4Schloss_front

Weingut Schloß Westerhaus

Das Schlossensemble aus dem 16. und 17. Jahrhundert thront herrschaftlich über Ingelheim. Im Jahr 1900 erwarb die Familie von Opel den Landsitz. Heute wird das traditionsreiche Weingut in vierter Generation von Graf und Gräfin von Schönburg-Glauchau geleitet. Sie ordnen alles ihrem Qualitätsziel unter. Dabei profitieren sie von einem herausragenden Rebbestand in der Monopollage Schloss Westerhaus. Die Arbeit in den Weinbergen und im Schlosskeller sehen sie als Herausforderung und Verpflichtung. An der Spitze der Qualitätspyramide stehen die Großen Gewächse, Riesling und Spätburgunder in höchster Qualität. Die Ortsweine sind lagentypische Premiumweine. Die Basis bilden die roten und weißen Gutsweine und die frischen Weißherbste. Sowie ein Auswahl an Sekt vom Spätburgunder und Chardonnay.

Inhaber: Ivonne Gräfin von Schönburg-Glauchau und Johannes Graf von Schönburg-Glauchau 
Kellermeister: Toni Frank

Über uns

  • Kellermeister Toni Frank
  • Rebfläche 18 Hektar
  • Fachhandel
  • Winzersekt
  • Weinexport
  • Maxime Herkunft Rheinhessen
  • VDP

Kontaktinformationen:

Weingut Schloß Westerhaus
Johannes Graf von Schönburg
Westerhaus 55218 Ingelheim

Besuchen Sie uns

Weingut Schloß Westerhaus

4Schloss_front

Weingut Schloß Westerhaus

mehr erfahren

Bearbeitete Weinlagen

zurück
Ingelheimer Sonnenhang

Ingelheimer Sonnenhang

Sonne, Selz und super Weine 

Nicht zu verwechseln mit der 1-Hektar großen Einzellage „Ingelheimer Sonnenberg“ inmitten der Stadt. Der Sonnenhang ist 88 Hektar groß und liegt in der Erweiterung von Ingelheim-Süd und an der Selz. Sonnenhang und Sonnenberg sind quasi Synonyme. Dieser Name rührt von der generell günstigen Lage Richtung Sonne. Der Mainzer Berg neigt sich hier west-südwestlich zum Selztal hin und ermöglicht optimale Sonneneinstrahlung. Auf Kalkstein, Löss und Lehm wachsen verschiedenste Reben eher kräftiger Stilistik: Grauburgunder, Spätburgunder oder Chardonnay. Im Boden befinden sich versteinerte Korallen und Schnecken.

> Zur Synonym-Einzellage von Ingelheim: Sonnenberg
> Erlebe Ingelheim auf der Obstroute via Rad: https://www.rheinhessen.de/radrouten-rheinhessen/obstroute
 

mehr erfahren
zurück
Ingelheimer Schloß Westerhaus

Ingelheimer Schloß Westerhaus

Der weiße Berg im rheinhessischen Rotwein-Gebiet

Die Ingelheimer Weinberge befinden sich hauptsächlich an zwei gegenüberliegenden Hängen: Mainzer Berg und Westerberg. Der Mainzer Berg ist prädestiniert für Spätburgunder. Auf dem Westerberg, in ost-nordöstlicher Ausrichtung und mit kalkreichem Boden, wachsen viele weiße Sorten: Riesling, Chardonnay, Weiß- und Grauburgunder. Namensgeber ist Schloss Westerhaus, das noch heute über den Rebhängen thront. Die erste urkundliche Erwähnung der Lage stammt aus dem Jahr 1408. Das Schloss wurde 1900 von der Automobil-Familie Opel gekauft; deren Nachkommen führen heute das Weingut fort. Wanderbegeisterte entdecken Einzellage und Schloss am besten via Hiwweltour Westerberg.

>> Zu den beiden anderen Einzellagen von Ingelheim am Mainzer Berg: Horn und Pares
>> Zur Hiwweltour Westerberg
> Zum Weingut Schloss Westerhaus: https://www.schloss-westerhaus.de/

mehr erfahren
zurück
Alternativbild für Schwabenheimer Klostergarten

Schwabenheimer Klostergarten

Dieser Garten war ursprünglich im Besitz der Abtei St. Maximin in Trier.
mehr erfahren
zurück
Alternativbild für Schwabenheimer Sonnenberg

Schwabenheimer Sonnenberg

Dieser Name rührt, wie immer in Rheinhessen, von der Südlage der Weinberge her.
mehr erfahren