Die Hiwweltouren-Familie erhält Zuwachs. Im Sommer werden fünf neue Prädikatsrundwanderwege eröffnet:

  • Hiwweltour Westerberg (Ingelheim, Großwinternheim, Schwabenheim a. d. Selz, Bubenheim)
  • Hiwweltour Neuborn (Wörrstadt-Rommersheim)
  • Hiwweltour Aulheimer Tal (Flonheim, Bornheim, Lonsheim)
  • Hiwweltour Zornheimer Berg (Zornheim)
  • Hiwweltour Stadecker Warte (Stadecken-Elsheim)

Alle sind zwischen 7 und 16 km lang.

Die sogenannten Hiwweltouren sind von der Rheinhessen-Touristik gemeinsam mit den Kommunen von Anfang an als Qualitätswege entwickelt worden. Sie erfüllen hohe Ansprüche an die Beschilderung und den Wegeverlauf. Damit können Gäste sicher sein: der Name „Hiwweltour“ ist ein Qualitätsversprechen. Seit der Eröffnung der ersten Hiwweltouren im Jahr 2014 zeigt die steigende Zahl der Wanderer, dass dies der richtige Weg ist, um sich als Wanderregion zu profilieren. Mit den neuen Wegen gibt es in Rheinhessen zehn Prädikatswanderwege, die die hohen Anforderungen des Deutschen Wanderverbandes an die Qualitätswanderwege erfüllen.

 

Vorgaben

Um in den Genuss von Landes- und EU-Förderung zu kom-men, mussten alle Wege entsprechend den Qualitätskrite-rien des Wanderwegeleitfadens Rheinland-Pfalz geplant werden und so beschaffen sein, dass sie das Siegel des Deutschen Wanderverbands als „Prädikatswanderweg“ erhalten.

Der Umsetzung ging eine intensive Planungs- und Abstim-mungsphase voraus. Eingebunden waren Kommunen, Eigentümer, Naturschutz, Winzer, weitere Trägern ö.B.

 

Kostenrahmen/Finanzierung

Aus Haushaltsmitteln des Landes Rheinland-Pfalz werden allein 75% der Kosten für Planung und Infrastruktur beige-steuert. Ebenso werden im Rahmen des rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms EULLE unter Kofinan-zierung des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Ent-wicklung des ländlichen Raums (ELER) in der Umsetzung des LEADER Konzeptes 70% der Marketingkosten gefördert, so dass bei einem Gesamtprojektvolumen von rund 168.000 Euro, circa 123.000 Euro Fördermittel in das Gesamtprojekt einfließen. Gegenfinanziert werden sowohl die Planungs- und Infrastrukturkosten sowie die Marketingkosten von den zuständigen Kommunen bzw. Verbandsgemeinden. Eine Investition in die Tourismuszukunft Rheinhessens.

 

Marketing/Strategie

Die Rheinhessen-Touristik GmbH ist wie bei den bereits be-stehenden  4 Hiwweltouren (Bismarckturm, Eichelberg, Hei-deblick und Tiefenthaler Höhe) Projektkoordinator und Ver-markter für das Gesamtprojekt und setzt sich mit dem Pro-jekt für den Aufbau der wandertouristischen Infrastruktur der Region ein. Damit folgt sie der Zielstellung der Touris-musstrategie des Landes Rheinland-Pfalz als auch der der regionalen Strategie, den qualifizierten Wandertourismus als ein touristisches Hauptthema zu bespielen. Möglich wird dies nur durch die entsprechende Fördermittelunterstützung, das Engagement der Kreise und Kommunen.

 

Kooperation

Als touristische Regionalagentur erarbeitet die Rheinhessen-Touristik GmbH in enger Kooperation mit den zuständigen Tourist-Informationen Alzeyer Land, Ingelheim, Tourist-Information Gau-Algesheim und der Tourismus GmbH „Im Herzen Rheinhessens“ an der engen Verzahnung zwischen den Qualitätswegen und den touristischen Leistungsträgern, wie Übernachtungsbetrieben, Gastronomiebetrieben, den Winzern und den Kultur- und Weinbotschaftern. Erklärtes Ziel ist Erhöhung der Wertschöpfung entlang der Wege durch Pauschalangebote, geführte Angebote, Weinbergswanderungen oder auch ein temporärer Weinbergsausschank auf den Wanderwegen.

 

Eröffnungen der Wege

Bei einer zentralen Eröffnungsveranstaltung an der Hiwweltour Westerberg in Ingelheim werden am 19. August die Zertifikate für die 5 neuen Prädikatswanderwege übergeben. Die weiteren Eröffnungstermine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Die nächsten Schritte

Infrastruktur:

Das nächste Etappenziel ist die Produktion und Montage der wegweisenden Beschilderung, bevor im Frühsommer mit den Markierungsarbeiten begonnen werden sollen.

Im darauffolgenden Schritt werden die passenden Wander-möbel und Infotafeln installiert, um mit der Zertifizierung der Wanderwege im Sommer 2017 das Projekt abschließen zu können.

Marketing:

Neben dem Infrastrukturaufbau im Frühjahr/Sommer setzt die Rheinhessen-Touristik GmbH bis zur Eröffnung am 19. August 2017 umfassende Marketingmaßnahmen um. U. ist für jeden Weg ein Fotoshooting geplant; es wird ein neues Printmedium geben; auch auf der Website wird es Karten, Höhenprofile und Beschreibungen geben.

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!