Landschaft um Oppenheim, © Klaus Baranenko© Klaus Baranenko

Projektbeschreibung:

Mit dem Vorhaben „Schweineparadies Selztalhof“ soll eine artgerechte Tierhaltung von Geburt bis Verkauf, also Aufzucht, Leben und Vermarktung ab Hof, auf dem Selztalhof der Familie Antony in Selzen verwirklicht werden. Dieser neue Betriebszweig ergänzt den bestehenden landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb (Zuckerrüben, Getreide, Wein).

Die robuste Schweinerasse „Bunte Bentheimer“, die für die Freiland- bzw. Auslaufhaltung sehr gut geeignet ist und ein sehr gutes Fleisch liefert, soll auf einer Fläche von ca. 350 m² (Halle) und 10.000 m² (Weide) artgerecht gehalten werden. Möglich ist die Haltung von bis zu 200 Schweinen.

Von Geburt bis Verkauf verbleiben die Tiere auf dem Hof. D.h. die Ferkel werden auf dem Hof geboren, die Läufer anschließend bis zur Endmast auf dem Hof gehalten und dann auch ab Hof verkauft.

Die Schlachtung erfolgt nicht auf einem Schlachthof, sondern in einer EU-zertifizierten Schlachterei in Bodenheim. Die Verwurstung und das Auseinandernehmen der Schweine werden von einer EU zertifizierten regionalen Metzgerei vorgenommen. Die Vermarktung erfolgt dann wieder direkt auf dem Selztalhof in einem eigenen Verkaufsraum. Fleisch, Wurst und selbst hergestelltes Griebenschmalz sollen erstmal an zwei Tagen pro Woche (Freitagnachmittag und Samstagvormittag) ab Hof im Hofladen verkauft werden.

Inhalt des Vorhabens ist der Bau einer offenen Halle, die einen Freß-, Tretmist- und Schlafbereich beinhaltet, und eines Verkaufsraumes (Hofladen). Innerhalb der Halle können sich die Schweine, immer in die jeweiligen Altersgruppen unterteilt, aufhalten. Vor der Halle befindet sich ein überdachtes Paddock und weiterhin ein Auslauf von ca. 1 Hektar, der ebenfalls für die jeweiligen Altersgruppen entsprechend abgeteilt ist.


Ziel(e) des Projekts:

Das Vorhaben hat eine artgerechte Tierhaltung zum Inhalt und ist nachhaltig ausgerichtet.

Das erzeugte Fleisch, die Wurst und das selbst hergestellte Schmalz der Schweine soll auf dem Hof vermarktet werden, so dass der Kunde die Tiere und deren Haltung sehen kann. Hiermit wird ein Bezug zu dem Produkt hergestellt und dessen Wertschätzung gesteigert.

Da die Fütterung mit Produkten aus dem eigenen Betrieb erfolgt, entsteht ein geschlossener Kreislauf.

In einer weinbauorientierten Region, in der sich die Viehwirtschaft zurückgezogen hat, bereichert das Vorhaben die Palette regionaler Produkte und bietet eine gute Ergänzung zum regionalen Produkt „Wein“. Die Vermarktung regionaler Produkte insgesamt wird damit gestärkt.

  • Aufbau eines neuen Betriebszweiges, der auch Arbeitsplätze generiert und weitere sichert
  • Erzeugung eines neuen Produktes, das ab Hof verkauft wird
  • Kooperationen zwischen Unternehmen in der Region

 

Fakten im Überblick
Träger:Selztalhof GbR
Ansprechpartner:Thomas Antony
Umsetzungort:Selzen (VG Rhein-Selz)
LAG-Beschluss vom:26.06.2018
vorzeitiger Maßnahmenbeginn:---
Bewilligung vom:---
Fördervolumen:159.170 € ELER-Mittel
Durchführungszeitraum:Juli 2018 - 30.06.2020

 

Rheinhessen bietet noch viel mehr:

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rheinhessen

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rheinhessen




Pauschalen & Tagesprogramme

in Rheinhessen

zurück

Pauschalen & Tagesprogramme in Rheinhessen



Unterkünfte & Hotels

in Rheinhessen

zurück

Unterkünfte & Hotels in Rheinhessen




Winzer & Weingüter

in Rheinhessen

zurück

Winzer & Weingüter in Rheinhessen




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung oder haben eine andere Frage? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6136 9239822
Mo-Do: 08:30 - 16:30
Fr: 08:30 - 15:00
Oder einfach per E-Mail service@rheinhessen.info

Rheinhessen im Social Web:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!