Landschaft um Oppenheim, © Klaus Baranenko© Klaus Baranenko

Projektbeschreibung:                  

Das ca. 30 Millionen Jahre alte Brandungskliff von Eckelsheim ist in natura nicht erhaltungs- und präsentierfähig, da es innerhalb weniger Jahre vollständig der Verwitterung zum Opfer fiele. Die Gemeinde Eckelsheim möchte es ungeachtet dessen touristisch nutzen. Aus diesem Grunde soll eine originalgetreue Replik davon hergestellt werden, die entsprechend in unmittelbare Nähe zum bereits bestehenden „Strandbad der Sinne“ bzw. des Originalstandortes inszeniert werden soll. Im geplanten Teil 1 der angestrebten Förderung des Gesamtvorhabens  ist es nötig, das Kliff mit modernen Methoden mit Hilfe von Silikon abzuformen. Zusätzlich wird eine 3D-Dokumentation mit Hilfe von 3D- Laserscanning, Photoprogrammetrie und farbcodierte Fotographie durchgeführt. In einem zweiten Schritt kann diese Form ausgegossen werden. Die hierbei entstehende Replik wird anschließend entsprechend der fotographischen Dokumentation naturgetreu koloriert. Hierdurch wird sowohl der optische wie der haptische Eindruck des Originals nachempfunden.

Durch das Erstellen einer 1:1 originalgetreuen Replik des Eckelsheimer Kliffs soll für Besucher ein naturalistisches Erleben der Welt vor 3 Millionen Jahren am tropischen Strand einer Meeresverbindung zwischen Mittelmeer und Nordsee im Raum Eckelsheim geschaffen werden. Bislang werden Informationen zu dieser Zeit im Stadtmuseum Alzey in Form von Text, Grafiken, Fotos und Fossilien gegeben. Eine vergleichbare Replik-Erstellung mit originaler Anmutung erfolgte in Frankreich mit der Eröffnung der Grotte von Lascaux Ende 2016 mit ihren staunenswerten Felsmalereien. Da die Installation der Replik in unmittelbarer Nähe zum Originalstandort erfolgt, ist ein Vor-Ort-Erlebnis der Besucher gewährleistet, der Weite Blick „vom Strand aus“ in die heutige Landschaft –die ehemalige Meeresstraße zwischen Mittelmeer und Nordsee –imainiert die Erdvergangenheit und den steten Wandel.


Ziel(e) des Projekts:     

Mit der Replik des Kliffs wird ein neues touristisches Produkt geschaffen, das Angebot von Führungen werden nach Abschluss des 3. Teils der angestrebten Förderung bis zu drei neue Erwerbsmöglichkeiten als steuerlich „Kleinunternehmer“ geschaffen. Dieses Angebot bietet vor allem nicht erwerbstätigen Müttern die Möglichkeit, zusätzliches Familieneinkommen zu schaffen. Zu erwarten ist eine Ausweitung des Kioskgeschäftes an der Beller Kirche, das in den Sommermonaten zur Erstversorgung von Besuchern bereits auf private Initiative hin von statten geht. Die Schaffung eines gesicherten festen Arbeitsplatzes lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht absehen, bestenfalls die Erhöhung des Stundenkontingents bereits bestehender Arbeitsplätze.

Fakten im Überblick
Träger:Ortsgemeinde Eckelsheim
Ansprechpartner:Ortsbürgermeister Friedrich Bäder
Umsetzungsort:Eckelsheim (VG Wöllstein)
LAG-Beschluss vom:19.04.2018
vorzeitiger Maßnahmenbeginn:---
Bewilligung vom:---
Fördervolumen:79.536 € ELER-Mittel
Durchführungszeitraum:April 2018 - Dezember 2019

 

Links zum Vorhaben:

http://www.allgemeine-zeitung.de/mediathek/videos/region/eckelsheim-abdruck-des-eckelsheimer-kliffs_ad9ac12c-9ca1-48d5-9cb3-78f36d3b3179.htm

https://www.youtube.com/watch?v=_fA-7BTYHmo

https://www.youtube.com/watch?v=UFkXvsUTGqQ (vom 02.11.2017)

 

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!