Alternativbild für das Keyvisual

Der RheinTerrassenWeg begeistert v.a. Streckenwanderer, die sich gerne von eindrucksvoller Architektur und einladenden Weinstuben zum Abstecher verleiten lassen. Er führt auf ca. 75 Kilometern Länge oberhalb des Rheins durch die Weinberge und verbindet die Wein- und Domstädte Mainz und Worms, führt durch historische Städte und typische Weindörfer.

Einzigartig ist die überwältigende Aussicht auf den Rhein, gerade vom Roten Hang oberhalb Niersteins nicht zu überbieten. Besonderes Kennzeichen ist die Zahl der sehenswerten Baudenkmäler am Wege – verbindet der Weg doch die beiden Kaiserdome in Mainz und Worms mit der gotischen Katharinenkirche in Oppenheim und vielen kleinen Schätzen in den Weindörfern an der Strecke.

Der Weingenuss stellt sich automatisch ein auf dem Weg durch Deutschlands größtes Weingebiet und die weltbekannten Rieslinglagen am Rhein.

Bequem mit der Bahn reisen

Die Wegstrecke ist in sechs Tagesetappen gut zu bewältigen. Einige gut beschilderte Schleifen verlängern den Genuss je nach Laune und Kondition.

Wanderer auf dem Rheinterrassenweg können guten Gewissens das Auto stehen lassen. Die einzelnen Etappenorte lassen sich gut mit der Bahn ansteuern. Damit hat man immer wieder die Möglichkeit, den Weg in Etappen einzuteilen und zum Ausgangspunkt zurückzukehren.

Das macht den Weg auch für Wanderer interessant, die nicht gerne lange Strecken wandern und die Unterkunft jede Nacht wechseln.

Tourentipp ab „Basislager“ Guntersblum

Die Rheinhessen-Touristik bietet zum Wandern auf dem RheinTerrssenWeg Pauschalangebote an, z.B. das Genießer-Arrangement mit zwei Etappen von einem festen Standort aus.

Ausgangspunkt für bequeme Etappen nach Süden oder Norden ist der Weinort Guntersblum, etwa in der Mitte zwischen Mainz und Worms. Von dort aus ist der Weg in beide Richtungen reizvoll. Ob man bis Oppenheim oder Nierstein nach Norden oder bis Osthofen nach Süden wandert, das Gute ist: Man kommt immer bequem mit der Bahn zurück. Im Süden locken die tief eingeschnittenen Hohlwege bei Mettenheim und Alsheim. Auf engstem Raum hat sich hier durch das jahrhundertelange Wirken des Menschen eine faszinierende Lebensgemeinschaft von Tieren und Pflanzen herausgebildet. Ganz anders die Reize der Etappen im Norden: Schon von weitem ist die Katharienkirche von Oppenheim zu sehen. Der als schönste gotische Kirche zwischen Straßburg und Köln gerühmte Bau ist der Inbegriff der Gotik in Rheinhessen. Bei Nierstein streift der Weg den Roten Hang, eine der berühmtesten Weinlagen Deutschlands mit schönster Aussicht auf den Rhein. Das Arrangement beinhaltet neben den drei Übernachtungen auch zwei Drei-Gänge-Menüs mit Weinbegleitung am Abend und einen Picknick-Rucksack und kostet 255,00 € pro Person.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite www.rheinterrassenweg.de. Dort sind auch Karten, Höhenprofile und Beschreibungen zum Download eingestellt.

auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

Rheinhessen-Touristik GmbH

Ingrid Weigerding

Kreuzhof 1

55268 Nieder-Olm

Tel: (0049) 6136 9239813
E-Mail: ingrid.weigerding@rheinhessen.info

Kontaktinformationen:

Rheinhessen-Touristik GmbH

Kreuzhof 1

55268 Nieder-Olm

Tel: (0049) 6136 9239813
E-Mail: ingrid.weigerding@rheinhessen.info

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info