Alternativbild für das Keyvisual

Historischer Rundgang Nieder-Ingelheim

Ortsentwicklungen im Wandel der Zeit entdecken Sie im Stadtteil Nieder-Ingelheim. Sie können diese entweder auf eigene Faust erkunden oder buchen eine Gästeführung über einen unserer Gästerführer/-innen. Der historische Rundgang führt Sie durch den seit der Jungsteinzeit begehrten Siedlungsort, der im Laufe der Geschichte viele kulturelle Einflüsse erfahren hat. Besonders sein Wasserreichtum machte diesen Siedlungsbereich so interessant.

1. François-Lachenal-Platz (Start)

An dem ehemaligen Marktplatz sind einige interessante Denkmäler angesiedelt. Das Altes Rathaus Nieder-Ingelheim findet heute als Ausstellungsgebäude seine Verwendung und wird insbesondere für die "Internationalen Tage" genutzt.  Der Marktbrunnen, das ehemalige evangelische Schulhaus und das evangelische Pfarrhaus sind weitere Beweise für die Ortsentwicklung in Nieder-Ingelheim. Im Museum und Besucherzentrum bei der Kaiserpfalz werden die verschiedenen Epochen zu Ingelheims Stadtgeschichte und Karl dem Großen veranschaulicht.

2. Haus Mett

Das freistehende Wohnhaus wurde nach einem seiner Eigentümer benannt.

3. Villa Padjarakan/Pförtnerhof

Ehemaliges Wohnhaus des niederländichen Unternehmers Albert Gerhard de Roock, der das Wohnhaus nach seiner ehemaligen Zuckermühle in Java benannte. 

4. Monika-Kapelle/Ehemaliges Anwesen der Familie von Erlanger

Teile des ehemaligen Anwesens werden heute von der karitaven Einrichtung "Haus St. Martin" genutzt. Die sog. Monika-Kapelle wurde 1950 von den "Monika-Schwestern" in der ehemaligen Wagenremise eingerichtet.  

5. Rund um die Kirche St. Remigius

Die Belzerstraße wurde nach den in den alten Flurbezeichnungen "Belzen" benannt, die aus`"palatium" beziehungsweise "Pfalz" entstanden ist und die Nähe zur Königspfalz ausdrückt.

6. Bonapartsches Haus/Boehringer Anlage

Das sogenannte "Bonapartsche Haus" oder auch "grüne Haus" wurde im Laufe seines Bestehens für verschiedene Zwecke genutzt. Vom Familienhaus über Gästehaus auch als Apotheke bis hin zur chemischen Fabrik wird das Gebäude heute als Geschäftshaus genutzt.

Die "Kommerzienrat Albert-Boehringer-Anlage" umgibt ein Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges, das 1925 von dem Chemiefabrikanten Albert Boehringer gestiftet wurde.

7. Winzerkeller/ehemalige Kellerei der Winzergenossenschaft

Die in 1901 erbaute Winzergenossenschaft wird derzeit saniert. Ab 2018 wird es neben der Touristinformation, einem Gastronomiebetrieb und der Ingelheimer Vinothek auch eine attraktive Veranstaltungsfläche geben. Als Highlights stehen dann der Innengarten der ehemaligen Kelterhalle sowie die beiden Gewölbekeller mit einem außergewöhnlichem Ambiente für unterschiedlichste Events zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.ingelheimer-winzerkeller.de

8. Christlicher Friedhof

Auf dem Nieder-Ingelheimer Friedhof findet man Grabstätten von herausragender lokal- und regionalgeschichtlicher Beudeutung.

9. Alte Markthalle

Die älteste historische Markthalle in Rheinhessen wird heute für Veranstaltungen genutzt.

10. Ehemaliges Gasthaus "Zur Krone"

Der doppelgeschossige Bruchsteinbau wurde um 1871 erbaut. Die einstige Torfahrt des spätklassizistischen Bürgerhauses ist jetzt öffentlicher Durchgang.

11. Gasthaus "Zur Alten Post"/ehemaliges Gasthaus "Zum goldenen Hirsch"

Die stark modernisierte Poststation wurde im Jahre 1720 erricht ud findet heute noch seine Verwendung als Gasthaus. Auch Goehte kehrte hier 1814 bei seinem Ingelheim-Besuch ein. Das ehemalige Gasthaus "Zum goldenen Hirsch" wurde im Laufe der Zeit in ein Tonfilm-Theater bzw. Kino umgebaut.

12. Pestalozzischule

Zwischen 1880 und 1913 entstand das ehemalige Gebäude der Pestalozzischule in drei Bauabschnitten. Heute werden die Räumlichkeiten von dem Museum bei der Kaiserpfalz, Forschungsstelle Kaiserpfalz und dem Stadtarchiv genutzt.

13. Vierseithof

Der spätbarocke massive Putzbau war um 1800 in Besitz des Steuereinnehmers und Gastwirts Johannes Werner. Von 1831 bis 1885 befand sich hier die Posthalterei.

14. Straßendenkmal/Villa Steig (Route Charlemagne)

'Auf der südlichen Straßenseite der heutigen L 419 erinnert ein stattlicher Sandsteinobelisk an den Ausbau der Landstraße Mainz-Bingen durch die damalige französische Regierung, der im Jahre 1807 abgeschlossen wurde.

Wegführung

  • Die Rundtour startet auf dem ehemaligem Marktplatz von Nieder-Ingelheim - heute Francois-Lachenal-Platz. Das hier stehende Alte Rathaus, sowie der Marktbrunnen oder das evangelische Pfarrhaus sind allesamt sehenswerte Manifestationen der Ingelheimer Stadtgeschichte.
  • Die zweite Station der Route ist das Haus Mett, welches sich in der Natalie-von-Hader-Straße, rechts neben dem alten Rathaus befindet. 
  • Folgen Sie dem Straßenverlauf etwa 100m und biegen Sie dann links in die Straße "An der Saalmühle" ab, während die "Natalie-von-Harder-Straße" nach rechts abknickt. Folgen Sie der Straße "An der Saalmühle" nach links. Hier erwartet Sie das reiszvolle Anwesen der Villa Padjorakan, die es zu Besichtigen lohnt.
  • Dem Straßenverkehr folgend finden Sie an der Ecke Belzerstraße/Enggasse die nächste Station, das ehemalige Anwesen der Familie von Erlangen.
  • Die Kirche St. Remigius ist kaum zu verfehlen und befindet sich oberhalb der Belzerstraße an der Ecke zur Ottonenstraße. 
  • Wenn Sie die Tour fortsetzen möchten, folgen Sie einfach der Mainzer Straße hangabwärts, die nach kurzer Zeit in die Binger Straße übergeht.. Hier erwartet Sie zunächst nach etwa 200m die schöne Boehringer-Anlage mit ihren gepflegten Grünflächen, knapp 100m dahinter die ehemalige Kellerei der Winzergenossenschaft.
  • Die nächste Station des Rundweges ist der Christliche Friedhof, welcher sich in der gegenüberliegenden Georg-Scheuing-Straße befindet. 
  • Kehren Sie nun wieder auf die Binger Straße zurück und machen Sie sich bereit für einen Anstieg entgegen der Steigung um so, vorbei an der Alten Markthalle, zum ehemaligen Gasthaus "Zur Krone" zu gelangen. Folgen Sie daher der Binger Straße / Mainzer Straße nach rechts. 
  • Bleiben Sie auf dieser Straße, um die restlichen Stationen dieses Rundgangs zu entdecken.
  • Sie werden zuerst das Gasthaus "Zur alten Post" erreichen, gefolgt von der eindrucksvollen Pestalozzischule.
  • Vorbei an dem Francois-Lachenal-Platz treffen Sie bald auf der rechten Seite auf die ortstypischen Bauformen des Vierseithoffes.
  • Außerhalb des Stadtbereiches, etwa 1500m entfernt und an der Mainzer Straße gelegen, befindet sich ein Straßendenkmal, welches einen Besuch wert ist.

Höhenprofil

Anfahrt

Folgen Sie vom Bahnhof ausgehend der Binger Straße und anschließend der Mainzer Straße nach Nieder-Ingelheim oder orientieren Sie sich am Beschilderungssystem zur Kaiserpfalz.

Parken

Parkplätze sind vorhanden in der Natalie-von-Harder-Straße.

auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung 620 - Richtung: Freier Platz, Heidesheim am Rhein. Haltestelle "Nieder-Ingelheim Francois-Lachenal-Platz.

Mit dem Auto:

Folgen Sie vom Bahnhof Ingelheim ausgehend der Binger Straße und anschließend der Mainzer Straße nach Nieder-Ingelheim oder orientieren Sie sich am Beschilderungssystem zur Kaiserpfalz.

Parken:

Parkplätze sind vorhanden in der Natalie-von-Harder-Straße.

Kontaktinformationen:

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung 620 - Richtung: Freier Platz, Heidesheim am Rhein. Haltestelle "Nieder-Ingelheim Francois-Lachenal-Platz.

Mit dem Auto:

Folgen Sie vom Bahnhof Ingelheim ausgehend der Binger Straße und anschließend der Mainzer Straße nach Nieder-Ingelheim oder orientieren Sie sich am Beschilderungssystem zur Kaiserpfalz.

Parken:

Parkplätze sind vorhanden in der Natalie-von-Harder-Straße.

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info