Landschaft um Oppenheim, © Klaus Baranenko© Klaus Baranenko

Unterstützung für neun ehrenamtliche Bürgerprojekte durch die LAG Rheinhessen im Jahr 2017

Das Entscheidungsgremium der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Rheinhessen hat in seiner Sitzung am 22. August 2017 neun Ehrenamtliche Bürgerprojekte in der LEADER-Region Rheinhessen zur Förderung ausgewählt. Diese können sich über eine Unterstützung von bis zu 2.000 Euro freuen.

Mit der im Jahr 2017 erstmals angebotenen Fördermöglichkeit für Ehrenamtliche Bürgerprojekte konnten Vereine, gemeinnützige Organisationen, Interessenverbände oder auch lose Zusammenschlüsse von Einzelpersonen unbürokratisch unterstützt werden. Insgesamt standen in im Jahr 2017 13.000 Euro für die LEADER-Region Rheinhessen zur Verfügung.

22 Vorschläge wurden zum Stichtag 1. August 2017 bei der LAG Rheinhessen eingereicht.

Auf die Auswahl von neun Projekten musste sich die LAG Rheinhessen beschränken. Alle Projekte wurden – wie immer bei LEADER – anhand von Bewertungskriterien bepunktet und in eine Rangfolge gebracht. Die ersten neun Projekte konnten mit Fördermitteln bedacht werden.

Die Themen der eingereichten Projekte erstrecken sich von Qualifizierungsmaßnahmen für ehrenamtliche Akteure über die Stärkung der Nachbarschaftshilfe oder die Anschaffung von Mitfahrerbänken bis hin zu Projekten im Umweltbereich.

Ein Projekt, das auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels interessant ist, sind die Mitfahrerbänke in Eich. Die ehrenamtlichen aktiven „Wichtel von Eich“ haben in der Verbandsgemeinde Mitfahrerbänke errichtet und damit einen Beitrag zu mehr Mobilität im ländlichen Raum geschaffen. Wer auf einer dieser Bänke Platz nimmt, zeigt an, dass er mitgenommen werden möchte. Angesprochen sind vor allem ältere oder junge Menschen, die noch nicht selbst fahren können oder nicht mehr fahren wollen und generell Menschen ohne eigenes Auto. Die Mitfahrerbank ist ein Treffpunkt für spontane Fahrgemeinschaften. Im Unterschied zum Trampen setzt das Konzept auf das enge soziale Geflecht des ländlichen Raums. Wer nicht mit Fremden fahren möchte, der wartet einfach, bis ein bekanntes Gesicht anhält. Die Mitfahrerbänke sollen und können das bestehende ÖPNV-Angebot nicht ersetzen, aber sinnvoll ergänzen und so den Alltag von Menschen ohne Auto erleichtern und zur Stärkung des sozialen Miteinanders, z.B. in Dorfgemeinschaften beitragen.

Unterstützt durch die LEADER-Förderung wurden auch die Rad- und E-Bike-Tourenleiter in Rheinhessen. Sie haben mit Hilfe der Förderung einen Ausbildungskurs zum Rad- und E-Bike-Tourenleiter / TouristGuide beim ADFC mit Erste-Hilfe-Ausbildung durchgeführt und in die Öffentlichkeitsarbeit investiert.

Die Agendagruppe Kultur, Freizeit und Tourismus in der Verbandsgemeinde Wörrstadt hat ihre Förderung für die Beschilderung und Erstellung von Informationsmaterialien für die Flächen des „Wildkräuterasyls“ genutzt. Das „Wildkräuterasyl“ sind verschiedenen Flächen an Rad- und Wanderwegen innerhalb und um die Verbandsgemeinde Wörrstadt herum, die gefährdeten Pflanzenarten neue Standorte erschließen. Ziel ist neben dem Erhalt dieser Rote-Liste-Pflanzen auch die Aufwertung der Kulturlandschaft, die Steigerung der Biodiversität und Sensibilisierung für den Erhalt dieser seltenen und schönen Pflanzen.

In Bodenheim setzte die Projektgruppe TV Rheinterasse die LEADER-Unterstützung für die Implementierung eines TV-Kanals auf You-Tube-Basis und damit den Aufbau eines digitalen Archivs ein. Bodenheimer Bürger und Bürgerinnen erzählen vergangene und aktuelle Bodenheimer Geschichten und erhalten diese damit für die Nachwelt. Ein weiterer Effekt war die digitale Weiterbildung und Qualifizierung der teilnehmenden ehrenamtlichen Akteure.

Die ehrenamtliche Initiative „Bürger für Bürger in Hackenheim“, die zum einen ältere Mitbürger und Mitbürgerinnen betreut und zum anderen Familien unterstützt, hat die Förderung der Öffentlichkeitsarbeit für die Gewinnung zusätzlicher ehrenamtlicher Helfer und Helferinnen eingesetzt. Zur Qualifizierung der bereits tätigen ehrenamtlichen Akteure führte die Initiative mit der LEADER-Unterstützung einen Erste-Hilfe-Kurs ausgelegt für Erwachsene und Kinder durch.

Der gemeinnützige Verein der Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen e.V. investierte die Förderung in Marketing und neue Medien und konnte mit einem Präsentations-Kurzfilm (Video-Cllip) die Aktivitäten und Angebote des Vereins zeigen.

In Udenheim wollte die Regionalgruppe Rheinhessen des Netzwerks Blühende Landschaft mehr Blühflächen anlegen und erhielt eine Förderung für Ausrüstungsgegenstände. Die Wegränder von Udenheim zur Selz werden mit Blühpflanzen verschönert und damit ein Beitrag zu Landschaftsbild und Biodiversität geleistet.

Der Dorfverein Saulheim hat mit seinem Projekte „Historisches Saulheim – jedes Haus ein Stück Geschichte“ bau- und kulturhistorisch bedeutsame Gebäude mit Informationstafeln und QR-Codes versehen und mit der Förderung auf einer zentralen Informationstafel auf dem neu gestalteten Dorfplatz diesen historischen Ortsrundgang dargestellt.

Die ehrenamtlich tätigen Bürger von "Wallertheim AKITV" haben mit Hilfe der Förderung Materialien zum Bau einer Sitzgelegenheit auf dem Mehrgenerationenplatz unter der alten Kastanie angeschafft.

 

Die Ehrenamtlichen Bürgerprojekte in der LEADER-Region Rheinhessen wurden gefördert im Rahmen des Entwicklungsprogramms EULLE unter Beteiligung der Europäischen Union und des Landes Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

 

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!