Informationspflicht bei der Erhebung personenbezogener Daten gemäß Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte nach der DSGVO

Ihre Daten werden bei der Rheinhessen-Touristik GmbH für vielfältige Aufgaben verarbeitet und bereitgehalten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist  die DSGVO (Verordnung EU 2016/679), eine spezielle Vorschrift in einem Fachgesetz oder das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG vom 30. Juni 2017 (BGBl. I S. 2097) in der jeweils gültigen Fassung.

Werden personenbezogene Daten ganz oder teilweise automatisiert verarbeitet oder erfolgt eine nichtautomatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen, ist nach § 1 Abs. 1 Satz 2 BDSG dessen Anwendungsbereich eröffnet. Das BDSG findet gem. § 1 Abs. 5 BDSG keine Anwendung, soweit die DSGVO unmittelbar gilt.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO.

Damit eine Verarbeitung rechtmäßig ist, müssen personenbezogene Daten mit Einwilligung der betroffenen Person oder auf einer sonstigen zulässigen Rechtsgrundlage, die sich aus der DSGVO, aus dem sonstigen Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten ergibt, verarbeitet werden (Art. 6 Abs. 1 DSGVO und Erwägungsgrund 40). Jede Verarbeitung personenbezogener Daten bedarf einer Rechtsgrundlage.

Kontaktaufnahme

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, werden Ihre Daten (Name, Kontaktdaten, sofern von Ihnen angegeben) und Ihre Nachricht gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. b) DSGVO ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Anfrage verarbeitet. Diese Daten werden von uns auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO oder des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Abwicklung Ihrer Anfrage verarbeitet.

Prospektbestellungen

Wir verarbeiten Ihre Bestelldaten (Anrede, Name, Adresse, E-Mail-Adresse sowie weitere von Ihnen angegebene Daten) zum Versand unserer kostenlosen Prospekte. Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) bzw. aufgrund unseres überwiegenden Interesses an der optimalen Vermarktung unseres Angebotes nach Art.6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
Wir übermitteln Ihre Adressdaten an das mit der Lieferung beauftragte Unternehmen.

Buchungsanfragen

Im Rahmen von Buchungsanfragen verarbeiten wir die folgenden Daten von Ihnen: Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie weitere von Ihnen angegebene Daten. Die Datenverarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Zur weiteren Vertragsanbahnung übermitteln wir Ihre Daten an die angefragten Leistungserbringer.

Buchung von Unterkünften und Tagesangeboten

Sofern Sie Unterkünfte und Tagesangebote buchen, verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen: (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse). Diese Datenverarbeitung erfolgt zur Erfüllung des Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Pressenmitteilungen

Sofern Sie von uns Pressemitteilungen erhalten, werden Ihre Daten (Name, Kontaktdaten) ausschließlich zur Bereitstellung der relevanten Informationen genutzt. Ihre Daten werden von uns auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit b) und f) DSGVO verarbeitet.

Info-Service

Wir versenden regelmäßig Informationen zu unserem Unternehmen, zu unseren Angeboten sowie Informationen unserer Partnerorganisationen und Fachbeiträge. Sofern Sie diese Informationen von uns erhalten, erfolgt dies auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit b) und f) DSGVO.

Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 13 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

Rheinhessen-Touristik GmbH
Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm
Tel. 06136-923980
E-Mail: info@rheinhessen.info
Website: www.rheinhessen.de

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie grundsätzlich folgende Rechte haben:

  • über die Zwecke der Datenverarbeitung sowie über die Rechtsgrundlage informiert zu werden,
  • Ihnen der Erlaubnistatbestand mitgeteilt wird (siehe Art. 6 DSGVO), auf den der Verantwortliche die Datenverarbeitung stützt,
  • ein ggf. berechtigtes Interesse zur Datenverarbeitung (siehe Art. 6 DSGVO) benannt wird,
  • bei Weitergabe Ihrer Daten die Empfänger oder die Kategorie von Empfängern genannt zu bekommen sowie
  • bei Übermittlung Ihrer Daten in Drittstaaten darüber informiert zu werden.


Des Weiteren haben Sie folgende weitere Rechte:

  • Recht auf jederzeitigen Widerruf einer nach Art. 7 DSGVO erteilten Einwilligung in den Verarbeitungsfällen des Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit a) DSGVO.
  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO): Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, haben Sie das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu.
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung (Art. 18 DSGVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO): Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Sollten Sie von Ihren weiteren Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO)

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde beim Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden.

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstr. 30
53117 Bonn
Tel. +49 (0)228-997799-0
Fax: +49 (0)228-997799-5550
E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de

Wir informieren Sie zudem gerne über:

  • die Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten,
  • die Widerrufbarkeit von Einwilligungen,
  • die Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten,
  • die Tragweite und die Auswirkung einer automatisierten Entscheidung oder Profiling-Maßnahme (falls eine solche vorgenommen wird).

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.

Bitte beachten Sie, dass bei jeglichen Informationen zu personenbezogenen Daten ein Identifikationsnachweis erforderlich ist. Auskünfte am Telefon oder per einfacher E-Mail sind somit nicht möglich.

Damit Sie sich über Ihre Rechte informieren und die einzelnen Vorschriften nachlesen können, finden Sie hier den aktuellen Gesetzestext zur DSGVO, https://dsgvo-gesetz.de

Stand dieser Information: August 2018

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!