heiligenblut-1

Weingut Heiligenblut

Neben den klassischen Rebsorten wie Riesling, Silvaner oder Weiß- und Grauburgunder kultivieren wir auch neuere Sorten wie Kanzler und Scheurebe, die durch die Rotweinsorten Spätburgunder, Schwarzriesling, Dornfelder und Regent ergänzt werden. Der Spagat zwischen Fortschritt und Tradition wird zum einem durch viel Handarbeit, aber auch durch den Einsatz modernster Technik erreicht, die nicht nur die Arbeit erleichtert, sondern auch der Qualität des Weines zu Gute kommt.
Unsere Einzellage "Heiliger Blutberg“" stellt in jeder Beziehung eine Besonderheit dar. Noch nicht einmal 3 Hektar umfassend, wird er von vielen Bruchsteinmauern durchzogen. Leicht erwärmbare Lehmböden lassen die Rebstöcke im Frühjahr zeitig zum Leben erwachen. Jeder Sonnenstrahl im Frühjahr fördert das Wachstum der jungen Triebe auf den süd- bis südwestlichen Hängen des Blutberges. Die tiefen alten Reben wurzeln direkt auf vulkanischen Mellaphyr aus der Zeit des Rotliegenden und bringen mineralische und einzigartige Weine hervor. Aber am besten Sie machen sich selbst ein Bild und besuchen uns!

Ihre Familie Hannemann

Über uns

  • Kellermeister Gerhard Hannemann
  • Rebfläche 15 Hektar
  • Winzersekt
  • Maxime Herkunft Rheinhessen

Kontaktinformationen:

Weingut Heiligenblut - Familie Hannemann
Gerhard Hannemann
Hauptstraße 114 55232 Alzey-Weinheim

Bearbeitete Weinlagen

zurück
Alternativbild für Weinheimer Kirchenstück

Weinheimer Kirchenstück

Die Lagenbezeichnung beruht auf kirchlichen Besitz.
mehr erfahren
zurück
Alternativbild für Weinheimer Heilger Blutberg

Weinheimer Heilger Blutberg

Die Lage wurde 1521 mit dem Namen "uff dem Heiligenberg" urkundlich erwähnt. Der Legende nach starben hier die Märtyrer zur Ziet des heiligen Bonifatius.
mehr erfahren
zurück
Weinheimer Kapellenberg

Weinheimer Kapellenberg

Neugotische Kapellen und Reben als Kirchdach

Ein Kapelle am Berg. So einfach sind manche Lagennamen zu erklären. Oder doch nicht? Man liest, dass einst eine Kapelle auf dem Berg stand. Heute findet sich tatsächlich die Kapelle „Zum Heiligen Blut“ – als Teil der neugotischen Anlage Villa Heiligenblut – am Rand der Einzellage. Allerdings wurde diese erst 1890 erbaut. Noch später gebaut, bzw. gepflanzt: die „Weinkirche“, ein Gotteshaus aus Reben. Der romantisch zinnenbekrönte Rundturm wurde 1887 als Aussichtsturm gebaut und gehört – ebenso wie die Kapelle – zum Weingut Hannemann. Erlebenswert und jederzeit zu besichtigen: die Weinheimer Trift, eine archäologisch bedeutsame Fundstelle. Auf Löss und Rotliegendem wachsen hier verschiedenste Weinsorten. 

> Infos zur Kapelle zum Heiligen Blut: https://www.regionalgeschichte.net/rheinhessen/weinheim/kulturdenkmaeler/kapelle-hl-blut.html
> Die Kapelle kann als Veranstaltungsort und Ort für die standesamtliche Hochzeit gemietet werden: https://www.weingut-heiligenblut.de/veranstaltungsort-kapelle.html
> Infos zur Weinkirche und vielen Projekten mehr: https://www.pro-weinheim.com/
> Infos zum Aussichtsturm auf dem Hl. Blutberg: https://www.weindorfweinheim.com/aussichtsturm-auf-dem-hl-blutberg 
> Rundweg Weinheimer Bucht mit Naturdenkmal „Weinheimer Trift“: https://www.rheinhessen.de/kuestenweg-rheinhessen-rundweg-weinheimer-bucht
> Rheinhessen-Blog: https://blog.rheinhessen.de/der-kustenweg-in-alzey-weinheim/

mehr erfahren