Kochduell
Kochduell

An die Töpfe, fertig, los:

Das „Kochduell auf Rhoihessisch“

Drei Bloggerinnen, eine Profiküche und das Gericht „Dreierlei Kürbis“ waren die Basis für das „Kochduell auf Rhoihessisch“, das Rheinhessenwein e.V. zum krönenden Abschluss der jährlich im Herbst stattfindenden Gastronomieaktion „Rheinhessen genießen“ veranstaltet hat. Die Herausforderung: Das Aktionsgericht ohne Rezept nachkochen und zwar so, dass es am Ende zum korrespondierenden Wein passt. Veranstaltet wurde das Duell in der Küche des Restaurants Fort Malakoff im Hotel Hyatt Regency in Mainz. Ab sofort ist das Video zum Kochduell auf Rheinhessenwein sowie Facebook verfügbar.

Für die drei Bloggerinnen Isabel Pyc von Coucoubonheur, Bettina Höchsmann von Die Alltagsfeierin und Martina Schwarz von Mainhomestaging ging nicht um eine gewöhnliche Challenge, sondern um ein waschechtes „Kochduell auf Rhoihessisch“, das auch noch von Kameras begleitet wurde. Das pflanzenbasierten Aktionsgerichte des ehemaligen Bellpepper-Küchenchefs Daniel Göhler, „Dreierlei Kürbis mit Roter Bete, Mirabellen-Mandel-Pesto und Wildkräutern“, musste ganz ohne Rezept nachgekocht werden. Zusätzlich galt es, einen passenden Zusatzkomponente -  Fisch oder Fleisch -  auszuwählen und zuzubereiten. Die große Herausforderung lag in der Abstimmung mit dem korrespondierenden Wein: „Der trockene 2019er Chardonnay ‚S‘ vom Weingut Spiess in Bechtheim ist recht kräftig, da musste die Zusatzkomponente also perfekt harmonieren. „Unser Kochduell soll ja schließlich eine richtige Challenge sein“, so Alexandra Wollesen, die Rheinhessenwein in der Jury vertrat..“

Fremde Küche, falsche Zutaten

Bevor es an die Töpfe ging, wurde am Vorabend verkostet: Alle drei Bloggerinnen bekamen das Originalgericht von Daniel Göhler serviert und konnten es nach Belieben auseinandernehmen, Fotos und Notizen machen, durften sich aber nicht allzu detailliert über ihre Gedanken austauschen. Am nächsten Morgen standen in der Hyatt-Küche im Fort Malakoff, in der unter normalen Umständen die 3D-Show Le Petit Chef vorbereitet wird, nicht nur die richtigen, sondern auch falsche Zutaten bereit, die zu identifizieren und auszulassen waren. Eine richtige Challenge war für alle Teilnehmerinnen, in zwei Stunden das Gericht in einer völlig fremden Profiküche zuzubereiten und es pünktlich der Jury zu servieren. Sie bestand  aus Küchenchef Daniel Göhler, Assistant F&B Manager Tamara Groll sowie je einem Vertreter von Rheinhessenwein und Gourmet Connection. „Alle Kandidatinnen haben sich toll geschlagen, meinen größten Respekt“, so Daniel Göhler. Als Siegerin ging Isabel Pyc von Coucoubonheur mit einem Jahresvorrat rheinhessischen Weines nach Hause, sie überzeugte mit ihrer  Zubereitungsweise und dem Pairing zwischen Wein und perfektem Rinderfilet.

Video zur Einstimmung auf 2022

Michael Neumann von Die Visionauten hat das „Kochduell auf Rhoihessisch“ gemeinsam mit seinem Team filmisch begleitet. Der Film ist auf der Website von Rheinhessenwein e.V. und auf den Sozialen Medien verfügbar und soll die Wartezeit bis zur nächsten kulinarischen Aktion „Rheinhessen genießen“ verkürzen: Ab Mitte September 2022, und damit im siebten Jahr, schaffen wieder über um die 25 Restaurants eine spannende Verbindung aus einem regionalen Produkt und dem passenden Wein und setzten das Aktionsgericht für sechs Wochen auf ihre Speisekarten.

Verfügbare Videos für diesen Artikel

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info