Kaiserpfalz Ingelheim 3
Bismarckturm, © Dominik Ketz© Dominik Ketz
Fahrradmuseum Rheinhessen, © Norbert Diehl© Norbert Diehl
Radfahren am Rheinufer, © Dominik Ketz | Rheinhessen Touristik GmbH© Dominik Ketz | Rheinhessen Touristik GmbH
Sehenswürdigkeit Westerberg, © Dominik Ketz | Rheinhessen Touristik GmbH© Dominik Ketz | Rheinhessen Touristik GmbH
Bismarckturm,, © Dominik Ketz | Rheinhessen Touristik GmbH© Dominik Ketz | Rheinhessen Touristik GmbH
Blick auf Gau-Algesheim, © Dominik Ketz | Rheinhessen Touristik GmbH© Dominik Ketz | Rheinhessen Touristik GmbH
Selztaldom, © Rheinhessen Touristik GmbH© Rheinhessen Touristik GmbH

Highlight der Radtour ist die Rotwein- und Kaiserpfalzstadt Ingelheim am Rhein, die gleichzeitig auch Start- und Endpunkt der Route darstellt. Dort gibt es von der Kaiserpfalz und Museen bis hin zum schönen Rheinufer vieles zu entdecken. Doch auch an anderen Punkten der Strecke werden Sie nicht enttäuscht werden, denn überall warten kleine, regionale Sehenswürdigkeiten auf Sie!

© Horst Goebel, Hünstetten

Der 31 m hohe Bismarckturm wurde 1907 bis 1912 vom kurz zuvor gegründeten Rheinhessischen Bismarckverein auf dem Westerberg erbaut. Er war damals als Zeichen patriotischer Gesinnung und als Gegenstück zum 1871 errichteten Niederwald-Denkmals bei Rüdesheim gedacht.   Der Architekt Wilhelm Kreis aus Eltville hatte mit Elementen des Jugendstils und der Neuromanik einen Bautyp entworfen, der für die Errichtung ähnlicher Denkmäler der Bismarckverehrung überall im deutschen Kaiserreich maßgeblich...

Das Museum bei der Kaiserpfalz ist als kleines, aber feines stadthistorisches Museum ein Ort des Bewahrens, Staunens und Lernens. Ein virtueller 360°-Rundgang lädt zum Erkunden der Ausstellungsräume ein. So bietet sich die Möglichkeit, das Museum jederzeit und auch aus der Ferne zu besichtigen. Ein attraktives und umfangreiches Veranstaltungsprogramm lädt rund ums Jahr zu Ausstellungen, Festen, Vorträgen, Führungen und Workshops mit historischen Themen ein. Das Museum präsentiert sich...

© Dieter Wolf / Archimedix

Karl der Große (748 - 814) wählte Ingelheim als Stützpunkt für seine Reisen durch sein Frankenreich und ließ sich eine repäsentative Pfalz bauen - so hießen die Regierungssitze seinerzeit. Von der Bedeutung her steht die Kaiserpfalz in Ingelheim in einer Reihe mit den Pfalzen in Aachen und Nimwegen. Im Mittelalter wurde in Ingelheim Weltgeschichte geschrieben - mit exklusiven Events wie Krönungen, Reichssynoden oder auch Abdankungen. Nach Karl dem Großen nutzen noch zwei Handvoll Herrscher...

© Rainer Oppenheimer

Die St. Remigiuskirche ist eine der frühesten merowingerzeitlichen Kirchengründungen am Mittelrhein. Ihre urkundlichen Belege reichen zurück bis ins Jahr 741. Archäologische Ausgrabungen in den Jahren 2010−2013 wiesen ihre Entstehung in der 2. Hälfte des 7. Jahrhunderts nach. Der 23 Meter lange Steinbau wurde auf einem bestehenden merowingerzeitlichen Gräberfeld errichtet und diente zunächst als Friedhofskirche für die nahegelegene Siedlung. Der Fund eines seltenen frühmittelalterlichen...

© Dominik Ketz

Die Stadecker Warte wurde 1930 gebaut, um Schädlingsbekämpfungsbrühe anzurühren. Später wurde sie aufgestockt und diente als Beobachtungsposten, von dem durch eine Schussanlage Detonationen ausgelöst wurden, um die in die Weinberge eingefallenen Starenschwärme zu vertreiben.

© Isabella Heider

Die Burg Stadeck liegt mitten in der Gemeinde Stadecken Elsheim und ist vollkommen in den Ortskern integriert. Ursprünglich wurde sie 1276 von Graf Eberhard I von Katzenelnbogen als Wasserburg erbaut, lag sie doch auf einer Landzunge der Selz, 147 Meter über Normalnull. Heute besteht sie noch aus einem Haupthaus, Resten einer Ringmauer und eines Eckturmes, der Burgscheune und einem Burggarten. Der Burginnenhof wird für Veranstaltungen unter freiem Himmel genutzt und in der umgebauten Burgscheune finden Ausstellungen und...

© Norbert Diehl

Im Erdgeschoss des Schlosses Ardeck zeigt das Rheinhessische Fahrradmuseum Objekte zur Geschichte des Fahrrades und des Radfahrens. In vier Abteilungen sind Exponate und Informationen unter den Themen “Rund um das Fahrrad“, „Das Fahrrad im Alltag“, „Das Fahrrad in der Kunst“ sowie „Das Fahrrad im Sport“ versammelt. Jedes Jahr gibt es wechselnde Sonderausstellungen um andere Schwerpunkte zu setzen, für Einzelpersonen ist der Eintritt kostenlos! Öffnungszeiten: Jährlich ab...

© Dominik Ketz

Die Schutzhütte hat Ihren Namen GAGA durch die Gebrüder Avenarius aus Gau-Algesheim, die 1869 eine Chemifabrik im Ort gegründet haben. Die Hütte befindet sich auf der Richardshöhe, einem markanter Aussichtspunkt am Westhang des Westerbergs mit Blick auf Rhein und Nahe.

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info