mueller-frettenheim1

Weingut Müller

Als Winzerfamilie in der vierten Generation genießen wir es gemeinsam zu leben, zu arbeiten und zu lachen. Das sind wir, drei Generationen unter einem Dach: 
Familie Müller
Wir möchten immer etwas besser werden; lassen uns faszinieren von Aromatik und Eigenheit jeder Rebsorte. Eine Leidenschaft zu teilen, zu säen und zu ernten, ist etwas Wunderbares. Aber die Herausforderung, mit Herz, Gespür und Hingabe Weine auf höchstem Niveau zu schaffen, ist ein Glück, das uns jeden Tag begleitet.

 

Über uns

  • Kellermeister Tobias Müller
  • Rebfläche 23 Hektar
  • Fachhandel

Kontaktinformationen:

Weingut Müller
Tobias Müller
Backhausstraße 9 67596 Frettenheim

Bearbeitete Weinlagen

zurück
Bechtheimer Geyersberg

Bechtheimer Geyersberg

Rieslinge unter Raubvogels Schwingen

Im Mittelalter wurden Raubvögel als Geier bezeichnet. Und diese Tiere sind hier tatsächlich der Namensgeber. Der Berg trug ehemals noch Waldflächen und die Geier nisteten dort. Die Lage wurde bereits um 1500 mit dem Namen „ym nesten geierßbuhl" urkundlich erwähnt. Auf dem karbonatreichen Lössböden mit hohen Kalkanteilen wachsen vor allem Rieslinge, aber auch viele andere Rebsorten. Die Weine von dort sind kraftvoll und ausdrucksstark – wie die Raubvögel.

mehr erfahren
zurück
Bechtheimer Rosengarten

Bechtheimer Rosengarten

Ob Wildrose oder Rosengarten – heute Weingarten

So ein einfacher Begriff, so viele Deutungsmöglichkeiten! Es könnte auf einen natürlichen Bewuchs hinweisen. Wildrosen wachsen oft in Rheinhessen. Im Herbst leuchten ihre Hagebutten. Oder aber dort befanden sich frühmittelalterliche Begräbnisstätten, eine sehr vage Interpretation. In Bechtheim gibt es auch die Geschichte, dass der damalige Landes- und Ortsherr, der Graf von Leiningen, einen „Roßgarten“ unterhielt. Zugehörig zum Gehöft im Ortskern. Die Lage wurde um 1500 mit dem Namen "ym roß garten" erstmalig urkundlich erwähnt. Die vorherrschenden Bodenarten dieser Lage sind Lösslehm und Kalkgestein. Die Weine sind reich an Fruchtaromen, konzentriert und lange am Gaumen spürbar.
> Entdecke die anderen Lagen in Bechtheim: Geyersberg, Hasensprung, Stein
> Durch Bechtheim und seine Weinlagen laufen verschiedene Wanderweg: Rheinterrassenweg, Lutherweg, Pilgerweg Ortsschleife Bechtheim und der dorfeigene Weinlehrpfad mit alten landwirtschaftlichen Geräten. 

mehr erfahren
zurück
Alternativbild für Frettenheimer Heil

Frettenheimer Heil

Die Lage wurde 1681 mit dem Namen "uff der Heyl" urkundlich erwähnt. Die Lagenbezeichnung geht auf Halde/Hölle zurück. Hölle bezeichnet einen leichten Abhang. Dies ist eine Westmitteldeutschland häufig anzutreffende Flurbezeichnung.
mehr erfahren