Jans_Fassade

Weingut Rheinterrassenhof - Janß

Im Jahr 1702 wurde unser Betreib gegründet, welchen wir, Wolfgang und Petra, 2003 von Wolfgangs Eltern übernahmen. Somit können wir auf eine 300-jährige Familientradition zurückblicken, die jetzt mit 3 Generationen unter einem Dach für Sie Weine von Charakter erzeugt. Alle Rebsorten werden in den Weinbergen ganzjährig von uns selbst gepflegt und im Herbst dem Reifegrad entsprechend maschinell oder auch per Hand geerntet. Wir verzichten seit 7 Jahen komplett auf den Einsatz von Glyphosat, was sich deutlich in unseren gesunden Reben widerspiegelt. In unserem Weinkeller erhalten die Weine durch eine sehr schonende Ausbauweise und langes Hefelager ihren individuellen, fruchtigen und sortentypischen Geschmack. Erst nach einer langen Reifezeit werden die Weine bei uns im Weingut auf Flaschen gezogen. Unsere Weine werden ohne Zuhilfnahme tierischer Produkte verarbeitet und sind somit alle vegan.
In unserer gemütlichen Gutsschänke Reblausstube können Sie Ihren Alltag vergessen. Genießen Sie unseren Wein bei traditioneller rheinhessischer Küche. Gerne richten wir auch Ihre Familienfeiern für Sie aus, sprechen Sie uns an. Wir verfügen über 50 Sitzpätze innen und 80 Sitzplätze auf unserer Terrasse mit herrlichem Blick über die Rheinebene. Da wir über das Jahr viele Veranstaltungen u.a. einige Familienfeiern und Jahrgangstreffen haben, rufen Sie bitte vorher an, ob wir geöffnet haben. Öffnungszeiten: Donnerstag - Samstag: ab 18:00 Uhr Sonn- und Feiertags: ab 12:00 Uhr Telefon Gutsschänke 06249/7390 Mail reblausstube@t-online.de"

Über uns

  • Rebfläche 12 Hektar

Kontaktinformationen:

Weingut Rheinterrassenhof - Janß
Wolfgang und Petra Janß
Eimsheimer Straße 54 67583 Guntersblum

Besuchen Sie uns

Gutsschänke Reblausstube im Rheinterrassenhof

Reblausstube

Betriebsart: Gutsschänke
Küche: saisonal, regional, vegetarsch

Unsere Gutsschänke Reblausstube liegt in den Hügeln der Rheinterrasse direkt über dem malerischen Weinort Guntersblum. Von unserer Terrasse mit ihren 80 Sitzplätzen haben Sie einen wundervollen Blick auf das Rheintal bis hin zum Odenwald. 
Genießen Sie ungezwungene Stunden mit unserer prämierten Weinen abgerundet von traditioneller rheinhessicher Küche. Gerne richten wir für Sie auch Familienfeiern und Seminare aus.

Warme Küche: Do - Sa 18:00 - 21:00 | So 12:00 - 19:00
Hauptgerichte: 11 - 32 Euro
Offene rheinhessische Weine: ja (aus eigenem Anbau)
Sitzplätze: innen 60 | außen 80 | geschlossene Gesellschaft möglich
Besondere Termine: www.rheinterrassenhof.de

mehr erfahren

Bearbeitete Weinlagen

zurück
Guntersblumer Himmelthal

Guntersblumer Himmelthal

Hoch, höher, himmlisch in Guntersblum

 

Die Bezeichnung Himmel – auch sie ist häufig bei der Namensgebung – deutet auf gutes Kulturland hin oder auf hochgelegene Lagen. Die Guntersblumer Lage Himmelthal ist wirklich etwas höher gelegen, der Sonne näher und damit perfekt für Trauben höherer Reife. Auf fruchtbarem Lössboden gedeihen unterschiedlichste Rebsorten, wie Grauburgunder oder rote Sorten, wie Frühburgunder, Schwarzriesling und Dornfelder. Himmlisch ist auch die evangelische Pfarrkirche. Nicht ein, sondern zwei Türme ragen gen Himmel. Diese Kirche gehört zu den seltenen Heidentürmen, erbaut um 1102 nach dem 1. Kreuzzug ins Heilige Land.

> Zu den anderen Einzellagen von Guntersblum: Bornpfad, Kreuzkapelle und Steig-Terrassen
> Informationen zum Heidenturm Guntersblum: https://www.regionalgeschichte.net/bibliothek/aufsaetze/kotzur-heidentuerme-rheinhessen.html#c68805
> Zum Blog-Eintrag über die Heidentürme in Rheinhessen: https://blog.rheinhessen.de/orient-rheinhessen-heidenturmkirchen/
> Auf dem Foto an der Hecke sieht der aufmerksame Betrachter ein rotes Gerät. Dies dient zur Staren-Abwehr. Mit einem lauten Knall werden die Vögel vertrieben. 

mehr erfahren
zurück
Guntersblumer Kreuzkapelle

Guntersblumer Kreuzkapelle

Keine Kapelle mehr, aber herrliche Hohlwege

Die Lagenbezeichnung beruht auf einer ehemaligen Kreuzkapelle, die offenbar nicht mehr existiert. Die Reben dieser Einzellage wachsen zwischen Guntersblum und Ludwigshöhe, an der Rheinterrasse. Löß und Tonmineralien gewährleisten eine gute Nährstoffversorgung für eine Vielzahl von Rebsorten. Wanderer können diese Einzellage ideal via Rheinterrassenweg, vierte Etappe, entdecken. Hinter Guntersblum hat man vom Römerturm aus einen grandiosen Blick ins Rheintal. Danach rücken die Lösswände eng aneinander. Die Hohlwege sind ein Paradies für Natur und Tier.

> Zu den anderen Einzellagen von Guntersblum: Bornpfad, Himmelthal und Steig-Terrassen
> Entdecke diese Einzellage via Rheinterrassenweg, Etappe 4:

https://www.rheinhessen.de/etappenvorschlaege/rheinterrassenweg-etappe-guntersblum-ludwigshoehe-dienheim-oppenheim

mehr erfahren
zurück
Alternativbild für Guntersblumer Steinberg

Guntersblumer Steinberg

Die Lage wurde 1444 mit dem Namen "off dem Steyneberge" urkundlich erwähnt.
mehr erfahren