Landschaft um Oppenheim

Projektbeschreibung:                  

Weinbau und Tourismus sind in und für Rheinhessen bedeutende Träger von Synergiepotentialen. Beide Seiten, sowohl der Weinbau als auch die Tourismuswirtschaft, können durch eine weitergehende Zusammenarbeit und gemeinsame Profilierung im Markt von diesen Synergiepotentialen profitieren. Aufbauend auf der bis dato schon praktizierten Zusammenarbeit sollen mit dem Entwicklungspapier die Grundlagen geschaffen werden, wesentliche Leitprojekte (Angebotsentwicklung und Infrastrukturprojekte) für die Region sowie für deren Umsetzung notwendige Organisations- und Finanzierungsstrukturen zu entwickeln. Dieses Maßnahmenbündel soll dazu beitragen, die dynamische weintouristische Entwicklung der Region Rheinhessen in Sachen Tages- und Übernachtungsgäste, Erhöhung der Wertschöpfung, Verbesserung des Images und Steigerung des Bekanntheitsgrades weiter zu verbessern. Immer mehr wird der Tourismus in Rheinhessen zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor und Jobmotor, der die Attraktivität und Lebensqualität der Region erhöht, zum Erhalt der Kultur- und Naturlandschaften beiträgt und die regionale Identität fördert. Mit einer gemeinschaftlichen von den regionalen Institutionen sowie den Kommunen getragenen Neuausrichtung des bestehenden Masterplans sollen die Leitplanken für eine gesunde, nachhaltige touristische Entwicklung in Rheinhessen gelegt werden.

 

Die Rheinhessen-Touristik GmbH und alle beteiligten Partner beabsichtigen im Rahmen einer Ausschreibung einen Dienstleister zu beauftragen, der die Fortschreibung des weintouristischen Masterplans in folgenden Punkten begleitet und moderiert:

  • Grundsätzliche Analyse der Wettbewerbssituation, des aktuellen touristischen Angebots sowie der weintouristischen Strukturen in Rheinhessen
  • Lösungsentwicklung für eine noch effizientere Zusammenarbeit zwischen den regionalen und kommunalen Partnern in Rheinhessen
  • Entwicklung von prioritären, markt- und umsetzungsorientierten Leitprojekten und Aufzeigen von Finanzierungsansätzen zur Umsetzung dieser Projekte
  • Laufende Abstimmung, Einbindung relevanter Kräfte und Partner sowie der Politik

Aufbauend auf die im Jahr 2005 entwickelte Entwicklungsstudie „Erlebnis Weinkulturlandschaft Rheinhessen – Wein, Tourismus und ländliche Entwicklung im Dialog“, eine im Jahr 2014 durch die beteiligten regionalen Akteure erfolgte Evaluierung der Umsetzung sowie die Landes-Tourismusstrategie 2015 soll die Fortschreibung des Masterplans nächste notwendige Entwicklungsschritte aufzeigen um dem gesteckten Ziel „Weinerlebnisregion Nr.1 zu werden“, näher zu kommen. Mit dem regionalen Handlungsleitfaden soll Rheinhessen ein nachhaltiger, umsetzungsorientierter Orientierungsleitfaden für die weintouristische Entwicklung in die Hand gegeben werden. Die Handlungsempfehlungen aus der Studie von 2005 sowie die gesetzten Themen der Tourismusstrategie sollen dabei aufgegriffen werden und in konkrete und wirtschaftlich tragfähige Leitprojekte überführt werden.

Einfließen in den weintouristischen Masterplan werden zudem die aktuellen Markforschungsergebnisse einer reiseverhaltensbasierten Zielgruppensegmentierung durch die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und den 10 touristischen Regionen in Rheinland-Pfalz.. Aufgrund der Ergebnisse und Entscheidung für zwei ausgewählte Zielgruppen, wird sich das themenorientierte Zielgruppenmarketing von Rheinhessen noch fokussierter auf wertschöpfungsstarke Zielgruppen fokussieren.


Ziel(e) des Projekts:                     

Ziel des Projektes ist die Fortschreibung des weintouristischen Masterplans „Weinerlebnis Kulturlandschaft Rheinhessen“ aus dem Jahr 2005 durch einen Beratungs- und Begleitungsprozess.

Die Fortschreibung des touristischen Masterplans für Rheinhessen soll keine rein theoretisch wissenschaftliche Abhandlung bleiben. Deswegen sollen die bestehenden Leitprojekte der „Erlebnis Weinkulturlandschaft Rheinhessen“ weiterentwickelt werden sowie gegebenenfalls weitere marktorientierte, prioritäre und umsetzungsorientierte Leitprojekte entwickelt werden, die sich in das bestehende Themenmarketing einfügen. Als wesentliche Grundlage dient neben der Entwicklungskonzeption selbst, die im Jahr 2014 durchgeführte Evaluierung der Studie. Die Leitprojekte müssen umsetzungsorientiert sein. Der am Ende stehende regionale Handlungsleitfaden soll Klarheit in der Aufgabenverteilung innerhalb der Region schenken und am Ende die definierten Maßnahmen/Projekte priorisieren. Zu den ausgewählten Projekten/Maßnahmen sind Projektskizzen anzufertigen, die mindestens Aussagen treffen zu:

  • Zweck und Relevanz des Projektes
  • Innovativer Ansatz
  • Beschreibung der Projektziele (erwartete Ergebnisse in messbarer Form)
  • Projektträger
  • Finanzierung
  • Förderkulissen
  • Evaluierung

 

Fakten im Überblick
Träger: Rheinhessen- Touristik GmbH
Ansprechpartner: Christian Halbig
Umsetzungsort: Rheinhessen
LAG-Beschluss vom: 16.06.2016
vorzeitiger Maßnahmenbeginn bewilligt am: 24.06.2016
Bewilligung vom: 13.04.2017
Fördervolumen: 21.000 € ELER-Mittel
Durchführungszeitraum: 21.06.2016 – 30.04.2017

 

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!