Arndt F. Werner_Winzer, © Arndt F. Werner© Arndt F. Werner

Ökoweingut Arndt F. Werner

Prämierte Spitzenweine im Einklang mit der Natur – das Ziel ist längst erreicht: Im Jahr 2018 feierte das Weingut schon 35 Jahre ökologischen Weinbau und wurde in den letzten Jahrzehnten bei vielen nationalen und internationalen Wettbewerben und in den einschlägigen Weinführern für die besondere Weinqualität gewürdigt. Das Weingut ist Mitglied bei Bioland und Gründungsmitglied von ECOVIN . Der Familienbetrieb im historischen Anwesen direkt neben den Mauern der Kaiserpfalz Karls des Großen wird seit 1988 von Birgit und Arndt Werner geführt. Heute trifft Sohn Thomas Werner die Entscheidungen im Keller und in den 20 Hektar Weinbergen rund um Ingelheim am Rhein.
Wir freuen uns über Ihren Besuch; als langjähriges "Demonstrationsweingut des Bundesministerium für Verbraucherschutz und Landwirtschaft" und "Partnerbetrieb Naturschutz" bieten wir jedem eine Keller- und Betriebsführung, oder eine Verkostung in unserer Vinothek.
Webshop unter www.weingutwerner.de 

Arndt F. Werner_Staatsehrenpreis, © Arndt F. Werner
Arndt F. Werner_Staatsehrenpreis
Arndt F. Werner_Winzer, © Arndt F. Werner
Arndt F. Werner_Winzer
Arndt F. Werner_Logo, © Arndt F. Werner
Arndt F. Werner_Logo

Über uns

  • Rebfläche 13 Hektar
  • Maxime Herkunft Rheinhessen
  • Selection Rheinhessen

Kontaktinformationen:

Ökoweingut Arndt F. Werner
Birgit und Arndt Werner
Mainzer Straße 97 55218 Ingelheim

Bearbeitete Weinlagen

zurück
Ingelheimer Sonnenhang

Ingelheimer Sonnenhang

Sonne, Selz und super Weine 

Nicht zu verwechseln mit der 1-Hektar großen Einzellage „Ingelheimer Sonnenberg“ inmitten der Stadt. Der Sonnenhang ist 88 Hektar groß und liegt in der Erweiterung von Ingelheim-Süd und an der Selz. Sonnenhang und Sonnenberg sind quasi Synonyme. Dieser Name rührt von der generell günstigen Lage Richtung Sonne. Der Mainzer Berg neigt sich hier west-südwestlich zum Selztal hin und ermöglicht optimale Sonneneinstrahlung. Auf Kalkstein, Löss und Lehm wachsen verschiedenste Reben eher kräftiger Stilistik: Grauburgunder, Spätburgunder oder Chardonnay. Im Boden befinden sich versteinerte Korallen und Schnecken.

> Zur Synonym-Einzellage von Ingelheim: Sonnenberg
> Erlebe Ingelheim auf der Obstroute via Rad: https://www.rheinhessen.de/radrouten-rheinhessen/obstroute
 

mehr erfahren
zurück
Alternativbild für Heidesheimer Steinacker

Heidesheimer Steinacker

Die Lage wurde 1735 mit dem Namen "der steinacker" erwähnt.
mehr erfahren
zurück
Alternativbild für Ingelheimer Burgberg

Ingelheimer Burgberg

Die Bezeichnung der Einzellage beruht auf die Oberingelheimer Burgkirche.
mehr erfahren
zurück
Ingelheimer Horn

Ingelheimer Horn

Wenn Berge hervorspringen und Burgunder sich wohlfühlen

Die Lage wurde im Jahr 1570 mit dem Namen „am Horn“ erstmalig urkundlich erwähnt. Der Begriff „Horn“ ist eine häufige Formbezeichnung für vorspringende Berge. Wie die Hörner eines Geiß- oder Rehbocks eben. Auf der Einzellage Ingelheimer Horn wachsen – der Tradition der Rotweinstadt folgend – vor allem komplexe und zugleich elegante Spätburgunder sowie weitere Burgundersorten. Am Fuße des Mainzer Berges, oberhalb von Ober-Ingelheim. Löss, steiniger und sandiger Lehmboden sowie zahlreiche Kalksteine sind charakteristisch für die Lage, die sich bis zu 250 Metern über dem Meeresspiegel erstreckt.

> Zu den anderen Einzellagen von Ingelheim: Höllenweg, Pares, Rotes Kreuz und Schloss Westerhaus
> Vergleiche den Namensvetter, die Einzellage Siefersheimer Horn
> Zu den Wanderwegen in Ingelheim https://www.ingelheim-erleben.de/wanderwege-in-ingelheim/0

mehr erfahren