mg_9279

Weingut Brüssel

MIT LEICHTIGKEIT AN DIE SACHE GEHEN

Die Natur spielt uns nicht immer in die Karten und folgt ihren eigenen Regeln. Was uns da übrig bleibt?
Einen kühlen Kopf bewahren und das Beste daraus machen. Das ist meine Devise im oftmals turbulenten Winzerinnen-Alltag.
Und schon haben wir das Rezept für das kostbare Gut – meine Weine. Jedes Jahr ist faszinierend und unterschiedlich. Das macht das Leben und Arbeiten mit dem Wein spannend und vielseitig. Und das bringt Spaß am Genuss.

VERWURZELT
In Bechtheim, Rheinhessen haben wir es mit einem kalkhaltigen Löss-Lehm Boden zu tun, der so alt ist, dass es fast jenseits unserer Vorstellungskraft liegt. Wir sprechen hier von zwei Millionen Jahre alten Ablagerungen, die unseren heutigen Boden äußerst nährstoffreich machen und eine sehr gute Wasserspeicherkapazität bietet. Das ist optimal für die Durchwurzelung unserer Reben, die somit in Bodenschichten von bis zu 20 Metern gelangen.
Zwei Millionen Jahre um viel Kraft zu sammeln, die der Boden auf unsere kostbaren Reben überträgt, und so Weine hervorzubringen, die feine Frucht, beeindruckende Struktur, Vielschichtigkeit und zarte Eleganz besitzen.
Genau wie die Reben bin auch ich in meiner Heimat verwurzelt. Ich liebe diese Region, das Klima, die Menschen, die Familie und das ländliche Miteinander.

Über uns

  • Kellermeister Janine Brüssel
  • Winzersekt
  • Maxime Herkunft Rheinhessen

Kontaktinformationen:

Weingut Brüssel
Janine Brüssel
Winzerstraße 15 67595 Bechtheim

Bearbeitete Weinlagen

zurück
Bechtheimer Geyersberg

Bechtheimer Geyersberg

Rieslinge unter Raubvogels Schwingen

Im Mittelalter wurden Raubvögel als Geier bezeichnet. Und diese Tiere sind hier tatsächlich der Namensgeber. Der Berg trug ehemals noch Waldflächen und die Geier nisteten dort. Die Lage wurde bereits um 1500 mit dem Namen „ym nesten geierßbuhl" urkundlich erwähnt. Auf dem karbonatreichen Lössböden mit hohen Kalkanteilen wachsen vor allem Rieslinge, aber auch viele andere Rebsorten. Die Weine von dort sind kraftvoll und ausdrucksstark – wie die Raubvögel.

mehr erfahren
zurück
Bechtheimer Stein

Bechtheimer Stein

Solala steinig, aber spitzen Burgunderweine
Ein weiterer Kandidat, wie „Sonnenberg" und „Hasensprung“: „Stein“ ist ein überaus beliebter Lagenname. So auch der Bechtheimer Stein. Der Name weist immer auf die Beschaffenheit des Bodens hin. Wer jetzt aber glaubt, die Reben wachsen hier auf einem harten Steinfelsen, der irrt. Der humusreiche Löss- und Lehmboden besitzt Anteile von tonigem Schluff und Kalk, aber ist nicht aus Stein gegossen. Eher mit Steinen besetzt. Besonders die Burgundersorten wissen diese Reblage zu schätzen, aber auch andere Rebsorten gedeihen hier prächtig. 

  • Entdecke die anderen Lagen in Bechtheim: Geyersberg, Hasensprung, Rosengarten
  • Entdecke das „Weinfest am Pilgerpfad“, mit Gütesiegel „Rheinhessen AUSGEZEICHNET“.
mehr erfahren