Weinlage Niersteiner Glöck bei Sonnenuntergang. Oberhalb der Weinlage liegt die Kilianskirche, eine Sehenswürdigkeit in Nierstein, © Torsten Silz© Torsten Silz

In der Weinbranche wird oft von Terroir gesprochen. Doch was heißt das genau?

Einfach erklärt: Es beschreibt die Verbindung aus Boden, Lage, Herkunft und dem Können der Winzer. Es sind also immer die Menschen, die diese charakteristischen Vorgaben der Natur mit Verstand und Gefühl lesen und im Wein schmeckbar machen können.