Alternativbild für das Keyvisual

Burg Stadeck

burg-stadeck-c-ih-keyvisual © Isabella Heider

Die Burg Stadeck liegt mitten in der Gemeinde Stadecken Elsheim und ist vollkommen in den Ortskern integriert. Ursprünglich wurde sie 1276 von Graf Eberhard I von…

Rossmarkt

rossmarkt-c-ih-keyvisual-2 © Isabella Heider

Der Rossmarkt stellt die "Drehscheibe" Alzeys dar und ist damit zugleich das vitale, pulsierende Herz der Stadt. Zusammen mit dem angrenzenden Fischmarkt dürfte er der…

Schloss Alzey

Schloss Alzey © Stadtverwaltung Alzey

Die wohl im 13. Jh. errichtete Anlage war Keimzelle der rheinischen Pfalzgrafschaft, Nebenresidenz und Sitz der Oberamtsverwaltung. Speziell unter den beiden Ruprechten,…

Simultankirche Mariä Himmelfahrt

Detail der Kirchenbänke © Dr. Luzie Bratner, Mainz

Die zuvor unter Jacob von Landshut in Herrnsheim tätigen Bauleute errichteten von 1482 bis 1492 den einheitlichen Kirchenneubau in Bechtolsheim. Der außen kompakt…

Burgkirche Ingelheim am Rhein, ehem. St. Wigbert

burgkirche-ingelheim-c-uwe-feuerbach_uwe4370 © Uwe Feuerbach

  Die evangelische Burgkirche, ehemals St. Wigbert, ist Teil einer der am besten erhaltenen Kirchenbefestigungen im süd- bzw. westdeutschen Raum. Sie hat eine…

Der Selztal-Radweg gibt einen guten Querschnitt durch Rheinhessen vom Nordpfälzer Bergland übers rheinhessische Hügelland bis zum Rhein. Die sehenswerte Volkerstadt Alzey und die ehemalige Kaiserpfalz und heutige Rotweinstadt Ingelheim eingeschlossen. Von der Quelle bis zur Mündung wechseln sich reizvolle, weite Täler mit sanften Hügeln ab. Eine abwechslungsreiche, tagesfüllende Entdeckertour. Wer es gemütlich angehen möchte und unterwegs die vielen Gelegenheiten zur Weineinkehr nutzen möchte, lässt die Tour einfach in Nieder-Olm oder Alzey enden.

Schwierigkeitsgrad

2 von 5

Empfohlene Ausrüstung

Rucksackverpflegung, Sonnenschutz und ausreichend Wasser.

Wegführung

Die Selz fließt auf ihren 61 km von der Quelle in Orbis mitten durch Rheinhessen und seine typischen Landschaften: Aus dem Höhenzug zwischen Nordpfälzer Bergland und der Rheinhessischen Schweiz kommend, erreicht die Selz nach knapp 10 km Alzey, fließt in nordöstlicher Richtung durch das rebenbepflanzte Hügelland von Gau-Odernheim bis Selzen, wo sie sich in einem Knick nach Nordwesten wendet und durch eine breite, fruchtbare Tallandschaft an Nieder-Olm vorbei bald Ingelheim und die Rheinsenke erreicht.

Angenehme Strecken durch weite Täler wechseln sich ab mit sanften Anstiegen über einige Hügel-Ausläufer. So führt der Weg zwischen Gau-Odernheim und Bechtolsheim auf Weinbergswegen aus dem Tal heraus und beschert einen weiten Blick übers Land. Im Anschluss geht es durch das breite Wiesental der Selz vorbei an einigen teilweise bewirtschafteten Mühlen und durch die Orte Friesenheim, Köngernheim und Hahnheim. Ein abgeflachtes ‘Bergmassiv’, das sich bis hierher vom Rheinknie bei Mainz erstreckt, bringt rechts und links des Weges steile Weinhänge - ideal für den Weinbau. Im Talgrund dehnen sich Felder und Wiesen um Nieder-Olm, Stadecken-Elsheim, Schwabenheim und Großwinternheim aus. Vor Ingelheim wird der Radweg auf einer 1,5 km langen ehemaligen Bahntrasse geführt, bevor das Zentrum Ingelheims am nördlichen Rand in Bahnhofsnähe umfahren wird. Rasch geht es dann durch das flache Schwemmland des Rheins zum Ende des Radwegs in der Nähe der Selzmündung in den Rhein.

 

Anforderung:
In beide Richtungen einfach zu befahren auf ruhigen, eigenen Wegen. Nur wenige, überwiegend sanfte Anstiege. Die Dichte der Ortschaften und Anbindungen erlaubt beliebig lange Abschnitte zu bilden.

Streckencharakter:

Wegeführung:

  • 43 km Wirtschaftswege
  • 9,5 km Radwege
  • 13 km Straßen ohne Radwege innerorts
  • 1,5 km Straßen ohne Radwege außerorts

Belagsqualitäten:

  • Durchgängig asphaltierte Radwege (teils Betonplatten)

Höhenprofil

Anfahrt

Mit dem Auto nach Orbis:
A63/ Ausfahrt 11-Kirchheimbolanden, L386 folgen bis Orbis, K19 nehmen bis zur Gemeindehalle (Morschheimer Str. 16; öffentliche Parkmöglichkeit) weiter mit dem Rad: auf der Morschheimer Str. nach Osten, links abbiegen in die Hofgarten-Straße, weiter auf dem Weedeweg bis zur Quelleinfassung der Selz

Mit dem Auto nach Ingelheim:
A60/ Ausfahrt 15 Richtung Ingelheim-West/Gau-Algesheim/Fähre, links abbiegen auf L420, nächste Gelegenheit links abbiegen auf Rheinstraße bis zum Fähranleger folgen (ca. 2 km)

Mit dem ÖPNV:
Nächste Bahnhöfe zu Orbis: Bhf. Alzey (ca. 12 km) und Bhf. Nieder-Olm (ca. 45 km): Bahnstrecke Alzey - Mainz
Bhf. Ingelheim: Bahnstrecke Koblenz - Mainz (Entfernung Ingelheim Bhf. - Fähranleger ca. 5 km)

Fahrplanauskunft: www.rnn.info

Parken

Orbis: Gemeindehalle/ Morschheimer Straße 16, 67294 Orbis

Ingelheim: Fähranleger/ Rheinstraße 257, 55218 Ingelheim am Rhein

auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen:

Rheinhessen-Touristik GmbH
Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm
Tel.: (06136) 92398-0
Fax: (06136) 92398-79
E-Mail: info(at)rheinhessen.info
Internet: www.rheinhessen.de/impressum


Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel?
Kontaktieren Sie per Mail: radwege@lbm.rlp.de
Allgemeine Informationen, aktuelle Sperrungen und Umleitungsbeschreibungen finden Sie auf www.radwanderland.de

 

Kontaktinformationen:

Rheinhessen-Touristik GmbH
Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm
Tel.: (06136) 92398-0
Fax: (06136) 92398-79
E-Mail: info(at)rheinhessen.info
Internet: www.rheinhessen.de/impressum


Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel?
Kontaktieren Sie per Mail: radwege@lbm.rlp.de
Allgemeine Informationen, aktuelle Sperrungen und Umleitungsbeschreibungen finden Sie auf www.radwanderland.de

 

Rheinhessen bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen



Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822Mo-Do: 08:30 - 16:30Fr: 08:30 - 15:00Oder einfach per E-Mailservice@rheinhessen.info