winzerdatenbank-03

Weingut Heise am Kranzberg

Stolz führen wir unser Weingut Heise am Kranzberg am Fuße des Roten Hanges in eine Zukunft, die geprägt sein soll von einer Liaison aus Tradition und Moderne. Offen und herzlich empfangen wir unsere Gäste, zeigen ihnen, für was unser Herz schlägt und lassen sie teilhaben an unserem vielfältigen Alltag.

Unsere Auswahl an Sorten und Stilen bietet auch für Sie den perfekten Wein. Wählen Sie aus unseren Rieslingen, Burgundern oder auch aus ausgefalleneren Sorten wie Sauvignon blanc, Gelber Muskateller oder Gewürztraminer. Unser Roter Hang und unser einmaliges Klima holt aus allen das Beste hervor!

Gerne können Sie diese Weine auch in unserer Gutsschänke direkt an den Weinbergen verkosten. Zudem warten wir mit kleinen rheinhessischen Köstlichkeiten auf, die wir mit Liebe frisch zubereiten.

Natürlich dürfen Sie bei uns auch einen Blick in den über 100 Jahre alten Gewölbekeller werfen, eine Weinprobe buchen oder auch eine typisch rheinhessische Weinbergsrundfahrt mit Weck, Worscht und Woi.

Über uns

  • Kellermeister Peter Heise
  • Rebfläche 12 Hektar
  • Winzersekt

Kontaktinformationen:

Weingut Heise am Kranzberg
Peter Heise
Karolingerstraße 15 55283 Nierstein

Besuchen Sie uns

Weingut Heise am Kranzberg

winzerdatenbank-10

Stolz führen wir unser Weingut Heise am Kranzberg am Fuße des Roten Hanges in eine Zukunft, die geprägt sein soll von einer Liaison aus Tradition und Moderne. Offen und herzlich empfangen wir unsere Gäste, zeigen ihnen, für was unser Herz schlägt und lassen sie teilhaben an unserem vielfältigen Alltag.

Unsere Auswahl an Sorten und Stilen bietet auch für Sie den perfekten Wein. Wählen Sie aus unseren Rieslingen, Burgundern oder auch aus ausgefalleneren Sorten wie Sauvignon blanc, Gelber Muskateller oder Gewürztraminer. Unser Roter Hang und unser einmaliges Klima holt aus allen das Beste hervor!

Gerne können Sie diese Weine auch in unserer Gutsschänke direkt an den Weinbergen verkosten. Zudem warten wir mit kleinen rheinhessischen Köstlichkeiten auf, die wir mit Liebe frisch zubereiten.

Natürlich dürfen Sie bei uns auch einen Blick in den über 100 Jahre alten Gewölbekeller werfen, eine Weinprobe buchen oder auch eine typisch rheinhessische Weinbergsrundfahrt mit Weck, Worscht und Woi.

mehr erfahren

Bearbeitete Weinlagen

zurück
Niersteiner Hipping

Niersteiner Hipping

Werkzeug? Hügel? Ziege? Heute Premium-Weinberg

 

In einer Urkunde von 1753 ist der Lagenname nachgewiesen, als Weinbergsbesitz verschiedener Niersteiner Weingüter. Der Ursprung des Namens ist nicht endgültig geklärt. Es könnte aus dem Mittelhochdeutschen stammen und einst „Hügel“ bedeutet haben. Oder aber es geht auf „Hippe“ zurück, das Werkzeug – oder eine andere Version – Ziege bedeutet. Sprangen hier einst meckernde Ziegen über den Hügel? Wer weiß. Heute meckert keine Ziege mehr dort – und auch die Winzer haben nichts zu meckern. Diese Einzellage ist von besonderem Wert. Auf dem besonderen rotem Tonstein, also dem Rotliegenden, gedeihen Rieslinge von Weltrang. Der „Alexander-von-Humboldt-Blick“ liegt mitten in den Einzellage. Im Jahr 1790 fuhren die Naturforscher Georg Forster und Alexander von Humboldt nämlich mit der Kutsche von Mainz nach Nierstein und berichteten vom roten Gestein und dem edlen Wein.

> Wanderung und Audio zur Station Hipping: https://roter-hang.de/weinerlebnis/hipping/
> Infos zum Alexander-von-Humboldt-Blick: https://rhein-selz-tourismus.de/rhein-selz-entdecken/die-entdeckung-des-tages/alexander-von-humboldt-blick.html
> Entdecke die Einzellage mit dem Rad: https://www.rheinhessen.de/amiche-radweg

mehr erfahren
zurück
Alternativbild für Niersteiner Rosenberg

Niersteiner Rosenberg

Die Lage wurde 1750 mit dem Namen "im Rosengarten" urkundlich erwähnt. Die Rosengärten können auf einen natürlichen Bewuchs hinweisen. Oft deuten sie jedoch auf frühmittelalterliche Begräbnisstätten hin.
mehr erfahren
zurück
Niersteiner Kranzberg

Niersteiner Kranzberg

Gestatten, Frau und Herr Craus bzw. Kranz!
Die Lage wurde 1418 mit dem Namen „off dem Crausberge" urkundlich erwähnt. Es wird vermutet, dass sich die Bezeichnung der Einzellage auf einen Personennamen bezieht. Der Kranzberg ist der dem Ort nach Norden vorgelagerte Kegel. An exponierter Stelle thront die St. Kilianskirche. Die Lage liegt größtenteils auf der flacheren Höhe des „Roten Hanges“, sprich ist nicht sehr steil. Auf Lösslehm, Kalk und sandigem, tonigem Lehm wachsen – typisch Roter Hang – vor allem Rieslinge.

> Entdecke die Einzellage mit dem Rad: https://www.rheinhessen.de/amiche-radweg
> Es gibt noch eine weitere Einzellage mit dem Namen Kranzberg in Rheinhessen: der Dalheimer Kranzberg
> Weinevents, Winzer und mehr: https://roter-hang.de/

mehr erfahren