkbar: einheitliche Informationsstationen mit kindgerechten Texten, Bohlwege (auch zur Besucherlenkung), Errichtung einer traditionellen Steinhauerhütte zur Nutzung für Workshops oder sonstige Aktionen, Nachbildung der früheren Arbeitswelt, sowie verschiedene Stationen im Steinbruch, die einen Ausschnitt aus einer bestimmten Epoche des Steinbruchs zeigen.

Im Zusammenspiel mit dem Ortsmuseum „Infothek Flonheim“, der geplanten Römerroute Rheinhessen (Infopunkt "ehemalige römische Steinbrüche Flonheim"),
dem Kliff Eckelsheim und der neuen Hiwweltour Aulheimer Tal
kann sich hier ein touristisches Gesamterlebnis bieten,
das dazu beiträgt, die Aufenthaltsdauer in der
Tourismusregion Rheinhessische Schweiz zu erhöhen.

Inhalte und Ziele

  • Barrierefreie Erschließung eines Teils des Steinbruchs
  • Erhaltung des Steinbruchs in seiner Natürlichkeit
  • Information über Geschichte, Geologie und Natur, kombiniert mit Mitmach-Angeboten