Rheinterrassenroute

Einen Einblick in gemütliche rheinhessische Weindörfer verschaffen Sie sich entlang der Rheinterrassenroute, die zudem in Zeiten von Hochwasser die Alternative zur Veloroute ist.

In Jahrmillionen hat sich der Rhein tiefer und tiefer in das Relief eingegraben. So entstanden die Rheinterrassen– ideale Grundlage für den Anbau charakteristischer Weine. Von der Nibelungen- und Domstadt Worms bis vor die Tore von Mainz führt die Rheinterrassenroute von Weinlage zu Weinlage und Weinort zu Weinort – eine entspannte Weintour.

Information

Streckencharakter

zurück

Schwierigkeitsgrad

2 von 5

Empfohlene Ausrüstung

Rucksackverpflegung, Sonnenschutz und ausreichend Wasser.

Wegführung

Der breite Oberrheingraben geht an seinen Rändern mit steilen Hängen im Osten in den Odenwald und im Westen in das rheinhessische Hügelland über. In diesen für den Weinbau aufgrund der intensiven Sonneneinstrahlung sehr ertragreichen Landschaften lassen sich charaktervolle Weinorte entdecken, wozu die Rheinterrassenroute ganz besonders geeignet ist. Von Worms aus, wo sie von der Veloroute Rhein abzweigt, erreicht die Rheinterrassenroute bald Herrnsheim mit prächtigem Schloss und Schlossgarten. Ab Osthofen haben sich die Orte ganz dem Wein verschrieben und die Strecke quert kilometerlang ununterbrochene Rebflächen mit vielen reizvollen Winzerhöfen in den Ortschaften dazwischen. Zwischen Oppenheim, Nierstein und Nackenheim läuft die Rheinterrassenroute zusammen mit der Veloroute auf gleicher Strecke, trennt sich dann aber wieder, um mit Nackenheim und Bodenheim noch einmal zwei bedeutende Weinorte mit einigen hübschen Winzerhöfen zu besuchen, bevor sie sich ab der Ortsmitte von Laubenheim wieder der Veloroute Rhein zuwendet.

Anforderung:
Ohne lange Steigungen, wenn auch mit manchen kleinen Kuppen von 10 bis 50 m Länge, noch für alle geeignet. Für Kinder und Räder mit Anhängern sowie für Handbiker etliche schwierige Stellen (Ortsdurchfahrten mit viel Verkehr, unterwegs oft enge Kurven, Pfosten, Sperrbügel oder Querungen). Für Rennräder noch geeignet.

Streckencharakter:

Wegeführung:

  • 13 km Wirtschafts- und Forstwege
  • 22,5 km Radwege
  • 13 km innerorts Straßen ohne Radwege
  • 3,5 km außerorts Straßen ohne Radwege

Belagsqualitäten:

  • Vollständig auf asphaltierten Straßen und Wegen.

Information

Höhenprofil

zurück
Höhenprofil

Information

Anreise

zurück

Anfahrt

Auto

Aus Rhein-Main
A5/A67 Ausfahrt 9-Lorsch, B47 Richtung Bürstadt/Worms, B47  folgen,  Schildern Richtung Worms/B47/A6/B9/Ludwigshafen, links abbiegen auf Ludwigstraße/B47, links abbiegen auf Philosophenstraße, weiter auf Friedrichsweg

Aus Rhein-Neckar
B9 bis L523 in Worms nehmen, weiter auf Ludwigstraße/B47 (Schilder nach Worms-Zentrum),rechts abbiegen auf Philosophenstraße, weiter auf Friedrichsweg

ÖPNV
Haptbahnhof Worms
Die Bahnstrecke Worms - Mainz begleitet die Rheinterrassenroute

Parken

Parkplatz am Friedrichsweg
400 m entfernt vom Gebäude der Wormser Reitvereinigung
Adresse: Friedrichsweg 95, 67547 Worms

Information

Hilfe & Kontakt

zurück

Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel? Kontaktieren Sie uns per Mail: radwege@lbm.rlp.de www.radwanderland.de (verantwortlich für Infrastruktur und Wegebeschreibung)

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!